So., 22.01.2017

Rauschende Prinzenproklamation 2017 Des Handballers ganz großer Wurf

Tönnie I. ist neuer Warendorfer Stadtprinz.

Warendorf - Tränen der Rührung bei Henki I. zu dessen Amtsende, viel Applaus für den scheidenden und den neuen Narrenregenten: Bei der Prinzenproklamation tobte die Halle und erwies der neuen Tollität Tönnie I. die Ehre. Von Jörg Pastoor, Axel Engels (Fotos) mehr...

So., 22.01.2017

Jürgen Becker kommt mit Freibier und neuem Programm Die Show nach der Show

Auf Tuchfühlung mit Jürgen Becker: Es ist schon Tradition, dass der gebürtige Kölner nach seinen Shows einen ausging, so auch am Freitagabend im Theater am Wall.

Warendorf - Auf Tuchfühlung mit dem Kabarettisten Jürgen Becker. Aftershowparty der besonderen Art: Es ist schon Tradition, dass der „westfälische Ausländer“, genannt Rheinländer, nach seinem Programm einen ausgibt. Kistenweise hatte der Kabarettist Freibier, pardon Kölsch, dabei. Von Joachim Edler mehr...


So., 22.01.2017

Prinzenfrühschoppen mit Geständnis Der Wink mit der Prinzenrolle

Glückwunsch: Zum Prinzenfrühschoppen war auch eine Abordnung des Habaka-Karnevals gekommen, deren Gründungsmitglied Prinz Tönnie I. ist. Mit ihm freuen sich Lebenspartnerin Linda Weissing und Annemarie Christin Wowerus.

Warendorf - Vor der Proklamation bekam Prinz Tönnie dann aber doch noch weiche Knie, gesteht er. „Da habe ich mich mit drei Glas Wein beruhigt.“ Für über 150 Veranstaltungen innerhalb von fünf Wochen erwartet das jecke Protokoll von Regent Tönnie I. „von Architektur und Handball pur“ Heiterkeit und Durchhaltevermögen. Der frisch proklamierte Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft freut sich auf seine Session Von Joachim Edler mehr...


Sa., 21.01.2017

Tönnie I. von „Architektur und Handball pur“ ist neuer Stadtprinz Der Prinz und das Meisje

„Einfach unbeschreiblich, das muss man erlebt haben“ ballt der neue Prinz die Faust. Tönnie I. von Architektur und Handball pur ist neuer Regent der Warendorfer Karnevalsgesellschaft. Dirk Tönnies, 49 Jahre, ist am späten Samstagabend unter dem Jubel der 900 Narren in der ausverkauften Kreienbaum-Halle eingezogen.

Warendorf - „Der Dirk stand schon immer ganz oben auf meiner Liste“, verrät Prinzenmacher und Großfürst Hans Strotmann. Und Linda, das holländische Mädchen von der Schütterie und Lebenspartnerin des neuen Prinzen, hatte sowieso nichts dagegen. Dirk Tönnies ist neuer Regent der Warendorfer Karnevalsgesellschaft. Er regiert als Tönnie I. „von Architektur und Handball pur“. Von Joachim Edler mehr...


Sa., 21.01.2017

Ohne sie gäbe es keine PriPro Vom Tenniscourt zum Ballsaal

Nichts mehr mit Tennis: Immer mittwochs vor der Prinzenproklamation verschwindet die Ausstattung der drei Plätze für ein paar Tage.

Warendorf - Rund 40 Freiwillige alleine von der WaKaGe, rund 20 vom Festwirt – und alle haben gut zu tun. Sie müssen die Kreienbaumhalle von der Sportstätte zur Feierhalle umgestalten. Das ist viel Arbeit und großer logistischer Aufwand. Wir haben mal genauer hingeschaut. Von Jörg Pastoor mehr...


Sa., 21.01.2017

Irgendwann muss Schluss sein Mit viel Geduld und Zugewandtheit

Mochte das Amt als Schiedsmann: Jörg Troschke. Der frühere Soldat hat nach 17 Jahren sein Ehrenamt für den Bezirk II niedergelegt.Die Geduld ließ nach, sagt er lächelnd.

Freckenhorst - Schiedsmann war er gerne. Aber Jörg Troschke merkte, dass eine dafür wesentliche Eigenschaft bei ihm abnahm: Geduld. Mit fortschreitendem Alter schwand das Verständnis des 74-Jährigen für manchen Streit, den er beilegen sollte. Von Jörg Pastoor mehr...


Fr., 20.01.2017

Weg frei für neues Baugebiet im Norden Neuer Stadtteil im Norden: 300 weitere Wohneinheiten

Warendorf - Das Baugebiet „In de Brinke, Stadtstraße Nord/Milter Kreisel“ ist das größte, das die Stadt zurzeit entwickelt. Bürgermeister Axel Linke spricht von einem „neuen Stadtteil“ für Warendorf: „Wir werden in diesem Gebiet Baumöglichkeiten für circa 300 weitere Wohneinheiten schaffen.“ Von Joachim Edler mehr...


Fr., 20.01.2017

Volksbegehren auch in Warendorf angelaufen Unterschriften gegen G8-Turbo-Abi

G 8 oder G 9?  Kaum eine andere schulpolitische Frage hat in den vergangenen Jahren mehr Emotionen geschürt als die Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur von neun auf acht Jahre. Jetzt soll das Volk gefragt werden, ob die angehenden Abiturienten künftig wieder neun Jahre Zeit zum Lernen bekommen

Warendorf - G 8 oder G 9? Kaum eine andere schulpolitische Frage hat in den vergangenen Jahren mehr Emotionen geschürt als die Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur von neun auf acht Jahre. Jetzt soll das Volk gefragt werden, ob die angehenden Abiturienten künftig wieder neun Jahre Zeit zum Lernen bekommen. Auch die Warendorfer können ihre Stimme abgeben. Von Joachim Edler mehr...


Do., 19.01.2017

Hühnerstall-Fortsetzung: Gericht weist auch Klage von Senior Wolff gegen die Stadt ab Erneute Niederlage

Warendorf - Richter Dr. Björn Krumrey verzichtet auf eine ausführliche Schilderung des Falls, verweist auf das Parallelverfahren Mutter/Sohn Wolff vom 24. November und weist um 9.24 Uhr die Klage gegen die Stadt ab. Die Kosten trägt der Kläger. Eine Berufung lehnt der Richter – wie im ersten Verfahren vor der Verwaltungsgericht, ab. Einen Monat hat Familie Wolff jetzt Zeit, Einspruch dagegen einzulegen. Von Joachim Edler mehr...


Fr., 20.01.2017

Einen-Müssingen nimmt an Dorfwettbewerb teil Ein Dorf plant seine Zukunft

Weit über die Grenzen Einen-Müssingens bekannt sind die Einradfahrer, die auch früher schon im Rahmen des Wettbewerbs auftraten. Im Heimathaus stellte Hubert Kleinschnitger (kl. Bild) das Projekt „Unser Dorf hat Zukunft“ vor.

Einen-Müssingen - Neuer Versuch: Nach 2014 nimmt Einen-Müssingen in diesem Jahr wieder an dem Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teil. Von Max Babeliowsky mehr...


Fr., 20.01.2017

Fahrbahnteiler in Hoetmar Teiler soll Raser ausbremsen

Zu schnell sind viele Autofahrer auf Höhe des Ortseingangsschild an der Dechant-Wessing-Straße in Hoetmar. Sie sollen durch einen Fahrbahnteiler ausgebremst werden.

Hoetmar - In einem sind sich alle Beteiligten – Bürger, Stadt und Kreis – einig: Ein Fahrbahnteiler auf der Dechant-Wessing-Straße (Kreisstraße 20) in Hoetmar hat definitiv Sinn. Denn die schnurgerade Strecke verleitet Autofahrer zum Gasgeben – und zwar sowohl bei der Einfahrt in den Ort als auch bei der Ausfahrt. Von Ines-Bianca Hartmeyer mehr...


Fr., 20.01.2017

Verkehrssituation in Freckenhorst Wo es rollt – und wo nicht

Freckenhorst - Wie sehr es „verkehr(t)“ läuft auf Freckenhorsts Straßen, zeigte sich einmal mehr im jüngsten Bezirksausschuss: Gleich mehrere Bürger und Ausschussmitglieder machten auf eine Vielzahl von Punkten im Straßenverkehr aufmerksam, an denen es ihrer Meinung nach hakt. Von Ines-Bianca Hartmeyer mehr...


Do., 19.01.2017

Schüler gehen auf Altstadtrallye Der Vergangenheit auf der Spur

Im Museum des Historischen Rathauses machten sich die Schüler mit verschiedenen Aspekten der Warendorfer Herstellung und Gestaltung von Textilien vertraut. Dazu gehörte ein Spinnrad ebenso wie ein Webstuhl (kl. Bild).

Warendorf - Wie nannte man einen Metzger früher und wie viele Torhäuschen gibt es eigentlich am Münstertor? Es sind Fragen wie diese, denen die Siebtklässler der Gesamtschule am Donnerstag auf den Grund gehen. Eine Altstadtrallye im Rahmen der Projektwoche führt die rund 120 Schüler auf eine Spurensuche in die Vergangenheit. Von Maja Retzlaff und Vera Szybalski mehr...


Do., 19.01.2017

Nach wie vor Nutzungsuntersagung Nichts zu feiern im Westfälischen Hof

Mangels Pächters für Veranstaltungen passé: Unter anderem die Schützen dürfen wegen der Nutzungsuntersagung ihr Winterfest nicht im Westfälischen Hof feiern.

Einen - Nicht nur die Schützengilde Ems-Einen muss sich einen anderen Ort für ihr Fest suchen, weil der Westfälische Hof weiterhin nicht als Gaststätte betrieben wird. Die Besitzerfamilie sucht bisher ergebnislos einen Pächter. Drei Tage Gastsättenbetrieb pro Woche wäre Minimalvoraussetzung für eine Erlaubnis. Von Jörg Pastoor mehr...


Mi., 18.01.2017

Nachbesprechung mit kritischen Tönen Tatort-Kommissar besucht WWW

Vorbildlich: In historischer Tracht bieten diese Weihnachtsmarkt-Beschicker ihre Krippen feil. Die Marktordnung sieht das so vor. Ein leidiges Thema, das jetzt wiederholt bei der Nachbesprechung auf den Tisch kam.

Warendorf - Das Warendorfer Weihnachtswäldchen holt ein greifbares Stück Natur in die Stadt, möchte sich durch Ruhezonen im Tannenwald bewusst von den Märkten in der Region absetzen. Das hat sich sogar bei Tatort-Kommissar Freddy Schenk (Dietmar Bär) rumgesprochen, so Susanne Bollmann (Warendorf Marketing). Von Joachim Edler mehr...


Mi., 18.01.2017

Auge in Auge mit Entscheidern Kommunalpolitik zum Anfassen

Aufmerksam verfolgten die Schüler die Diskussion und hakten durchaus kritisch nach. In Sassenbergs Bürgermeister Josef Uphoff fanden sie dabei einen kompetenten Interviewpartner, der auch vor deutlichen Worten nicht zurückschreckte.

Warendorf - 17-mal hatten Schüler des Augustin-Wibbelt-Gymnasiums bis jetzt die Gelegenheit zum direkten Meinungsaustausch mit Kommunalpolitikern. Mittwochmorgen war Sassenbergs Bürgermeister Josef Uphoff Gesprächspartner für die Elftklässler. Von Ulrike Brevern mehr...


Mi., 18.01.2017

Unicef-Arbeitsgruppe sucht neuen Veranstaltungsort Kinderfest auf Theatervorplatz?

Da der Marktplatz in diesem Jahr umgebaut wird, muss das Kinderfest zum Weltkindertag woanders stattfinden.

Warendorf - In Warendorf gestaltet die Unicef-Arbeitsgruppe gemeinsam mit der Stadt Warendorf den Weltkindertag, der immer entweder am Sonntag vor oder nach besagtem 20. September stattfindet. Es sei denn, er fällt direkt auf einen Sonntag. Anfang eines Jahres stand der Termin für das Kinderfest in der Stadt eigentlich immer schon fest. Von Joachim Edler mehr...


Di., 17.01.2017

Gemeinsamer Einsatz für die Musik in der Stiftskirche Hörner für (Orgel-)Pfeifen

Für die neue Orgel in der Stiftskirche lassen am 17. Februar das Jagdhornbläserkorps Warendorf-Freckenhorst-Hoetmar und die Parforcehornbläser Warendorf ihre Hörner erklingen.

Freckenhorst - Jagdhornbläserkorps Warendorf-Freckenhorst-Hoetmar und Parforcehornbläser Warendorf treten am 19. Februar gemeinsam an, um ihren Teil zur Anschaffung der neuen Orgel zu leisten. mehr...


Do., 19.01.2017

Digitalisierung ist im medizinischen Alltag nicht wegzudenken Abenteuer Digitalisierung

Die Digitalisierung hat schon viele Arbeitsbereiche in der hausärztlichen Praxis erobert. Dr. Hans Joachim Hilleke und Dr. Christine Haasen, Vorstandsmitglieder des Praxisnetzes Warendorfer Ärzte, sehen in vielen Angeboten eine Erleichterung.

Die Marschrichtung gilt: Die Digitalisierung bestimmt die Zukunft - auch in der Medizin. In den Praxen der Hausärzte laufen mittlerweile ebenfalls viele Schritte über die Helfer aus der digitalen Welt. mehr...


Di., 17.01.2017

Neun Prozent bis zum Ausbaustart Bis zum 23. ist noch Zeit

Bunt soll es bald werden in Freckenhorsts Untergrund. Noch am Wochenende fehlten zwar rund zehn der 40 Prozent, die Bedingung für den Glasfaserausbau sind, aber die Beteiligten sind optimistisch.

Warendorf / Freckenhorst - Samstag fehlten zehn Prozent bis zur erforderlichen Nachfragebündelung in Freckenhorst – Montag waren es neun. Die Deutsche Glasfaser ist nach eigenen Aussagen optimistisch, die erforderlichen 40 Prozent zu erreichen. Von Jörg Pastoor mehr...


Mo., 16.01.2017

Im Finale von „City Talent 2017“ Waldi und Cecilia brauchen Klicks

„Waldi“ Waldemar Bartel kennen viele in Warendorf. Der Tanzlehrer der Tanzschule Ingrid steht gerade mit Partnerin Cecilia im Finale des City-Talent-Wettbewerbs in Minden.

Warendorf - Waldemar „Waldi“ Bartel und die Bad Essenerin Cecilia Korte tanzen beide. Irgendwann lernten sie sich kennen und überlegten, mal ein gemeinsames Projekt zu machen. Da ist es: Sie nehmen am Mindener „City Talent“ teil und sind prompt im Finale gelandet. Von Jörg Pastoor mehr...


Mo., 16.01.2017

Kleiner Prinz bittet um Spenden Bandundus Frauen suchen Nähmaschinen

Spendenaufruf der Aktion Kleiner Prinz: Bandundu braucht Nähmaschinen. Das Foto zeigt Bernd Otte, Klaus Borsch und Abbé Bernard (v.l.).

Warendorf - Eine nicht mehr ganz neue, aber funktionstüchtige Nähmaschine? Egal ob elektrisch oder fußbetrieben: Die Mädchen und Frauen in Bandundu können sie gut für das gerade dort entstehende Schulungszentrum gebrauchen. mehr...


Mo., 16.01.2017

Mit Beute erwischt 14-Jährige mit Diebesgut gestellt

warendorf - Ein Zeuge konnte Montagmittag eine Gruppe mutmaßlicher junger Ladendiebinnen verfolgen und eine stellen. Der Teenager hatte Beute aus dem Geschäft an der Münsterstraße bei sich. mehr...


Di., 17.01.2017

Interview mit „Kapelle Petra“-Sänger Guido Scholz Premiere in der "Royal-Albert-Hall von Warendorf"

Kapelle Petra: Am 26. Januar (Donnerstag) kommt die Rock- und Spaß-Band ins Theater am Wall nach Warendorf. Sänger und Gitarrist Opa alias Guido Scholz (links) stellte sich den Fragen der Westfälischen Nachrichten.

Warendorf - Eine Konzertreihe im Theater am Wall. Diese Idee schwamm lange in den Köpfen der Organisatoren herum. Im Dezember war es dann endlich so weit. Die Hamburger Band „Liedfett“ rockte das Dachtheater. Am 26. Januar (Donnerstag) folgt Teil zwei der Veranstaltungsreihe. Von Jonas Wiening mehr...


Di., 17.01.2017

Spielgruppen im Haus der Familie erhalten neues Mobiliar Kleine Stühle für kleine Entdecker

Spielgruppen im Haus der Familie erhalten neues Mobiliar : Kleine Stühle für kleine Entdecker

Von der Mutter auf einen Stuhl gehoben zu werden, ist eine Sache. Eine andere ist es hingegen, sich den Platz selbst zu erkämpfen! Und noch besser geht das mit dem neuen Mobiliar im Spielgruppen-Raum im Haus der Familie, das extra auf die Altersgruppe von einem bis drei Jahre abgestimmt ist. Möglich wurde die Anschaffung unter anderem durch eine großzügige Spende der Sparkasse. mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Das Wetter in Warendorf

Heute

2°C -6°C

Morgen

2°C -1°C

Übermorgen

3°C -2°C
In Zusammenarbeit mit

Meistgelesen

Folgen Sie uns auf Twitter