Do., 29.01.2015

Unfall bei Einen 75-jährige Autofahrerin tödlich verletzt

Die 75-jährige Autofahrerin wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starb.

Einen - Eine 75-jährige Autofahrerin aus Warendorf ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall auf der L 548 bei Einen tödlich verunglückt. Zwei weitere Frauen wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Von Christoph Lowinski mehr...

Do., 29.01.2015

Die heilige Thiatildis als Vorbildfigur für den Glauben Ganz versteckt, aber im Gold erstrahlend

Der heilige Bonifatius auf der Monstranz von 1681

Freckenhorst - Thiatildis war um 850 die erste Äbtissin des Klosters. Da sie im Rufe besonderer Mildtätigkeit stand, gab es Jahrhunderte hindurch an ihrem Namenstag auch eine Armenspeisung. Darauf ist die heutige Einladung zum deftigen Winteressen zurückzuführen, leider nicht mehr kostenfrei, wie in früheren Zeiten. Von Klaus Gruhn mehr...


Do., 29.01.2015

Willkommenstruktur für Flüchtlinge Wer kann helfen?

Warendorf - Nach einem Gespräch zwischen Stadt und Kirchen suchen die Kirchengemeinden  nach Gemeindemitgliedern, die sich der Flüchtlinge, die in Warendorf untergebracht sind, annehmen, sie beim Erlernen der deutschen Sprache oder bei Erledigungen des Alltags (Behördengänge, Einkäufe etc.) unterstützen. Wer hier seine Fachkenntnisse anbieten kann, möge sich bitte melden. mehr...


Mi., 28.01.2015

Emsinsel: Fördergelder zum Greifen nah „Es gibt ein opulentes Förderpaket“

Volles Haus: Groß war das Interesse an dem Informationsabend des Arbeitskreises „Emsinsel“ mit den Wasserbauexperten aus der Bezirksregierung Münster

Warendorf - „Wir wollen keine Schneise durch das Stadtgebiet schlagen, um die Ems wie in Einen zu renaturieren und eine Auenlandschaft zu gewinnen. Das ist Illusion. Aber die Gewässerstruktur der Ems in Warendorf ist verbesserungsfähig, um nicht zu sagen ziemlich schlecht.“ Deutliche Worte von Gerrit Grannemann und Leo Grouisborn, beide arbeiten im Dezernat Wasserwirtschaft bei der Bezirksregierung Münster. Von Joachim Edler mehr...


Mi., 28.01.2015

Neues Motiv Sammlerobjekt: Krüßing-Sticker

Ulrich Hahner, Doris Kaiser, Achim Hensdiek, Gaby Dühlmann, Werner Brunsmann, Dechant Manfred Krampe, Ute Droste und Ursula Famulak (v.l.) stellten den nunmehr fünften Krüßing-Sticker vor

Freckenhorst - „Und im nächsten Jahr könnte der Thiatildisschrein das Motiv sein. . .“ Der nunmehr fünfte Krüßing-Sticker ist noch gar nicht unters Volk gebracht, da machen sich Werner Brunsmann und Achim Hensdiek bereits Gedanken über die Gestaltung weiterer Exemplare für die nächsten Krüßingfeste. Von Joke Brocker mehr...


Do., 29.01.2015

Diamantener Meisterbrief verliehen 60 Jahre als Meister im Handwerk

Sie freuten sich über das seltene Ereignis im Handwerk: Elisabeth Westbrink, Dieter Rüschenbeck als Obermeister der Fachinnung für Elektrotechnik Warendorf, Jubilar Wilhelm Westbrink und Marc-Alexander Vieth, Bereichsleiter der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf (v.l.n.r.).

Freckenhorst - Das war ein seltenes Ereignis: Der Obermeister der Fachinnung für Elektrotechnik Warendorf, Dieter Rüschenbeck, durfte dem Freckenhorster Wilhelm Westbrink den Diamantenen Meisterbrief verleihen. Westbrink hat vor 60 Jahren seine Meisterprüfung als Elektroinstallateur abgelegt. Von Monika Vornhusen mehr...


Mi., 28.01.2015

Partnerschaft Närrische Franzosen

Man sieht es nicht auf den ersten Blick, aber Bürgermeister Michel Bentot (r.) aus Barentin ist Karnevals-Jeck. Am Rosenmontag wird er wieder in Warendorf erwartet. Mit im Bild: (v. l.) Dietmar Kantrowitsch (Deutsch-Französische Gesellschaft), Vize-Bürgermeisterin Doris Kaiser und Bürgermeister Jochen Walter – bei einem Besuch in Barentin.

