Di., 14.01.2014

Telgter Realschüler erfolgreich Fit für die Bewerbung

Den ersten Preis beim Azubi-Trainingslauf  teilen sich Lena Kötter (l.) und Simon Rumphorst (r.). Theresa Zölzer (oben, v.l.), Marie Hoveling, Helena Hüttemann und Janis Ellerbrock sind stolz auf ihr gutes Abschneiden..

Den ersten Preis beim Azubi-Trainingslauf  teilen sich Lena Kötter (l.) und Simon Rumphorst (r.). Theresa Zölzer (oben, v.l.), Marie Hoveling, Helena Hüttemann und Janis Ellerbrock sind stolz auf ihr gutes Abschneiden.. Foto: gh

Telgte/Münster - 

Simon Rumphorst hatte allen Grund zur Freude: Beim Azubi-Trainingslauf setzte sich der Telgter Realschüler zusammen mit Lena Kötter aus Ibbenbüren gegen mehr als 600 Bewerber durch. Er kann sich nun über ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro freuen.

Ein Unterschied zwischen den Leistungen der beiden Schüler beim Assessment-Center sei nicht zu erkennen gewesen, begründete der Personalleiter der Buw-Unternehmensgruppe, Dirk Daweke, bei der Vorstellung die Gewinnverteilung. Zum achten Mal führte die Unternehmensgruppe seit dem Jahr 2007 gemeinsam mit der PSD-Bank, der Regionalverkehr Münsterland GmbH und den Westfälischen Nachrichten den Trainingslauf für die Jugendlichen durch. Ziel sei dabei, so Daweke, den Berufsanfängern noch bessere Bewerbungschancen zu ermöglichen. „Die beteiligen mittelständischen Unternehmen sehen dies als ihre regionale und soziale Verantwortung“, so der Verantwortliche.

Durch das Programm wurden die Jugendlichen fit für die Bewerbung gemacht. In einem ersten Schritt mussten sie eine Bewerbung für einen Wunschausbildungsplatz – egal in welchem Beruf und bei welchem Unternehmen – erstellen. Personal-Profis der beteiligten Unternehmen nahmen diese unter die Lupe und gaben jedem Teilnehmer ein ausführliches Feedback.

Die Verfasser der besten acht Bewerbungen – darunter auch Simon Rumphorst – kamen ins Finale und wurden zu einem Assessment-Center eingeladen. Die Teilnehmer hatten dabei die Möglichkeit, weitere wichtige Erfahrungen für spätere Bewerbungen zu sammeln. Parallel dazu wurden die Facebook-Profile der Bewerber unter die Lupe genommen. Denn: „Nicht nur Bewerber informieren sich im Web über den Arbeitgeber, auch Unternehmen schauen sich dort ihre Bewerber genauer an“, ist die Erfahrung der Experten.

Erneut verzeichneten die Unternehmen bei der Aktion einen Teilnehmerrekord. Insgesamt 627 Bewerbungen wurden von Schülern eingereicht. Buw-Personalleiter Daweke beschrieb den Aufwand der Aktion. Sämtliche Bewerbungen müssten gesichtet werden. Insgesamt seien von den Personalexperten der beteiligen Unternehmen 2508 Seiten als Feedback an die Schüler geschrieben worden.

Die beiden Schüler, die gewonnen haben, haben bereits feste Vorstellungen von dem, was sie später machen möchten. Während die 17-jährige Lena Kötter zunächst ein halbes Jahr im Ausland, bevorzugt in England, sprachliche Erfahrungen sammeln möchte, um dann ein Duales Studium im Bereich Hotelmanagement oder Immobilienwirtschaft zu starten, trägt sich der 14-jährige Simon Rumphorst mit dem Gedanken, später eine kaufmännische Ausbildung anzustreben.

Von Lehrer Oliver Stiehl von der Realschule Telgte gab es bereits gestern die ersten Glückwünsche.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2157213?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F191%2F