Do., 18.02.2016

Freundeskreis Zentralamerika Einweihung in San Pedro

Mit einem Festakt wurde in Guatemala das neue Gebäude der Schule in San Pedro eingeweiht. Das Projekt wurde durch Spenden aus Telgte ermöglicht, die der Freundeskreis Zentralamerika gesammelt hatte.

Mit einem Festakt wurde in Guatemala das neue Gebäude der Schule in San Pedro eingeweiht. Das Projekt wurde durch Spenden aus Telgte ermöglicht, die der Freundeskreis Zentralamerika gesammelt hatte. Foto: FZA

Telgte - 

Gute Nachrichten aus Guatemala hat der Freundeskreis Zentralamerika erhalten. Vor wenigen Tagen sind die neuen Gebäude der Schule in San Pedro eingeweiht worden.

Gute Nachrichten aus Guatemala hat der Freundeskreis Zentralamerika erhalten. Vor wenigen Tagen sind die neuen Gebäude der Schule in San Pedro eingeweiht worden. Acht neue Räume stehen jetzt dauerhaft zur Verfügung, ermöglicht auch durch Spenden aus Telgte und Umgebung. Ausgebildet werden dort angehende Lehrerinnen und Lehrer.

Das war der Gemeinde ein großes Fest wert. Bürgermeister und Pfarrer waren genauso dabei wie das Lehrerkollegium und die Schülerinnen und Schüler. „Ein sehr wichtiger Tag in der Geschichte dieser Bildungseinrichtung“, schreibt Architekt Luis Alberto Palacios, der den Freundeskreis auch mit Bildern der Feier versorgt hat. Die meisten der neuen Räume sind in einem zweistöckigen Gebäude untergebracht. Gebaut wurde zum Teil mit Bruchsteinen, die bei der Vorbereitung des abschüssigen Geländes für den Bau angefallen sind. Weitere Räume fasst ein aus Bambus und Lehmziegeln konstruierter Bau.

„Nötig wurde das Projekt, weil die Schule bisher nur auf angemietete Räume zurückgreifen konnte“, erklärt der Vorsitzende des Freundeskreises, Andreas Hellmann. Rund 250 junge Leute besuchen die Schule. „Sie alle brennen darauf, bald auf eigenen Füßen stehen zu können“, hat Andreas Hellmann selbst bei einem Besuch im vergangenen Jahr erfahren. Die Schule eröffne ihnen berufliche und persönliche Perspektiven und genau darum geht es dem Freundeskreis Zentralamerika bei seiner Arbeit in der Region Sololá im Westen Guatemalas.

Aktuell läuft übrigens bereits der zweite Bauabschnitt des Projekts, heißt es in einer Mitteilung des Freundeskreises.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

  • Service-Techniker gesucht

    Weitere, Nottulner Landweg 100, 48161 Münster, Deutschland

  • Konstrukteur/in

    Technisches Zeichnen & Konstruktion, Krögerweg 17, 48155 Münster, Deutschland

  • Jungingenieur/in

    Bauingenieurwesen, Bauleitung & Architektur, Krögerweg 17, 48155 Münster,

  • Mitarbeiter/in

    Lager, Versand & Kommissionierung, Up´n Nien Esch 14, 48268 Greven, Deutschland

  • Bauingenieur/in

    Bauingenieurwesen, Bauleitung & Architektur, Krögerweg 17, 48155 Münster,

  • Aushilfe m/w

    Weitere, Up´n Nien Esch 14, 48268 Greven, Deutschland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3816937?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F