Sa., 06.07.2013

Realschüler feiern ihren Schulabschluss Die Helden

113 Absolventen der Kardinal-von-Galen-Realschule erhielten am Samstagmorgen aus den Händen der vier Klassenlehrern ihre Abschlusszeugnisse. Zuvor hatten sie einen ökumensichen Gottesdienst in St. Clemens gefeiert.

113 Absolventen der Kardinal-von-Galen-Realschule erhielten am Samstagmorgen aus den Händen der vier Klassenlehrern ihre Abschlusszeugnisse. Zuvor hatten sie einen ökumensichen Gottesdienst in St. Clemens gefeiert. Foto: Biniossek

Telgte - 

Die Stimmung bei den ehemaligen Zehntklässlern der Kardinal-von-Galen-Realschule und deren Familien war am Samstagmorgen bei der Abschiedsfeier gelöst. Und doch war allgegenwärtig, dass Rektor Manfred Wolff die offizielle Feier abgesagt hatte (WN berichteten) und in der Folge das Führungsgremium der Schule und viele Pädagogen nicht gekommen waren. Und dennoch: es war feierlich in der Clemenskirche und bei der Vergabe der Zeugnisse, die die vier Klassenlehrer vornahmen. „Eine Tür habt Ihr heute geöffnet. Aber auf Eurem Weg müsst ihr noch viele weitere Türen öffnen“, sagte für die Schulpflegschaft André Wienbrandt. „Dass das nicht immer einfach ist, haben die vergangenen Tage gezeigt. Umso schöner ist, dass wir hier nun doch gemeinsam feiern.“

Von Thomas Biniossek

Den Auftakt bildete gestern ein von Pfarrerin Sabine Elbert und Pastoralassistent Florian Aydogan gehaltener – beeindruckender – ökumenischer Gottesdienst, der von einem Chor aus Ostbevern mitgestaltet wurde. Nach dem herzlichen Willkommen Aydogans nahm Elbert das Abschlussthema der 113 Realschulabsolventen „Helden“ auf und fragte, ob es Heldentum sei, zur Schule zu gehen und diese erfolgreich abzuschließen? „Nein“, machte sie unmissverständlich klar. Helden seien diejenigen, die sich auch unter der Gefahr für das eigene Leben für andere einsetzten. Und die „stillen Helden“, die sich für den Mitmenschen engagierten. „Den Schulabschluss, so wichtig er auch war, habt Ihr alleine für Euch gemacht. Heldentum muss man sich hingegen erarbeiten“, warb sie um den Blick für den Anderen, den Schwächeren.

Eine aufregende Reise sei nun zu Ende, die vor sechs Jahren für sie alle an der Realschule begonnen habe, sagte die Schülersprecher Armend Berisha und Amelie Pelkmann. „Wir haben von unseren Lehrern und Eltern richtig oft gehört, dass wir `noch einmal dankbar sein` würden“, brachte er die Gäste in der übervollen Aula zum Schmunzeln. „Nun ist es soweit: Danke, dass Ihr für uns dagewesen seid.“

„Ich freue mich, hier zu sein“, sagte Bürgermeister Wolfgang Pieper, verhehlte aber nicht, dass ihm das Kommen schwergefallen sei. „Das ist keine normale Verabschiedung“, sagte der Erste Bürger. Er werde sich als Vertreter des Schulträgers zu der von der Schulleitung getroffenen Entscheidung nicht positionieren. „Ich akzeptiere diese Entscheidung“. Und doch sagte Pieper auch, dass mit einer kollektiven Bestrafung auch ein kollektives Misstrauen ausgesprochen werde. „Ich will Euch hingegen mein kollektives Vertrauen aussprechen.“ Er habe Vertrauen darauf, dass die jungen Menschen aus dem Gewesenen Konsequenzen für sich selbst ziehen würden. Und dass sie Respekt haben würden auch gegenüber denjenigen, von denen man glaube, sie hätten sich falsch entschieden. „Ich gratuliere Euch“, so Piper weiter. „Nehmt Euer Leben in die Hand. Und nehmt das im Herzen mit, was ihr an vielen schönen und einigen weniger schönen Dingen hier erlebt habt.“

Nach der Zeugnisübergabe trafen sich die Schülerinnen und Schüler, um Luftballons gen Himmel steigen zu lassen. Auf den angehängten Zetteln waren die Wünsche notiert. Sie entschwebten – ein schönes Bild.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 2 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 1.9/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1766128?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F1792738%2F1880021%2F