Anzeige

So., 01.03.2015

Appell an Mitglieder: „Rückhalt geben“ Bürgermeisterwahl: SPD-Stadtverband nominiert Andreas Hornung am 5. März

Andreas Hornung, Bürgermeisterkandidat von SPD, Grüne und FWG.

warendorf - SPD nominiert Andreas Hornung am 5. März als Kandidat für das Bürgermeisteramt – Grüne und FWG folgen mehr...

So., 01.03.2015

Rüdiger Paulens Leidenschaft sind Balladen Bekannte Texte neu inszeniert

Die Gedichte  verlieren durch Rüdiger Paulsens Darbietungsweise alles Schwülstige und Unverständliche.

Warendorf - Getanzt wurde am Freitag im Dachtheater aber nicht, obwohl es genügend Balladen gab, die Anlass dazu boten. Rüdiger Paulsen vom gleichnamigen Theaterbüro als Darsteller und Sprecher und Cordula Paulsen (Regie, Licht und Ton), haucht bekannten Texten neues Leben ein und garantiert einen lohnenden, unterhaltsamen und spannenden Theaterabend. Von Beate Trautner mehr...


So., 01.03.2015

Das Festkomitee bei Middendorf Gaststätte wird zur Theaterbühne

Warendorf - „Das Festkomitee“ des britischen Dramatikers Alan Ayckbourn verknüpft Realsatire und Situationskomik mit detailgetreuer Charakterdarstellung und hält mit einer gehörigen Portion Ironie dem Kleinbürgertum den Spiegel vor. mehr...


So., 01.03.2015

MGV Ems-Chor Einen Chorleiter hat einen Wunsch

Nach 27 Jahren ist Erich Kretschmer als stellvertretender Vorsitzender zurückgetreten. Die Verantwortung tragen nun (v.l.): Sven Leimann (musikalischer Leiter), Willi Hörnemann (Notenwart), Alfons Baggemann (Vorsitzender), Erwin Kreimer (Beisitzer), Günter Schoppmeier (Schriftführer), Heinz Iserath (stellvertretender Vorsitzender), Leo Suer (Kassierer).

Einen-Müssingen - Keine Probe hat Ems-Chorsänger Heinz Holtkötter im vergangenen Jahr verpasst. Ihm war der Dank des Vorsitzenden Alfons Baggemann sicher. Zufrieden sind die Mitglieder mit der Arbeit ihres Vorstandes und bestätigten dies auf der Jahreshauptversammlung mit Wiederwahl. Einzige Neuerung: Heinz Iserath löste den bisherigen Stellvertretenden Vorsitzenden Erich Kretschmer ab, der sein Amt nach 27 Jahren abgab. Von Max Babeliowsky mehr...


So., 01.03.2015

Österliche Bußzeit in St. Laurentius Zweiter Tisch neben dem Altar

Warenorf - In der Marienkirche laden besondere Tisch–Gestaltungen zu einer Auszeit in der Fastenzeit ein: In der österlichen Bußzeit steht neben dem Altar ein Tischt, der von Woche zu Woche gestaltet wird. Die Sonntagsevangelien werden dort in Auszügen zu lesen sein und durch Symbole anschaulich gemacht. Warum ein zweiter Tisch neben dem Altartisch? mehr...


Sa., 28.02.2015

Alter Münsterweg Konzept sieht keine Nachnutzung vor

Warendorf - Verwaltung und Ausschuss lobten gleichermaßen den Bebauungsplan für das Gebiet „Alter Münsterweg“, den Doris Krause, Leiterin des Sachgebietes Bauordnung und Stadtplanung, jetzt im UPV vorstellte. Positiv aufgenommen wurden auch die Pläne zum Bau einer Flüchtlingsunterkunft am Alten Münsterweg. Von Joke Brocker mehr...


Sa., 28.02.2015

Stadtentwicklung Eine neue Ems

So stellt sich die Bauverwaltung die Entwicklung der Emsinsel vor, die heute noch eine Industriebrache ist.

Warendorf - Viel Lob, aber auch Kritik gab es für den städtischen Baudezernenten Peter Pesch, als er am Donnerstag im Ausschuss für Umwelt, Planung und Verkehr (UPV) die Überlegungen seines Teams zur Entwicklung der Emsinsel vorstellte, auf der ein neues Altstadt-Quartier entstehen könnte, das für den klassischen Häuslebauer allerdings wohl unerschwinglich sein dürfte. Von Joke Brocker mehr...


Sa., 28.02.2015

WN-Interview mit dem Bürgermeisterkandidaten Axel Linke „Außenmarketing muss deutlich besser werden“

Axel Linke, Bürgermeisterkandidat von CDU und FDP, setzt auf Familienpolitik, Baulandausweisung und den Wirtschaftsfaktor Pferd.

Warendorf - Im WN-Interview erklärt der 48-Jährige ausgewiesene Verwaltungsfachmann Axel Linke, warum er der richtige Bürgermeister für Warendorf ist. Unterstützt wird der Christdemokrat beim Rennen um das Bürgermeisteramt von der CDU und der FDP. Von Joachim Edler mehr...


Sa., 28.02.2015

Stadtentwicklung 700 neue Wohneinheiten bis 2030 benötigt

Warendorf - Eine der Politik jetzt vorliegende umfangreiche Studie zur Wohnungsmarktentwicklung in Warendorf soll die Grundlage für die weiteren Entwicklungsüberlegungen der Stadt Warendorf bilden. Dass Handlungsbedarf dringend geboten ist, die Stadt die nächste Eltern-Generation an Nachbargemeinden zu verlieren droht, zeigt das Gutachten deutlich. Von Joke Brocker mehr...


Fr., 27.02.2015

Kurator Rainer Budde zur Zukunft des Josephs-Hospitals Krankenhaus strebt Kooperationen an

Kuratoriumsvorsitzender Rainer Budde (l.) – gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Doris Kaiser und Josef Pickmeier – berichtete der Senioren-Union beim Stammtischgespräch von Neuigkeiten aus dem Josephs-Hospital.

Freckenhorst - „Das Josephs-Hospital ist ein wichtiger Eckstein der medizinischen Versorgung in dieser Region“, sagte Kurator Rainer Budde bei der Senioren-Union. Damit das auch in Zukunft so bleibt, will er das Krankenhaus breiter aufstellen. „Da sind wir bei. Ich kann aber ziemlich sicher sagen, dass wir uns großen Konzernen nicht anschließen werden. Wie streben einzelne Kooperationen an.“ Von Vera Szybalski mehr...


Fr., 27.02.2015

Anwohner verärgert Park-Chaos im Schulviertel

Ständig überfüllt ist der einzige Parkplatz des Schulviertels. Die Anwohner ärgern sich regelmäßig über zugeparkte Einfahrten und das Park-Chaos im Hanseviertel.

Warendorf - Ältere Menschen beklagten fehlenden Rettungsweg. Verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge störten zudem die Sicherheit auf den Schulwegen. Verwarngelder durch die Verwaltung wirken offenbar nicht abschreckend. Von Joke Brocker mehr...


Fr., 27.02.2015

Jugend forscht: Preise für Warendorfer Schüler Krebs einfach erklärt

Charlotte Haffner erreichte beim Wettbewerb „Schüler experimentieren“ für ihr Projekt „Krebs einfach erklärt: Handbuch für Kinder und Jugendliche“ den ersten Platz.

Warendorf - Charlotte Haffner ist nicht die einzige Schülerin aus Warendorf, die bei der Präsentation der jüngeren Forscher bis 14 Jahre in der Kategorie „Schüler experimentieren“ in der Stadthalle Hiltrup geehrt wurde. Insgesamt nahmen 241 Nachwuchsforscher von 25 Schulen aus dem Münsterland an dem Wettbewerb teil. mehr...


Do., 26.02.2015

Warteliste an der Gesamtschule: Siebte Eingangsklasse mal nicht so eben machbar Anmeldetermin verpennt: 15 Kinder fehlen noch

Warendorf - „Eltern, die im Nachhinein feststellen, dass sie den Anmeldetermin verpasst haben, ist nicht automatisch auch ein Platz sicher“, betonte Schulamtsleiter Udo Gohl. Dem stimmte auch Erster Beigeordneter Dr. Martin Thormann zu: Wer die Anmeldefrist verpennt hat, hat ein Problem.“ Im Sinne der Kinder werde man jedoch eine Lösung finden. Von Joachim Edler mehr...


Do., 26.02.2015

Ungleiche Anmeldesituation an Gymnasien stellt Stadt vor Probleme: Schulplatz per Los? Freiwillige gesucht

Entscheidet das Los über den Schulplatz? Die Verwaltung setzt bei der ungleichen Anmeldesituation am Mariengymnasium und am Laurentianum auf das Gespräch mit den Eltern. Sollten sich nicht mindestens fünf Eltern umentscheiden und ihre Kinder vom Mariengymnasium zum Laurentianum ummelden, droht den Gymnasien ein Ausgleichsverfahren.

Warendorf - Nach derzeitigem Stand bekommen nicht alle 150 Kinder, die sich am Mariengymnasium angemeldet haben, auch einen Platz. Die Verwaltung setzt jetzt auf das Gespräch mit den Eltern, sucht freiwillige Wechsler. Am besten neun, aber mindestens fünf Kinder müssten vom Mariengymnasium zum Laurentianum wechseln. Von Joachim Edler mehr...


Do., 26.02.2015

Bestehende Klassen werden noch bis zum Abschluss geführt Aus für Förderschule

Warendorf - Die Franziskusschule (Förderschule Lernen) läuft aus. Sie bleibt, bis alle Klassen zum Abschluss geführt sind, eigenständig. Aktuell besuchen 85 Schüler die Franziskusschule. Im kommenden Schuljahr wird die Zahl unter 60 fallen. Im letzten Schuljahr, wenn die Schule ausläuft, werden es nur noch 30 Schüler oder weniger sein. Von Joachim Edler mehr...


Mi., 25.02.2015

Kaufmannschaft schlägt Alarm Leerstände besorgniserregend

Leer stehende Ladenlokale, verwaiste Geschäfte:Die Warendorfer Innenstadt hat mehr leerstehende Ladenlokale als noch vor zwei Jahren. Mit Sorge betrachtet der Vorstand der Kaufmannschaft (kleines Foto) diese Entwicklung (v.l.): Anja Kuschinski, Torsten Krumme, Indra Pawlewski, Christoph Berger, Patrick Uchtmann, Markus Alker und Cornelia Köster.

Warendorf - Christoph Berger, Chef der Kaufmannschaft, spricht von einer „Momentaufnahme“ und dass sich die Leerstände schnell wieder ändern können. Dennoch rief er die Mitglieder auf, sich Gedanken zu machen, wie das Einkaufserlebnis in Warendorf noch attraktiver gestaltet werden kann. Denn die Warendorfer Innenstadt hat mehr leerstehende Ladenlokale als noch vor zwei Jahren. Von Joachim Edler mehr...


Mi., 25.02.2015

Diskussion um Marktplatz Zurück auf eine sachliche Ebene

Warendorf - Nach einem ersten Vorgespräch mit der Verwaltung wird Alfred Körbel, Inhaber des Dortmunder Planungsbüros „plan-lokal“, im März den Kontakt zu den einzelnen Interessengruppen aufnehmen, darunter Kaufmannschaft, Anlieger, Heimatverein und jene Gruppe, die das Bürgerbegehren angestrengt hatte. Von Joke Brocker mehr...


Mi., 25.02.2015

Stadt legt Denkmodell für Emsinsel vor Ein Stück neue Altstadt

Das Pedant zum Marktplatz könnte ein Stadtplatz am Emsufer werden. Eine Vision, die die Stadtverwaltung für die künftige Nutzung der Emsinsel jetzt wieder ins Spiel bringt. Eine Idee, die bereits Planer Ferdinand Leve mit seinem Emsinsel-Entwurf im Rahmen des Wettbewerbs um die Ausrichtung der Landesgartenschau hatte..

Warendorf - Mit einem Denkmodell zur künftigen Nutzung der Emsinsel geht die Verwaltung in die Sitzung des Planungsausschusses am kommenden Donnerstag. Das Modell basiert auf folgenden Säulen: Erweiterung des Emsseeparks, teilweise Integration der Industriebrache, altstadtgerechtes Wohnen, Stadtplatz mit kleiner Gastronomie und kleinen Läden. Von Joachim Edler mehr...


Di., 24.02.2015

FDP nominiert Linke Zuverlässig und bürgernah

Nordkorea lässt grüßen: Claudia Linke, Anita Stakenkötter und Dr. Beate Janinhoff (v. l.) freuen sich über ein hundertprozentiges Stimmergebnis für Bürgermeister-Kandidat Axel Linke.

Warendorf - Auch in der zweiten Nominierungsrunde kann sich Bürgermeisterkandidat Axel Linke über ein nordkoreanisches Wahlergebnis freuen: Die Warendorfer Liberalen sprachen dem Beigeordneten aus Rheine, der für die FDP und die Christdemokraten ins Rennen gehen soll, mit einem hundertprozentigen Votum das Vertrauen aus. Er bekam alle 14 Stimmen der anwesenden Mitglieder. Von Christoph Lowinski mehr...


Di., 24.02.2015

Sexueller Missbrauch Ex-Jugendtrainer muss ins Gefängnis

Warendorf/Münster - Das Landgericht hat den wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagten Ex-Jugendtrainer und -betreuer aus Warendorf (WN berichteten) am Dienstag zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Das Gericht legte ihm zudem nahe, während der Haft eine Therapie zu absolvieren, um seine pädophilen Neigungen behandeln zu lassen. Von Klaus Möllers mehr...


Mi., 25.02.2015

kfd St. Bonifatius Beitragserhöhung hat kaum Folgen

Margret Schlöpker (l.)  wurde am Montagabend vom Team der kfd verabschiedet. Das Bild zeigt sie mit Agnes Velemans, Marion Bause (geistliche Leitung), Ulrike Zanke, Ida Gerdemann, Heike Kortenjann, Anne Kieskemper und Alexandra Zelleröhr. Für das Unterhaltungsprogramm sorgten „Ette und Lilly“ (kleines Foto).

Freckenhorst - Die Erhöhung des Beitrages hat sich auf die Mitgliederentwicklung der kfd St. Bonifatius kaum ausgewirkt. Das zeigte sich am Montagabend während der Generalversammlung im „Alten Westfalen“. Von mehr als 400 Frauen waren rund 120 erschienen. Von Joke Brocker mehr...


Di., 24.02.2015

Gymnasien droht Ausgleichsverfahren Muss MGW Schüler ans Lau abgeben?

Das Anmeldeverfahren der Eltern zu den weiterführenden Schulen stellt die Stadt vor Probleme. Dem Mariengymnasium (150 Anmeldungen) und dem Laurentianum (99 Anmeldungen) droht ein Ausgleichsverfahren.

Warendorf - Für eine Überraschung sorgten die Anmeldezahlen an den beiden grundständigen Gymnasien. Das Mariengymnasium (MGW), das ein offenes Ganztagsangebot anbietet, meldet 150 Anmeldungen – das Gymnasium Laurentianum mit dem gebundenen Ganztag 99. Damit kann es zu einem Ausgleichsverfahren zwischen beiden Gymnasien kommen. Von Joachim Edler mehr...


Mo., 23.02.2015

Berufsinformationstage Vom Lehrer zum Fußballmanager

Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender von Eintracht Frankfurt, lieferte das Auftaktreferat zu den Berufsinformationstagen an den drei Warendorfer Gymnasien.

Warendorf - „Für mich ist es etwas Besonderes wieder hierher zu kommen“, erinnert sich Heribert Bruchhagen an seine eigene Schulzeit. Der Vorstandsvorsitzende des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt war früher nämlich Pennäler in Warendorf. 1968 machte der junge Mann aus Harsewinkel Abitur am Gymnasium Laurentianum. Von Jonas Wiening mehr...


Sa., 28.02.2015

Nur die Kosovaren bleiben in der Notunterkunft - Junger Algerier untergetaucht 71 Flüchtlinge verlassen Beelen

71 der 144 Flüchtlinge, die vorübergehend in Beelen untergebracht wurden, haben die Notunterkunft wieder verlassen und sind jetzt in der Erstaufnahmeeinrichtung in Bielefeld.

Beelen - 71 der 144 vorübergehend in Beelen untergebrachten Flüchtlinge haben die Notunterkunft in der früheren Hauptschule wieder verlassen. Sie wurden am Freitagvormittag in eine Erstaufnahmeeinrichtung nach Bielefeld gebracht. mehr...


Mi., 25.02.2015

Regierungspräsident besucht Flüchtlinge in Beelen Die Hoffnung auf Bleiberecht

Bei der Essensausgabe: Der Alltag in der Notunterkunft läuft bislang reibungslos. Inzwischen wurden die ehrenamtlichen Helfer von DRK und Maltesern von anderen Kräften abgelöst. Unter anderem ist auch das Mütterzentrum Beckum im Einsatz.

Beelen - „Danke für die unbürokratische Hilfe“. Diese Worte wiederholte Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke mehrfach, als er die Notunterkunft für Flüchtlinge in Beelen besuchte. Von Beate Kopmann mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Das Wetter in Warendorf

Heute

10°C 5°C

Morgen

8°C 1°C

Übermorgen

8°C 2°C
In Zusammenarbeit mit

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter