Erntedankfest in Westbevern
Planungen für Erntedank laufen schon

Westbevern -

Die „Wiewelhooker Räuber“ bereiten auch in diesem Jahr ein großes Erntedankfest vor.

Montag, 13.08.2018, 10:00 Uhr

Kinder, Jugendliche und Erwachsene feiern im Wiewelhook gemeinsam bei zahlreichen Veranstaltungen. Ziel dabei ist auch die Eingliederung neuer Bürger. Das Erntedankfest, das am Samstag, 8. September, gefeiert wird, gehört zu den festen Terminen im Jahresverlauf.
Kinder, Jugendliche und Erwachsene feiern im Wiewelhook gemeinsam bei zahlreichen Veranstaltungen. Ziel dabei ist auch die Eingliederung neuer Bürger. Das Erntedankfest, das am Samstag, 8. September, gefeiert wird, gehört zu den festen Terminen im Jahresverlauf. Foto: Niemann

Kontakte vertiefen, neue aufbauen, Zugezogene integrieren, sich ehrenamtlich für die Allgemeinheit engagieren, gemeinsam feiern und soziale Zwecke in Westbevern unterstützen – all das ist fest verankert im Ortsteil Wiewelhook, wo sich Jung und Alt regelmäßig zum gemeinsamen Austausch treffen.

Eigens wurde vor einigen Jahren der Verein „Wiewelhooker Räuber“ gegründet, dessen Verantwortliche und Mitglieder die Richtung vorgeben, kräftig mit anpacken wenn es um Tätigkeiten rund um die „Wiewelhooker Bank“ – Wahrzeichen im Ortsteil – oder die jährlichen Veranstaltungen geht. Die nächste größere Zusammenkunft der „verschworenen Gemeinschaft“ im Ortsteil ist das Erntedankfest. Gefeiert wird unter dem gewunden Erntekranz auf dem Hof von Hedwig, Mechthild und Ludger Flechtker am Samstag, 8. September. Den Veranstaltern ist dabei ein Anliegen, das alle Interessierten eingeladen seien, dort in den ausstaffierten Räumen das gute Miteinander zu pflegen, bei diversen Spielen mitzumachen und ihren Teil zu Stimmung und Ablauf beizutragen.

Das Erntedankfest, bei dem die Jungen und Mädchen in den Mittelpunkt rücken, hat eine lange Tradition. Um gerade den Nachwuchs passend mit einzubinden wurde der Treffpunkt bereits auf 15 Uhr vorverlegt. Um 15.30 Uhr ist Kaffeetrinken mit leckerem Kuchen. Sportlich geht es dann weiter, wobei Kinder und Erwachsene beim Familienwettbewerb in Aktion treten. „Drei bis vier heitere Spiele werden durchgeführt“, sagte Marcus Bergmann, Mitglied im Vorstand der „Wiewelhooker Räuber“, ohne natürlich zu verraten, was alles an Geschicklichkeit und Gedankengänge von den Teilnehmern gefordert wird. „Das Mitmachen lohnt sich. Es gibt Preise zu gewinnen. Oben an sollen aber Spiel und Spaß stehen.“

Ein besonders Highlight ist die Aufführung der Kinder in Form ein Theaterstückes. Trubel und Heiterkeit sind auch garantiert, wenn die Erwachsenen ihr plattdeutsches Theaterstück einbringen.

Zum Abendessen wird ein Spanferkel zubereitet und der Tag klingt in geselliger Runde aus. „Wir hoffen auf eine gute Resonanz und freuen uns, wenn hinzugezogene Familien zum Erntedankfest kommen“, betonen Hubert Keuper, Markus Gausepohl, Marina Flechtker, Peter Rösmann, Marcus Bergmann und Jochen Niemann vom Vorstandsteam der „Wiewelhooker Räuber“. Zahlreiche Helfer erhoffen sie sich bereits beim Erntekranzbinden und Ausschmücken der Räumlichkeiten auf dem Hof Flechtker.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5970329?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F
Stadt schaltet die ersten Pumpen ab
 Große Pumpanlagen führen dem Aasee Wasser zu. So soll der Sauerstoffgehalt im Wasser erhöht werden. Zu niedriger Sauerstoffgehalt hatte in der vergangenen Woche dazu geführt. dass 20 Tonnen Fisch verendet sind.
Nachrichten-Ticker