Sa., 23.05.2015

Kommunale Neuordnung „Wir brauchten Verbündete, und die haben wir uns dann gesucht“

Mittendrin: Der frühere Warendorfer Stadtdirektor Hellmuth Schmeichel war ein Hauptakteur der Kommunalen Neuordnung vor 40 Jahren.

Warendorf - Die Zeit hat einige Wunden geheilt – und heute hat man sich weitgehend dran gewöhnt: Vor 40 Jahren kam per Gesetz die Kommunale Neuordnung nach Nordrhein-Westfalen. Warendorf wuchs über Nacht zu einem deutlich größeren Gebilde. Freckenhorst, Hoetmar, Einen, Müssingen und Milte brachten nicht nur einen Zuwachs an Einwohnern. Auch das Stadtgebiet als solches machte einen Größensprung. Von Christoph Lowinski mehr...

Fr., 22.05.2015

CO2-neutrale Altstadt Prima Klima für die City

Prima fürs Klima: Sonnenkollektoren zur Warmwasserversorgung. So etwas verbietet in Warendorf Innenstadt allerdings die Altstadtsatzung.

Warendorf - Das Konzept steht, die Möglichkeiten sind analysiert, aufgelistet und – zumindest in Teilen – grob kalkuliert. Jetzt muss das Ganze eigentlich nur noch umgesetzt werden. Von Christoph Lowinski mehr...


Fr., 22.05.2015

Kaufmannschaft übt harsche Kritik am Stadtmarketing „Auf Stückwerk kann man keine Stadt bauen“

Warendorf - „Es geht um unsere Stadt, die uns allen am Herzen liegt – andere Städte sind uns da um Meilen voraus.“ Die Versammlung der Kaufmannschaft neigte sich schon dem Ende zu, da gab es eine unerwartete Wendung. Von Joachim Edler mehr...


Fr., 22.05.2015

Zu geringe Anmeldezahlen in Sek I Dem AWG droht das Aus

Die Zukunft des AWG steht nach einem aktuellen Erlass des Düsseldorfer Schulministeriums in den Sternen.

Warendorf - Über dem Augustin-Wibbelt-Gymnasium ziehen sich wieder ziemlich dunkle Gewitterwolken zusammen. Ein Insider sagt: „Da brennt der Baum.“ Der Bestand der Schule ist erneut – wie schon zu Beginn des Jahres heftig diskutiert – in Gefahr. Auslöser ist ein Erlass des NRW-Schulministeriums. Von Christoph Lowinski mehr...


Fr., 22.05.2015

Mit dem Rad in acht Tagen nach Barentin Ein bisschen Spaß muss sein . . .

Abschied gestern Morgen auf dem Markt: Bevor Bernd Pumpe aufs Fahrrad stieg, verabschiedet er sich von seiner Mutter und von seiner Ehefrau. Begleitet wird er die ersten vier Tage von seiner Schwester Christiane Rickfelder-Kind. In acht Tagen will er in Barentin (Frankreich) sein. Viel Glück wünschten Max Babeliowsky und Kulturamtsleiter Horst Breuer (kleines Bild).

Warendorf - In acht Tagen will der 45-Jährige Bernd Pumpe die 700 Kilometer lange Strecke mit seinem Tourenrad (14 Gänge) bewältigt haben. Nur zwei Satteltaschen mit dem Nötigsten hat er dabei. Die Route hat er auf seinem Smartphone programmiert. Sie führt über Wesel, an Holland vorbei, auf der Flandern-Route bis Gent und über Lille (Belgien) nach Barentin. Von Joachim Edler mehr...


Do., 21.05.2015

Urnengräber Der Trend geht zur Urne

Vor gut einem Jahr hat die Stadt ein neues Urnengrab in Betrieb genommen.

Warendorf - Die Zahl der Erdbestattungen auf dem Warendorfer Friedhof hat sich seit dem Jahr 2000 mit damals 180 bis zum vergangenen Jahr mit 96 fast halbiert. In dem selben Zeitraum ist die Zahl der Urnenbeisetzungen von 23 auf 75 gestiegen, das ist eine Steigerung um 226 Prozent. Auch wenn die Zahl im Jahr 2012 mit 83 Urnenbegräbnissen sogar noch ein kleines bisschen höher war, der allgemeine Trend ist dennoch eindeutig. Von Vera Szybalski mehr...


Do., 21.05.2015

Orgelbauverein „Wir bewegen was“

Der Kinder- und Jugendchor ist für seine stimmungsvollen Weihnachtskonzerte bekannt. Auch im Mai will der Chor für gute Stimmung sorgen.

Freckenhorst - Der Freckenhorster Kinder- und Jugendchor und die Chorgemeinschaft Freckenhorst singen am 31. Mai (Sonntag) um 17 Uhr in der Stiftskirche zugunsten der Orgelrenovierung. Der Orgelbauverein freut sich auf das Sommerkonzert unter dem Motto „Wir bewegen was“. mehr...


Fr., 22.05.2015

Neue Sportart Stand Up Paddling auch in Warendorf

Stand Up Paddling: Hinter dem amerikanischen Namen verbirgt sich eine Wassersportart, die sich als Mix aus Surfen und Kanufahren beschreiben lässt und künftig auch in Warendorf angeboten werden soll.

Warendorf - Hinter dem amerikanischen Namen Stand Up Paddling verbirgt sich eine Wassersportart, die sich als Mix aus Surfen und Kanufahren beschreiben lässt. Gepaddelt wird barfuß im Stehen auf einem überbreiten Surfbrett, oder Board – und das bald auch in Warendorf. mehr...


Do., 21.05.2015

Aktion Kleiner Prinz Weltweit Hilfe für Kinder in Not

Keine Veränderungen im Vorstand:  (v. l.) Klaus Chmiel (2. Vorsitzender), Günter Ellger (Beisitzer), Maria Mussaeus (Vorsitzende), Marion Schubert (Beisitzer), Marie-Luise Mönnigmann (Beisitzer), Ursula Vögeler (Schriftführerin), Helmut Westekemper (Schatzmeister), Elke Seul (Pressearbeit), Wolfgang Wohlgemuth (Beisitzer), Dieter Grothues (Projekte).

Warendorf - Die Aktion Kleiner Prinz blickt auf vielfältige und intensive Aktivitäten im vergangenen Jahr zurück – Vorsitzende Maria Mussaeus zog auf der Mitgliederversammlung eine Bilanz. mehr...


Mi., 20.05.2015

Bildungskonferenz der Schulen Stellschrauben für Standortsicherung

Auf dem Prüfstand: Die Diskussion um die Schließung des Standorts Klosterstraße der Laurentiusgrundschule ist neu entfacht. Bei der Bildungskonferenz der Warendorfer Schulen war das Schulgebäude im Rahmen von Standortsicherung und Raumkonzept ein Thema.

Warendorf - Im Focus der Standortsicherung liegt die Laurentiusschule, die in den vergangenen Jahren Einschläge bei den Anmeldezahlen hinnehmen musste. Die Schule hat zurzeit noch zwei Standorte, an der Dr. Leve-Straße und an der Klosterstraße. Auf den Prüfstand kommt jetzt erneut der Standort an der Klosterstraße. Von Joachim Edler mehr...


Do., 21.05.2015

Der zweite Diamantene Meisterbrief 60 Jahre Volldampf im Beruf

Den Diamantenen Meisterbrief erhielt Anton Buddenkotte vom Bereichsleiter der Kreishandwerkschaft Marc-Alexander Vieth (l.) und Innungsobermeisterin (Modeschaffendes Handwerk) Claudia Winkelnkemper (r.). Ehefrau Josefine Buddenkotte freut sich mit ihrem Mann.

Milte - Anton Buddenkotte kann auf 60 Jahre im Orthopädieschuhmacherhandwerk zurückblicken. Noch heute hat er sein Gewerbe angemeldet und nimmt Arbeitsaufträge von seinen Kunden an. Im Berufsleben ist er immer mit Volldampf durchgestartet. Von Monika Vornhusen mehr...


Mi., 20.05.2015

Namibischer Chor in der Marienkirche Eine Botschaft über alle Grenzen hinaus

Vorurteile abbauen, sich gegenseitig respektieren, kennenlernen und besser verstehen sind die Ziele des namibische Chor „Thlokomela“, der am Freitag in der Marienkirche gastiert.

Warendorf - Der Chor macht auf die Armut im Windhoeker Vorort Okahandja Park aufmerksam, bleibt dabei aber nicht stehen und stellt Fragen: Wie kann man Kraft tanken für einen sonst aussichtslosen Alltag in einer Wellblechhütten-Siedlung? Woran soll man glauben, wenn ringsum Resignation herrscht? mehr...


Di., 19.05.2015

Neue Mitte Freckenhorst Abrissbirne kreist über dem ehemaligen Edeka-Markt

 

Gestern wurde mit den Abrissarbeiten im Innern des ehemaligen Edeka-Marktes Recker in der Neuen Mitte Freckenhorst begonnen. Bevor die Abrissbirne anrückt, das wird erst nach Pfingsten der Fall sein, muss das Gebäude samt Kühllagern erst einmal entkernt werden. Eine aufwendige Arbeit, weil alles von Hand gehen muss. mehr...


Di., 19.05.2015

TheaterTotal Böse Geister auf der Bühne

Das Ensemble von TheaterTotal hat sich diesmal Weltliteratur vorgenommen: Die jungen Schauspieler bringen am Donnerstag „Böse Geister“ von Dostojewski auf die Bühne.

Warendorf - Man darf gespannt sein, wie es der jungen TheaterTotal-Truppe am Donnerstag (21. Mai) um 20 Uhr bei ihrem fünften Auftritt im Theater am Wall gelingt, das Geschehen aus dem vorrevolutionären Russland des 19. Jahrhunderts auf der Bühne lebendig werden zu lassen: Fjodor Dostojewskijs 1000-seitiger Roman „Böse Geister“ (Dämonen). mehr...


Di., 19.05.2015

Zirkus Charles Knie in Warendorf Manege frei für Artisten, Elefanten und Co.

Seelöwendame Steffi ist fester Bestandteil des Manegen-Programms im Zirkus Charles Knie. Seelöwendame „Steffi“ und ihr Partner „Kulus“ wohnen etwa in einem ganz nach ihren Bedürfnissen umgebauten Wagen. Für sie wird extra ein 12,5 mal 6,5 Meter großer Pool aufgestellt, der 100 000 Liter Wasser fasst.

Warendorf - Zum Zirkus Charles Knie gehören knapp 100 Tiere, 98 Mitarbeiter sowie 170 Fahrzeuge inklusive Zugmaschinen und Anhänger. Die Palette an Tiernummern ist umfangreich und nicht selten exotisch. Mit dabei sind unter anderem Kamele, Zebras, Papageien, Lamas, Tiger und kalifornische Seelöwen. Die Elefantendarbietung wurde sogar vor Kurzem in Monte Carlo ausgezeichnet. mehr...


Mo., 18.05.2015

Wie der Vater so der Sohn Mit dem Fahrrad nach Barentin

Wie der Vater, so der Sohn: Bernd Pumpe (45) fährt mit dem Rad von Warendorf nach Barentin. Vor 30 Jahren radelte sein Vater Hans-Bernd Pumpe (Gastwirt) die Strecke.

Warendorf - Wie der Vater so der Sohn. Zum 50-jährigen Bestehen der Partnerschaft zwischen Warendorf und Barentin in diesem Jahr will Bernd Pumpe die 700 Kilometer lange Strecke in acht bis neun Tagen ebenfalls mit einem Rad zurücklegen. Pfingsten will er dann in Warendorfs Partnerstadt – passend zu den Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums – eintreffen. Start ist am kommenden Freitag (22. Mai) um 8 Uhr auf dem Marktplatz. Von Joachim Edler mehr...


Mo., 18.05.2015

Brandursache noch unklar Zimmerbrand: 67-Jähriger verletzt

Zimmerband an der Mühlenstraße 4: In einer Wohnung im zweiten Stock des Mehrfamilienhauses am Sonntagabend ein Feuer ausgebrochen. Ein 67.jähriger Mann wurde schwer verletzt. Die Brandursache ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Warendorf - Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Gegen 21 Uhr am Sonntagabend hatten Nachbarn das Feuer im zweiten Stock des Mehrfamilienhauses an der Mühlenstraße 4 bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Ein 67-jähriger Mann wurde schwer verletzt. Von Joachim Edler mehr...


So., 17.05.2015

Schützenfest Königin des Ostbezirks

Anja Grundmeyer hat es gemacht: Auf den Schultern von Andre Bernsmann und Horst Bleier lies sich die frischgebackene Königin im Ostbezirk nach ihrem Volltreffer feiern.

Warendorf - Es war eine spontane Entscheidung, die Anja Grundmeyer gestern auf dem Festplatz im Ostbezirk gefällt hat. Eigentlich hatte sie es nicht vor, lies sich dann aber doch überzeugen, ihr Glück an der Vogelstange zu versuchen. Um 16.47 Uhr stand dann mit dem 215. Schuss fest, dass sie die neue Königin der Schützen im Ostbezirk ist. Von Andreas Engbert mehr...


So., 17.05.2015

Nepal-Hilfe Kinder sind extrem traumatisiert

Das Erdbeben in Nepal hat weite Teile des Landes zerstört. Die Aktion Kleiner Prinz und die Kinderhilfe Nepal bitten weiterhin um Unterstützung für die Region, die gerade erst von weiteren Erdstößen erschüttert wurde.

Warendorf - Endlich sind in Warendorf erste genauere Nachrichten nach der schrecklichen Erdbeben-Katastrophe in Nepal angekommen. Mit großer Sorge haben die Vorsitzenden der Kinderhilfe Nepal Münsterland, Monika Lucht, und die Vorsitzende der Aktion Kleiner Prinz, Maria Mussaeus, auf Nachrichten gewartet, welche Projekte der Kooperationspartner in Nepal betroffen sind. mehr...


Fr., 15.05.2015

Abriss der Hauptschule Ende einer Ära

Binnen sechs Wochen wird die Hauptschule in Freckenhorst endgültig Vergangenheit und Platz für die geplante Klimaschutzsiedlung geschaffen sein.

Freckenhorst - „Hurra, hurra, die Schule brennt“ – mit dieser Liedzeile stürmte die Band Extrabreit 1980 die Charts; und sang damit vermutlich Generationen von Schülern aus der Seele. Von Joke Brocker mehr...


Fr., 15.05.2015

Germany‘s Next Top Model miterlebt Bombendrohung statt Fernseh-Spaß

Bianca und Theresa, zwei junge Frauen aus Freckenhorst und Everswinkel, erlebten die Bombendrohung mit.

Mannheim/Freckenhorst - Es sollte ein unterhaltsamer Abend bei Pro 7 werden. Live bei Heidi Klum und „Germany‘s Next Top Model“. Doch dann: Die Jury kommt nach der Werbepause um 21.30 Uhr nicht zurück. Bianca und Theresa denken sich zunächst nichts dabei: „Es war ja eine Superstimmung. Aber dann blieben Heidi und die beiden anderen weg.“ Von Jörg Pastoor, Joke Brocker mehr...


Fr., 15.05.2015

Freibad eröffnet Anschwimmen bei Sekt und Sonnenschein

Saisoneröffnung im Freibad mit (v.l.) Andrea Kleene-Erke, Dr. Erich Tertilt, Markus Haffner, Johannes Schwöppe, Jochen Walter, Doris Kaiser, Fritz Otto-Erley, Mechthild Hagemeyer, Hildegard Westhoff und Willi Kortenstedte

Warendorf - „Schwimmen ist gesund, Schwimmen macht Freude!“ – mit diesen Worten hat Bürgermeister Jochen Walter die 56. Badesaison im Freibads eröffnet. mehr...


Do., 14.05.2015

Unfall zwischen Warendorf und Telgte B64: Radfahrer nach Zusammenstoß mit Lkw gestorben

Notarztwagen

Telgte - Ein 64-jähriger Radfahrer ist nach einem Unfall auf der Bundesstraße B64 an seinen schweren Verletzungen gestorben. Auf dem Weg von Warendorf nach Telgte war er von einem Lkw gestreift worden. mehr...


Mi., 13.05.2015

Stadtmarketing Zurück an den Schreibtisch

Beste Freunde werden sie wohl nicht mehr, auch wenn sie auf diesem Archivbild freundlich lächeln. Aber nachdem die juristische Auseinandersetzung um die fristlose Kündigung der früheren Verkehrsvereins-Chefin Beate Potthoff (r.) beendet ist, müssen sie und Bürgermeister Jochen Walter (l.) wieder eine gemeinsame Arbeitsebene finden. Kein ganz einfaches Unterfangen.

Warendorf - Der Rechtsstreit hat sich über Monate hingezogen – mit dem gestrigen Urteil des Landesarbeitsgerichts in Hamm ist er nun beendet: Die fristlose Kündigung der früheren Verkehrsvereins-Chefin Beate Potthoff war nicht berechtigt. Von Christoph Lowinski mehr...


Do., 14.05.2015

„Sexting“-Fälle im Kreis Warendorf Unfreiwillig Pornostar

Sexting – so heißt ein Trend unter Jugendlichen, bei dem erotische Bilder von Mädchen und Jungen verbreitet werden, etwa über das Smartphone oder Internetforen.

Kreis Warendorf - Unfreiwillig Pornostar in der Schule. Dieses Schicksal trifft auch Jugendliche im Kreis Warendorf. Das Thema Sexting beschäftigte daher den Polizeibeirat. Die Fallzahlen steigen. mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Das Wetter in Warendorf

Heute

18°C 8°C

Morgen

15°C 6°C

Übermorgen

15°C 7°C
In Zusammenarbeit mit

Facebook Empfehlungen

WN-Magazin

Fr., 08.05.2015
Magazin
Luisenfest Telgte
Komm auf die Wiese, Luise: Telgter Frühlingsfest lädt am 10. Mai zum Bummeln, Feiern und Fröhlichsein ein.

Folgen Sie uns auf Twitter