Warendorf - Die Bürgermeister der französischen Partnerstädte Warendorfs haben offensichtlich närrisches Blut geleckt: Auch in diesem Jahr wollen Michel Bentot (Barentin) und Claude Lemesle (Pavilly) ins Münsterland kommen, um den Warendorfer Rosenmontagszug mitzuerleben. Von Christoph Lowinski mehr...


Mi., 28.01.2015

Bebauungsplan „Das würde uns schaden“

Warendorf - Auf den ersten Blick sieht die Angelegenheit unkompliziert aus: An der Ecke Blumenstraße/August-Wessing-Damm möchte die Firma Essmann eine Backstube errichten. Von Christoph Lowinski mehr...


Di., 27.01.2015

Herzlich willkommen Hansetag 2019 in Warendorf ?

Herzlich willkommen: Wenn Warendorf im Jahr 2019 zum Westfälischen Hansetag einlädt, dann sind dazu (wie hier beim Weinfest am Emssee) auch alle Bürger eingeladen.

Warendorf - Die Stadt Warendorf will sich um die Ausrichtung des „Westfälischen Hansetags" im Jahr 2019 bewerben. Das ist zwar noch ein Zeitchen hin, aber die Termine werden langfristig im Voraus vergeben. Nach ersten Überlegungen der Verwaltung könnte der Warendorfer Hansetag in Verbindung mit der Wirtschaftsschau „Maiwoche“ organisiert werden. Von Christoph Lowinski mehr...


Di., 27.01.2015

Landesmutter Kraft besucht Warendorf

Landesmutter Hannelore Kraft kommt nach Warendorf.

Warendorf - Landesmutter Hannelore Kraft besucht im Februar Warendorf. Von Christoph Lowinski mehr...


Di., 27.01.2015

Flüchtlinge Die Lage ist angespannt

Warendorf - Der Zustrom hält an, die Lage ist angespannt: Bei der Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern steht die Stadt Warendorf „kurz vor dem Überlaufen“, wie der Beigeordnete Dr. Martin Thormann im Hauptausschuss des Rates sagte. Von Christoph Lowinski mehr...


Di., 27.01.2015

Marienkantorei geht neue Wege Jedes Jahr eine neue Bachkantate

Ehrung verdienter Chormitglieder: Claudia Lawong (Chorleiterin), Josef Wessels (40 Jahre), Annette Baumeister (25 Jahre), Willy Hülsmann (65 Jahre), Präses Peter Lenfers und Vorsitzender Andreas Holtkämper.

Warendorf - Als Novum in der kirchenmusikalischen Szene in Warendorf plant die Marienkantorei, jedes Jahr eine Bach-Kantate einzustudieren und zur Aufführung zu bringen. Dabei sollen aber nicht nur die Chormitglieder der Marienkantorei mitwirken, sondern auch Interessierte, die Spaß an Chormusik haben, sich aber nicht langfristig binden, aber dennoch ein musikalisches Werk mitgestalten möchten. mehr...


Di., 27.01.2015

LVHS-Seniorenorchester Dirigentenstab weitergegeben

Abschied und Neuanfang: Brigitte Stumpf-Gieselmann (links) übergab den Dirigentenstab an Melina Heese. Klaus Woste (LVHS-Mitarbeiter) bedankte sich bei beiden Frauen.

Warendorf - „Überall sind die Menschen berührt und begeistert von der Musik und dem Können des Orchesters. mehr...


Di., 27.01.2015

Hans Leyendecker spricht auf Einladung der Volkshochschule Sind Medien noch Wächter?

Hans Leyendecker hält am 3. Februar im Sophiensaal einen Vortrag mit dem Titel „Haben Medien noch eine Wächterfunktion?“

Warendorf - Kann es noch kritischen Journalismus geben, der aufwendige Recherche betreibt? Oder droht dieser zu verschwinden, und was würde es für die Gesellschaft bedeuten, wenn die Medien ihre Wächterfunktion nicht mehr erfüllen? Auf diese Fragen versucht Hans Leyendecker am 3. Februar in seinen Vortrag eine Antwort zu geben. mehr...


