Projekt „Jung und Alt gemeinsam“
Willemsen verabschiedet: „Ein Engel auf Erden“

Telgte -

Als „Engel auf Erden“ bezeichnete Tobias Tiedeken vom Sozialen Dienst im Altenheim Maria Rast Beate Willemsen. Nach fünfeinhalbjähriger Tätigkeit als Leiterin des Projektes „Jung und Alt gemeinsam“ wurde sie feierlich verabschiedet.

Donnerstag, 28.02.2013, 16:02 Uhr

Im Rahmen einer Feierstunde im Altenheim Maria Rast wurde Beate Willemsen aus dem Projekt „Jung und Alt gemeinsam“ verabschiedet.
Im Rahmen einer Feierstunde im Altenheim Maria Rast wurde Beate Willemsen aus dem Projekt „Jung und Alt gemeinsam“ verabschiedet. Foto: Große Hüttmann

Als „Engel auf Erden“ bezeichnete Tobias Tiedeken vom Sozialen Dienst im Altenheim Maria Rast Beate Willemsen . Nach fünfeinhalbjähriger Tätigkeit als Leiterin des Projektes „Jung und Alt gemeinsam“ wurde sie am Donnerstagnachmittag feierlich verabschiedet. Norbert Sudmann, ebenfalls Lehrer an der Realschule und seit Jahren einer der fleißigen Helfer, wird ihre Aufgabe künftig übernehmen.

„Sie waren mit einer unglaublichen Begeisterung bei der Sache und haben es immer wieder verstanden, neue Schüler für dieses Projekt zu begeistern“, lobte Heimleiterin Monika Man­they.

In einem Bildervortrag ließ Tobias Tiedeken die vergangenen Jahre noch einmal Revue passieren. 1995 gründete Doris Hermersdorfer das Projekt, und bald schon war Beate Willemsen mit von der Partie. In den ersten Jahren kümmerte sie sich vorrangig um die künstlerischen Angebote.

Als Doris Hermersdorfer in den Ruhestand ging, übernahm Willemsen die Leitung. „Das Projekt bringt beiden Seiten eine Menge, den Senioren und den Schülern“, machte die ehemalige Realschullehrerin Willemsen deutlich. Auch für sie seien die Jahre ein Gewinn gewesen. „Ich verbinde so viele positive Erinnerungen mit den Veranstaltungen“, sagte sie beim Fotorückblick. Einer der Höhepunkte sei die Verleihung des Dialog-Preises durch das Bistum Münster gewesen.

Übrigens: Ganz Abschied genommen hat die Lehrerin noch nicht. „Für Notfälle hast du ja meine Telefonnummer“, sagte sie ihrem Kollegen Norbert Sudmann am Ende.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1538359?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F1792738%2F1792777%2F
Autofahrerin mit zwei Kindern kollidiert mit dem Wagen eines Vaters und seiner Tochter
Drei Rettungshubschrauber waren bei dem Unfall auf der B 54 in Horn im Einsatz. Ein Großaufgebot an Rettungskräften kümmerte sich um die Verletzten.
Nachrichten-Ticker