Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium
Kontrovers debattiert

Telgte -

Debatten-Wettbewerb am Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium: Überzeugungskraft und Sachkenntnis zeigen die Schüler und Schülerinnen. Und nicht nur das.

Mittwoch, 14.02.2018, 19:02 Uhr

Kontrovers wurde am Gymnasium über mehrere spannende Themen diskutiert. Am Ende gab es Sieger beim „Jugend debattiert“-Wettbewerb.
Kontrovers wurde am Gymnasium über mehrere spannende Themen diskutiert. Am Ende gab es Sieger beim „Jugend debattiert“-Wettbewerb.

Kontroverse Debatten zu spannenden Themen gab es beim „Jugend debattiert“-Wettbewerb des Telgter Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums. Organisiert wurde die Veranstaltung von den Lehrern Michael Kuß und Ulrich Danielmeier . Zwei Schüler vertraten in jeder Debatte die Pro-Position, während die zwei anderen aus Sicht der Kontra-Seite argumentierten, um jeweils die Jury zu überzeugen. Diese bewertete die Leistung der Schüler nach den Schlüsselkriterien Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft.

Die Entscheidung, wer ins Finale einziehen durfte, sei jedoch aufgrund des hohen Debattenniveaus oft nicht einfach gewesen. Jeder Teilnehmer habe mit seiner Leistung überzeugt, heißt es im Bericht der Schule.

In der Vorrunde der neunten Jahrgangsstufe stand zunächst zur Debatte, ob der Verzehr von Fastfood in der Schule verboten werden sollte. Im Finale ging es um diese Frage: „Sollen Jugendliche schon ab 15 Jahren Moped fahren dürfen?“. Amelie Kaijo überzeugte hier am stärksten und gewann. Zweite wurde Sarah Laufer vor Silas Langenberg und Lisa Kofoth.

Mit der Frage „Soll der Videobeweis in der Fußball-Bundesliga gestrichen werden?“ behandelten die Teilnehmer aus der Einführungsphase und Q 1 (Oberstufe) in der Vorrunde eine aktuelle Thematik. Im Finale stand eine mögliche Legalisierung von Haschisch und Marihuana zur Debatte. Ähnlich wie zuvor bei der Finaldebatte der jüngeren Schüler glänzten die Teilnehmer auch hier mit hoher Sachkenntnis und präsentierten ihre Argumente überzeugend, heißt es weiter. Marco Eißing belegte den ersten Platz, der zweite ging an Tanja Goeke. Dritter wurde Louis Lucas vor Felicia Niederhofer.

Schulsieger und Zweitplatzierte jeder Altersstufe kommen in die nächste Runde; sie fahren zum Regionalentscheid nach Marl.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5524527?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Werden die Platanen am Hansaring kurzfristig gefällt?
Weitere Protestaktionen geplant: Werden die Platanen am Hansaring kurzfristig gefällt?
Nachrichten-Ticker