So., 08.05.2016

Luisenfest in der Telgter Innenstadt Fest der guten Laune

Musikalisch gefordert waren die Ehrengäste bei der Eröffnung des Luisenfestes auf Initiative von Winfried Osthues (r.). Bürgermeister Wolfgang Pieper an der Pauke und Bernd Pohlkamp von der Volksbank am Becken bildeten die Rhythmusgruppe für das Orchester.

Musikalisch gefordert waren die Ehrengäste bei der Eröffnung des Luisenfestes auf Initiative von Winfried Osthues (r.). Bürgermeister Wolfgang Pieper an der Pauke und Bernd Pohlkamp von der Volksbank am Becken bildeten die Rhythmusgruppe für das Orchester. Foto: Große Hüttmann

Telgte - 

Bei herrlichstem Frühlingswetter sorgte das Frühlingsfest der Telgter Hanse mit einem umfangreichen Programm und vielen Aktionen für jede Menge guter Laune.

Von A. Große Hüttmann

Es war zwar kein Auftakt mit Pauken und Trompeten, aber einer, der viel Spaß machte. Denn Winfried Osthues , Musiklehrer am Gymnasium und Leiter des Philharmonischen Jugendblasorchesters, spannte die Hanse-Vorsitzende Walburga Westbrock, Bürgermeister Wolfgang Pieper und Bernd Pohlkamp (Volksbank) beim Luisenfest-Auftakt kurzerhand ein. Während Pieper (Pauke) und Pohlkamp (Becken) die Rhythmusgruppe bildeten, gab Westbrock als Dirigentin den Takt vor. Die Lacher auf seiner Seite hatte Osthues, als er dem sichtlich gut gelaunten Publikum erklärte, dass seine Musiker so sicher spielen würden, da bringe sie so etwas nicht mehr aus dem Takt.

Gute Laune gab es nicht nur beim Auftakt des Stadtfestes, sondern den ganzen Tag über war nicht nur angesichts des sonnigen Wetters Festtagsstimmung angesagt. „Wir sind zum ersten Mal in Telgte und von der Vielfalt und dem Ambiente bei dieser Veranstaltung begeistert“, sagte beispielsweise Maria Schmidt aus Münster . Mit drei Freundinnen hatte sie das gute Wetter zu einer Radtour genutzt und bummelte durch die Altstadt. Auch Bürgermeister Pieper lobte das Fest. „Das ist ein Zeichen für die Vitalität Telgtes“, war er sich beim Blick in die Runde sicher.

Während im Dümmert beim Malermarkt der Weibsbilder Ruhe und Muße angesagt waren, bot sich an vielen verschiedenen Punkten in der Altstadt für jeden der passende Programmpunkt. Einer der Höhepunkte auf der Bühne auf dem Marktplatz war der Auftritt des Trommelflohs Maxim Wartenberg, der vor allem den Nachwuchs mit seiner Musik begeisterte. Weitere Musikgruppen und eine Fitnessaktion waren dort ebenfalls zu sehen und zu hören.

Der Zirkus Alfredo begeisterte den Nachwuchs bei gleich vier Aufführungen am Schilde, im Ballettstudio des TV Friesen zeigten verschiedene Formationen ihr Können, und der Kinderflohmarkt auf der Königstraße lockte nicht nur Schnäppchenjäger.

Vor allem der Nachwuchsförderung hatte sich die Volksbank, einer der Hauptsponsoren des Festes, verschrieben. Beim sogenannten Volksband-Festival waren auf der Bühne am Steintor von Chören der Musikschule bis zu ortsansässigen Bands verschiedene Töne und Rhythmen zu hören.

Zudem hatten die Geschäfte verkaufsoffen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3988448?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F