Die Zeit im Fokus
Eine Uhr für den Bahnhof?

Telgte -

Die Idee von Konrad Runde. Der möchte nicht, das in Telgte die Zeit stehen bleibt.

Donnerstag, 15.02.2018, 13:02 Uhr

Die Uhr an der  Münsterstraße könnte auf dem Bahnhofsvorplatz stehen. Das wünscht sich Konrad Runde.
Die Uhr an der  Münsterstraße könnte auf dem Bahnhofsvorplatz stehen. Das wünscht sich Konrad Runde. Foto: Große Hüttmann

Konrad Runde hat an einer Stelle in Telgte das Gefühl, dass die Uhren etwas anders gehen und die Zeit stehen geblieben ist. Und zwar jedes Mal dann, wenn er über die Münsterstraße geht. Denn am Zeitmesser an der Geschäftsstelle des TV Friesen , ehemals eine Geschäftsstelle der Volksbank, stehen die Zeiger seit Wochen still. „Nur zwei Mal am Tag zeigt die dort vorhandene weithin sichtbare Uhr exakt die genaue Uhrzeit an“, sagt Runde.

Bereits mehrfach hat er beobachtet, dass sich Personen beim Blick auf die Uhr verwundert die Augen reiben und auf den eigenen Zeitmesser schauen, um dann den Kopf zu schütteln.

Das ehemalige Ratsmitglied fordert dringend eine Reparatur oder eine Standortverlagerung und hat dafür auch schon einen genauen Plan: „Ein sinnvoller Standort für diese Uhr, oder sogar eine etwas größere, wäre der Bahnhofsvorplatz oder das Bahnhofsgebäude“, sagt er. Denn viele Bahnhöfe in der Region besäßen eine Bahnhofsuhr – nur Telgte nicht.

„Viele Bahnbenutzer haben es eilig. Diesen würde eine weithin sichtbare Bahnhofsuhr eine Hilfe sein“, ist der langjährige Kommunalpolitiker überzeugt.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5524523?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Ein Fest, so bunt wie Münster
Rundgang über „Münster mittendrin“: Ein Fest, so bunt wie Münster
Nachrichten-Ticker