Di., 27.01.2015

Austauschschülerin aus Chicago in Warendorf/Sendker übernimmt Patenschaft Stark beeindruckt von der Altstadt

Reinhold Sendker mit „Patenkind“ und Austauschschülerin Anna Kilmer aus Chicago.

Warendorf - Pate dieses Projektes ist in diesem Jahr der heimische Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen). Bei einem Besuch im Wahlkreisbüro berichtete die weit gereiste Schülerin Anna Kilmer aus Chicago/ Illinois ihrem Paten von den bisher gewonnenen Erfahrungen und Eindrücken dieses Jahres. mehr...


Mo., 26.01.2015

Partner unter einem Dach: Franziskusschule und MGW Förderschule läuft aus

Die Franziskuschule, Förderschule Lernen, läuft aus. Nach den Sommerferien wird es keine neuen Eingangsklassen mehr geben. Die Schule bleibt bis zum Schluss eigenständig.

Warendorf - Kooperationspartner der Franziskusschule ist das Mariengymnasium. Die Zusammenarbeit wird nach den Sommerferien intensiviert, wenn das MGW erstmals Kinder mit dem Förderschwerpunkt Lernen aufnimmt. Darüber hinaus zieht das Mariengymnasium aufgrund beengter Räumlichkeiten mit eigenen Klassen und Kursen in das Gebäude der Franziskusschule an der Rosenstraße. Von Joachim Edler mehr...


Mo., 26.01.2015

Weihnachtspäckchen: Rumänische Kinder bedanken sich beim Kleinen Prinzen Große Freude bereitet

Weihnachtsgeschenke vom Kleinen Prinzen: 12 000 Päckchen gingen 2014 nach Rumänien.

Warendorf - Grüße und Fotos von der Verteilung der Weihnachtspäckchen erreichten die Warendorfer Hilfsorganisation jetzt aus Rumänien. Der Generaldirektor der Diözesan-Caritas Satu Mare Ladislau Lang schreibt: „Wir möchten uns bei Ihnen für die Nikolaus-Weihnachtspakete und die Hilfsgüter bedanken. Sie helfen mit Ihren großzügigen Geschenken bedürftigen Menschen in besonders schwierigen Lebenslagen. mehr...


Mo., 26.01.2015

Jans Spahn über die Zukunft der CDU Auf Partnersuche

Der stellvertretende CDU-Stadtverbandsvorsitzende Martin Richter (l.) und JU-Vorsitzender Johannes Austermann (r.) hörten gespannt den Ausführungen des Bundestagsabgeordneten Jens Spahn im bis auf den letzten Platz besetzten Saal bei Porten Leve (kleines Foto) zu.

Warendorf - „CDU 2017- Wohin geht die Reise?“ Dieser Frage stellte der Bundestagsabgeordnete Jens Spahn am Freitagabend bei Porten Leve. Auf Einladung des CDU Stadtverbandes und der Jungen Union referierte der 34-Jährige über die Zukunft der größten Partei im Bundestag. Von Jonas Wiening mehr...


Mo., 26.01.2015

RambaZamba zeigt „Cabaret de Paris“ Bilder sagen mehr als Worte

In eine Welt der Träume und Sehnsüchte entführte das Ensemble RambaZamba aus Berlin mit „Cabaret de Paris“ das Publikum im Theater am Wall.

Warendorf - Am Samstagabend bekam das Publikum im voll besetzten Theater am Wall ein ungewöhnliches Theaterstück von einer ungewöhnlichen Theatergruppe zu sehen. Von Beate Trautner mehr...


Sa., 24.01.2015

Mariengymnasium: Erstmals gemeinsamer Unterricht für Schüler mit und ohne Handicap Suche nach Inklusionskonzept

Gemeinsamen Unterricht von behinderten und nicht behinderten Kindern wie hier am Schillergymnasium in Münster wird es nach den Sommerferien auch am Mariengymnasium in Warendorf geben. Das MGW wird inklusives Gymnasium.

Warendorf - Bei der Umsetzung des Inklusions-Themas stehen Schulleiterin Uta Schmitz-Molkewehrum neue Herausforderungen ins Haus. Doch getreu dem Leitbild des Mariengymnasiums „menschlich, gemeinschaftlich, weltoffen“ werde man sich diesen Herausforderung stellen, sagte die Schulleiterin im WN-Gespräch. Von Joachim Edler mehr...


Fr., 23.01.2015

Politik und Ärzteschaft im Dialog Hausärzte finden keine Nachfolger

Diskutierten aktuelle gesundheitspolitische Fragen  (v.l.): Dr. Georg Barth, Dr. Ursula Sprenker, Dr. Holger Hahn (alle Praxisnetz Beckum, Ennigerlohm Oelde), Dr. Gerling-Huesmann (Qualitätsverbund Geriatrie Nord-West-Deutschland), Dr. Hans-Joachim Hilleke, Dr. Friedrich Sachse, Reinhold Sendker (MdB) und Jens Spahn (MdB).

Warendorf - Die Zukunftssicherung der haus- und fachärztlichen Versorgung im ländlichen Raum bleibt ein Hauptthema. Das Gros der Hausärzte im Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung ist über 55 Jahre. Sie finden keine Nachfolger. Die Übergabe von Praxen wird zunehmend schwerer. Während die Versorgungsquote der Hausarztpraxen in Warendorf noch gut ist, weist sie in Oelde nur noch 80 Prozent auf. Von Joachim Edler mehr...


Fr., 23.01.2015

Bahnübergänge: DB Netz will Planungsbüro beauftragen Sicherheit und Ruhe angestrebt

Sprachen über Schließung und Sicherung von sechs Bahnübergängen:  Detlef Ommen, Paul Afhüppe, Jürgen Akkermann, Michael Geuckler, Josef Mersmann und Franz-Ludwig Blömker.

Neuwarendorf - Erste Maßnahmen zur Schließung oder Sicherung der insgesamt sechs Bahnübergänge östlich der BÜSTRA-Anlage bei Allendorf in Neuwarendorf: Die DB Netz AG will ein Ingenieurbüro beauftragen. mehr...


Fr., 23.01.2015

Deula erweitert: Erster Spatenstich Mehr Raum für Bildung

Spatenstich (v.l.): René van der Wurf (Fa. Oertker), Dieter Heseker (Altefrohne), Karsten Mensing (Deula-Geschäftsführer), Andrea Elisa Schütte, Rudolf Horstmann (Deula-Geschäftsleitung), Theo Altefrohne (Architekt)

Warendorf - Der neue Erweiterungsbau des Bildungszentrums Deula im Norden Warednorfs umfasst 400 Quadratmeter zusätzlicher, multifunktionaler Unterrichtsfläche, die auf zwei Etagen an die vorhandene Infrastruktur „angedockt“ wird. Optimale Witterung während der kommenden Wochen vorausgesetzt, soll im April Richtfest gefeiert werden. mehr...


Fr., 23.01.2015

Musikzüge begleiten Rosenmontagszug Live und ohne Kompressor

„Den Narren geht es heute gut, die Milter haben Musik im Blut“ dichtete „Pappnase“ Vinzenz Borgmann (l.) und spielte damit auf das Engagement der Milter Musikvereine beim Rosenmontagszug an. Mit von der Partie sind die Stadtkapelle, deren erster Vorsitzender Frank Brundieck (2. v. l.) ist, der Spielmannszug mit seinem Vorsitzenden Stefan Everwien (3. v. l.) sowie das Fanfarencorps, dessen neuer Vorsitzender Martin Auf der Lanwehr (r.) ist, den alle nur „Owi“ nennen.

Milte - Die grauen Zellen musste Vinzenz Borgmann nicht großartig anstrengen, als er das Motto des Milter Rosenmontagszuges anno 2015 ersann, lag dieses doch quasi in der Luft. „Den Narren geht es heute gut, die Milter haben Musik im Blut“, dichtete die „Pappnase“; und spielte damit auf die Verbundenheit der drei ortsansässigen Musikvereine mit dem Milter Rosenmontagszug an. Von Joke Brocker mehr...


Fr., 23.01.2015

E-Zigaretten Dampfen ist nicht Rauchen

E-Zigaretten und die dazu gehörenden Liquids hat Iris Rößmann bei „Lotto Hellmann“ im Angebot.

Warendorf - Zug um Zug sind E-Zigaretten in Warendorf auf dem Vormarsch. Dazu trägt vermutlich auch ein Urteil des Oberverwaltungsgerichtes bei, wonach Gastwirte nun definitiv nicht mehr verpflichtet sind, den Gebrauch von E-Zigaretten in ihren Räumen zu unterbinden. Von Michèle Waßmann mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter