Mi., 27.05.2015

WSU sucht Logo: Mitglieder können abstimmen Zeit für neues Design

Unter diesen vier Logos  können die Mitglieder der Warendorfer Sportunion entscheiden. Alle Mitglieder ab dem 16. Lebensjahr sind jetzt angeschrieben worden. Bis zum 10. Juni haben die Mitglieder die Möglichkeit, ihre Stimme für ihr Lieblings-Logos abzugeben.

Warendorf - Alle Mitglieder ab dem 16. Lebensjahr sind jetzt angeschrieben worden. Sie können mitentscheiden, wie das künftige WSU-Logo aussehen soll. Vier Logos stehen dabei zur Auswahl: Von Retro bis Modern. Von Joachim Edler mehr...

Mi., 27.05.2015

Tour de Caritas Soziale Dienste enger vernetzen

Der Caritas-Kleiderladen in der Oststraße soll besser mit anderen Einrichtungen vernetzt werden. Daher gehen die Verantwortlichen auf eine „Tour de Caritas“.

Warendorf - Die „Tour de Caritas“: Mitarbeiter der einzelnen Dienste, zumeist Ehrenamtliche, treffen sich am Donnerstagabend und „spazieren“ in zwei Gruppen von einer Einrichtung zur nächsten, um sich dort jeweils Konzept und Arbeitsweise vorstellen zu lassen. In einer abschließenden Plenumsrunde im Pfarrheim an der Marienkirche wird dann überlegt, wie die Vernetzung weiter entwickelt und sichergestellt werden kann. mehr...


Mi., 27.05.2015

Tag der Architektur Eigenständig und funktional

Beim Tag der Architektur öffnet die Firma Heitkämper (Raestruper Straße 12) ihre Pforten und gewährt Besuchern einen Einblick in den eigenständigen Anbau

Warendorf - In Warendorf öffnet am Tag der Architektur die Firma Heitkämper (Fenster, Haustüren, Wintergärten) ihre Pforten. Besucher haben an beiden Tagen von 11 bis 14 Uhr die Möglichkeit, das neue Betriebsgebäude an der Raestruper Straße 12 zu besichtigen. Von Joachim Edler mehr...


Mi., 27.05.2015

Bürgermeister zur Kritik der Kaufmannschaft am Stadtmarketing „Man muss nicht gleich übereinander herfallen“

Warendorf Stadtmarketing setzt in Warendorf nicht allein aufs Pferd und ist jederzeit offen für konstruktive Kritik und gesprächsbereit für neue Ideen.

Warendorf - Keineswegs kommentarlos reagiert Bürgermeister Jochen Walter, gleichzeitig Geschäftsführer der Warendorf Marketing GmbH, auf die Kritik aus der Kaufmannschaft. Er weist Vorwürfe zurück, nach denen sein Team anscheinend keine Ahnung von Marketing haben soll: „Die hier tätigen Mitarbeiter sind erfahren und qualifiziert und widmen sich ihrer Aufgabe mit hohem Engagement. Kritische Stimmen gibt es immer. Von Joachim Edler mehr...


Di., 26.05.2015

Liebesbeziehung zu zwei Männern hatte schwere Folgen Frau mit Messer verletzt: Mann muss ins Gefängnis

Warendorf - Das Landgericht Münster verurteilte den 44-jährigen Angeklagten wegen gefährlicher Körperverletzung in einem besonders schweren Fall zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monate. Vom Vorwurf der Vergewaltigung sprach das Gericht den Angeklagten frei. Von Hanno Ewald mehr...


Di., 26.05.2015

Rolf Sommer reagiert Eintracht-Schützen/Kommandeur Herbert Sommer abgedankt Ein Jahr Sommer

Die Throngesellschaft der Eintracht-Schützen  mit dem Königspaar Rolf und Jutta Sommer. Zum Hofstaat gehören: Stefanie und Jörg Scholz, Nadine und Markus Radziejewski, Sonja und Wolfgang Wohlgemuth sowie Roy Mondeel und Melanie Thiemann.

Warendorf - Erste Amtshandlung des neuen Königs Rolf Sommer, der aus den Reihen der Ehrengardisten kommt: Küsschen für die Ehefrau und Einberufung des Hofstaats. mehr...


Di., 26.05.2015

LVHS-Familiade zu Pfingsten Workshops aller Art im Angebot

Mit Markus Meier gestalteten Workshop-Teilnehmer Bilder, mit Marie Diangana (r.) studierten sie Gospel-Klassiker ein.

Freckenhorst - Konzerte, aber auch zahlreiche Workshops waren Inhalte einer Pfingstfamiliade, die am Wochenende in der LVHS in Freckenhorst stattgefunden hat. mehr...


Di., 26.05.2015

Nilspiele Kicker sind Zünglein an der Waage

Nach dem 5:1 des Südens (rote Trikots)  im Senioren-Nilspiel begann für alle eine lange SC-Sportlerparty im Festzelt.

Hoetmar - Sport, Spiel und eine intakte Dorfgemeinschaft – die 43. Nilspiele des SC Hoetmar haben am Pfingstwochenende auf dem Sportgelände rund um den Wiebusch wieder eine Menge zu bieten gehabt. Nach zwei Niederlagen in den Vorjahren setzte sich der Norden nach 15 spannenden und fairen Duellen insgesamt mit 8:7 gegen den Süden durch und errang für ein Jahr die Vorherrschaft im Dorf. Von Stephan Ohlmeier mehr...


Mo., 25.05.2015

Neuer Pfarrer Gemeinde gleicht einem Mosaik

Zahlreiche Amtskollegen

Freckenhorst/Everswinkel - Die evangelischen Christen in Freckenhorst und Everswinkel haben einen neuen Pfarrer. Am Pfingstsonntag wurde Stefan Döhner offiziell in das Amt des Pfarrers der evangelischen Kirchengemeinde Everswinkel-Freckenhorst eingeführt. Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes in der Freckenhorster Pauluskirche beauftragte Meike Friedrich den Geistlichen zur Seelsorge in der Gemeinde. Von Andreas Engbert mehr...


Mo., 25.05.2015

Sommer regiert Eintracht Kommandeur Herbert Sommer mit großem Dank verabschiedet

Rolf Sommer, Mitglied der Ehrengarde, wird als neuer König des Schützenvereins Eintracht von seinen Ehrengarden-Kameraden Marian Eckel (l.) und Christoph Sommer auf Händen getragen.

Warendorf - Rolf Sommer heißt der neue König der Schützengesellschaft Eintracht in Warendorf. Mit dem 387. Schuss war er am Sonntagnachmittag erfolgreich und wird nun mit seiner Königin Jutta Sommer das Schützenvolk bis zum 167. Schützenfest an Pfingsten 2016 regieren. mehr...


Di., 26.05.2015

„Thlokomela“ aus Namibia Kraftvoll und voller Lebensfreude

Einblick in die Folklore Namibias gaben die Sänger von Thlokomela im zweiten Teil ihres Konzertes.

Warendorf - Musik ist eine universelle Sprache, die Grenzen aufhebt und Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenführt. Ein Beweis dafür ist die Chor- und Tanzgruppe Thlokomela“ aus Namibia. Von Beate Trautner mehr...


Di., 26.05.2015

„TheaterTotal“ Schwere Kost gut verpackt

Nicht weniger als 24 Personen tauchen im Laufe des Geschehens auf. Das „TheaterTotal“-Ensemble hauchte mit Leidenschaft und Professionalität den Figuren Dostojewskis Leben ein.

Warendorf - Schwere Kost ist der von Dostojewskis 1873 veröffentlichte Roman „Die Dämonen“ selbst in der Dünndruckausgabe von 1921 mit ihren 1135 Seiten und goldenem Lesebändchen. Diesen legendären Stoff aus dem vorrevolutionären Russland des späten 19. Von Axel Engels mehr...


Sa., 23.05.2015

Kommunale Neuordnung „Wir brauchten Verbündete, und die haben wir uns dann gesucht“

Mittendrin: Der frühere Warendorfer Stadtdirektor Hellmuth Schmeichel war ein Hauptakteur der Kommunalen Neuordnung vor 40 Jahren.

Warendorf - Die Zeit hat einige Wunden geheilt – und heute hat man sich weitgehend dran gewöhnt: Vor 40 Jahren kam per Gesetz die Kommunale Neuordnung nach Nordrhein-Westfalen. Warendorf wuchs über Nacht zu einem deutlich größeren Gebilde. Freckenhorst, Hoetmar, Einen, Müssingen und Milte brachten nicht nur einen Zuwachs an Einwohnern. Auch das Stadtgebiet als solches machte einen Größensprung. Von Christoph Lowinski mehr...


Fr., 22.05.2015

CO2-neutrale Altstadt Prima Klima für die City

Prima fürs Klima: Sonnenkollektoren zur Warmwasserversorgung. So etwas verbietet in Warendorf Innenstadt allerdings die Altstadtsatzung.

Warendorf - Das Konzept steht, die Möglichkeiten sind analysiert, aufgelistet und – zumindest in Teilen – grob kalkuliert. Jetzt muss das Ganze eigentlich nur noch umgesetzt werden. Von Christoph Lowinski mehr...


Fr., 22.05.2015

Kaufmannschaft übt harsche Kritik am Stadtmarketing „Auf Stückwerk kann man keine Stadt bauen“

Warendorf - „Es geht um unsere Stadt, die uns allen am Herzen liegt – andere Städte sind uns da um Meilen voraus.“ Die Versammlung der Kaufmannschaft neigte sich schon dem Ende zu, da gab es eine unerwartete Wendung. Von Joachim Edler mehr...


Fr., 22.05.2015

Zu geringe Anmeldezahlen in Sek I Dem AWG droht das Aus

Die Zukunft des AWG steht nach einem aktuellen Erlass des Düsseldorfer Schulministeriums in den Sternen.

Warendorf - Über dem Augustin-Wibbelt-Gymnasium ziehen sich wieder ziemlich dunkle Gewitterwolken zusammen. Ein Insider sagt: „Da brennt der Baum.“ Der Bestand der Schule ist erneut – wie schon zu Beginn des Jahres heftig diskutiert – in Gefahr. Auslöser ist ein Erlass des NRW-Schulministeriums. Von Christoph Lowinski mehr...


Fr., 22.05.2015

Mit dem Rad in acht Tagen nach Barentin Ein bisschen Spaß muss sein . . .

Abschied gestern Morgen auf dem Markt: Bevor Bernd Pumpe aufs Fahrrad stieg, verabschiedet er sich von seiner Mutter und von seiner Ehefrau. Begleitet wird er die ersten vier Tage von seiner Schwester Christiane Rickfelder-Kind. In acht Tagen will er in Barentin (Frankreich) sein. Viel Glück wünschten Max Babeliowsky und Kulturamtsleiter Horst Breuer (kleines Bild).

Warendorf - In acht Tagen will der 45-Jährige Bernd Pumpe die 700 Kilometer lange Strecke mit seinem Tourenrad (14 Gänge) bewältigt haben. Nur zwei Satteltaschen mit dem Nötigsten hat er dabei. Die Route hat er auf seinem Smartphone programmiert. Sie führt über Wesel, an Holland vorbei, auf der Flandern-Route bis Gent und über Lille (Belgien) nach Barentin. Von Joachim Edler mehr...


Do., 21.05.2015

Urnengräber Der Trend geht zur Urne

Vor gut einem Jahr hat die Stadt ein neues Urnengrab in Betrieb genommen.

Warendorf - Die Zahl der Erdbestattungen auf dem Warendorfer Friedhof hat sich seit dem Jahr 2000 mit damals 180 bis zum vergangenen Jahr mit 96 fast halbiert. In dem selben Zeitraum ist die Zahl der Urnenbeisetzungen von 23 auf 75 gestiegen, das ist eine Steigerung um 226 Prozent. Auch wenn die Zahl im Jahr 2012 mit 83 Urnenbegräbnissen sogar noch ein kleines bisschen höher war, der allgemeine Trend ist dennoch eindeutig. Von Vera Szybalski mehr...


Do., 21.05.2015

Orgelbauverein „Wir bewegen was“

Der Kinder- und Jugendchor ist für seine stimmungsvollen Weihnachtskonzerte bekannt. Auch im Mai will der Chor für gute Stimmung sorgen.

Freckenhorst - Der Freckenhorster Kinder- und Jugendchor und die Chorgemeinschaft Freckenhorst singen am 31. Mai (Sonntag) um 17 Uhr in der Stiftskirche zugunsten der Orgelrenovierung. Der Orgelbauverein freut sich auf das Sommerkonzert unter dem Motto „Wir bewegen was“. mehr...


Fr., 22.05.2015

Neue Sportart Stand Up Paddling auch in Warendorf

Stand Up Paddling: Hinter dem amerikanischen Namen verbirgt sich eine Wassersportart, die sich als Mix aus Surfen und Kanufahren beschreiben lässt und künftig auch in Warendorf angeboten werden soll.

Warendorf - Hinter dem amerikanischen Namen Stand Up Paddling verbirgt sich eine Wassersportart, die sich als Mix aus Surfen und Kanufahren beschreiben lässt. Gepaddelt wird barfuß im Stehen auf einem überbreiten Surfbrett, oder Board – und das bald auch in Warendorf. mehr...


Do., 21.05.2015

Aktion Kleiner Prinz Weltweit Hilfe für Kinder in Not

Keine Veränderungen im Vorstand:  (v. l.) Klaus Chmiel (2. Vorsitzender), Günter Ellger (Beisitzer), Maria Mussaeus (Vorsitzende), Marion Schubert (Beisitzer), Marie-Luise Mönnigmann (Beisitzer), Ursula Vögeler (Schriftführerin), Helmut Westekemper (Schatzmeister), Elke Seul (Pressearbeit), Wolfgang Wohlgemuth (Beisitzer), Dieter Grothues (Projekte).

Warendorf - Die Aktion Kleiner Prinz blickt auf vielfältige und intensive Aktivitäten im vergangenen Jahr zurück – Vorsitzende Maria Mussaeus zog auf der Mitgliederversammlung eine Bilanz. mehr...


Mi., 20.05.2015

Bildungskonferenz der Schulen Stellschrauben für Standortsicherung

Auf dem Prüfstand: Die Diskussion um die Schließung des Standorts Klosterstraße der Laurentiusgrundschule ist neu entfacht. Bei der Bildungskonferenz der Warendorfer Schulen war das Schulgebäude im Rahmen von Standortsicherung und Raumkonzept ein Thema.

Warendorf - Im Focus der Standortsicherung liegt die Laurentiusschule, die in den vergangenen Jahren Einschläge bei den Anmeldezahlen hinnehmen musste. Die Schule hat zurzeit noch zwei Standorte, an der Dr. Leve-Straße und an der Klosterstraße. Auf den Prüfstand kommt jetzt erneut der Standort an der Klosterstraße. Von Joachim Edler mehr...


Do., 21.05.2015

Der zweite Diamantene Meisterbrief 60 Jahre Volldampf im Beruf

Den Diamantenen Meisterbrief erhielt Anton Buddenkotte vom Bereichsleiter der Kreishandwerkschaft Marc-Alexander Vieth (l.) und Innungsobermeisterin (Modeschaffendes Handwerk) Claudia Winkelnkemper (r.). Ehefrau Josefine Buddenkotte freut sich mit ihrem Mann.

Milte - Anton Buddenkotte kann auf 60 Jahre im Orthopädieschuhmacherhandwerk zurückblicken. Noch heute hat er sein Gewerbe angemeldet und nimmt Arbeitsaufträge von seinen Kunden an. Im Berufsleben ist er immer mit Volldampf durchgestartet. Von Monika Vornhusen mehr...


Mi., 20.05.2015

Namibischer Chor in der Marienkirche Eine Botschaft über alle Grenzen hinaus

Vorurteile abbauen, sich gegenseitig respektieren, kennenlernen und besser verstehen sind die Ziele des namibische Chor „Thlokomela“, der am Freitag in der Marienkirche gastiert.

Warendorf - Der Chor macht auf die Armut im Windhoeker Vorort Okahandja Park aufmerksam, bleibt dabei aber nicht stehen und stellt Fragen: Wie kann man Kraft tanken für einen sonst aussichtslosen Alltag in einer Wellblechhütten-Siedlung? Woran soll man glauben, wenn ringsum Resignation herrscht? mehr...


Mi., 27.05.2015

Schutzbund weitet seine Aktivitäten aus Patenschaft für Flüchtlingskinder

Der Kinderschutzbund hat neue Aktivitäten entwickelt. Das Foto zeigt v. l.: Petra Riesenbeck, Dieter van Stephaudt, Kathrin Sommer, Silke Bunke, Ergül Aydemir, Kerstin Damberg, Elisabeth Beier, Barbara Huesmann und Henrich Berkhoff.

Ahlen - Erstmals hatte der Kinderschutzbund im Kreis Warendorf in seinen neuen Hauptsitz (Bahnhofsplatz 1 in Ahlen) zur Jahrestagung eingeladen. Dabei wurde deutlich, dass der Schutzbund seine Aktivitäten deutlich ausgebaut hat. Von Ralf Steinhorst mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Das Wetter in Warendorf

Heute

16°C 11°C

Morgen

16°C 6°C

Übermorgen

17°C 8°C
In Zusammenarbeit mit

Facebook Empfehlungen

WN-Magazin

Do., 26.03.2015
Magazin
Warendorf Magazin
Vom Westfälischen Gartenfestival und dem Frühlingserwachen der Warendorfer Kaufmannschaft bis zu den Hengstparaden im Herbst: Das neue Warendorf Magazin liefert zu Jahresbeginn einen bewährten Überblick über die Veranstaltungen des kommenden Halbjahres in der Emsstadt.

Folgen Sie uns auf Twitter