So., 17.06.2018

Feuerwehr demonstriert Leistungskraft am Standort Nord „Zentrale Rolle im Sicherheitskonzept“

Symbolische Schlüsselübergabe: 840 000 Euro wurden in den Schutz der Warendorfer Bürger investiert, darunter ein Mannschaftstransportfahrzeug, ein Leiterwagen und ein Gerätewagen Logistik

Warendorf - „Die Freiwillige Feuerwehr spielt eine zentrale Rolle im Sicherheitskonzept der Stadt. Hier wird modernes Equipment benötigt, das man sich aber leisten können muss. Mit Blick auf unseren Kämmerer kann ich sagen: Das geht bei uns“, sagt Bürgermeister Axel Linke nicht ohne Stolz, bevor er den symbolischen Fahrzeugschlüssel an die Löschzugführer Christian Erpenbeck und Thomas Steinhoff übergibt. mehr...

So., 17.06.2018

150 Jahre Soldatenkameradschaft Freckenhorst: Bewegende Rede am Ehrenmal Mehr als nur ein Jubiläum

Dieter Müller, Kommandeur der Soldatenkameradschaft gratuliert den Jubilaren Alfred Kraus, Hubert Reinker, Udo Klemann und Dieter Middendorf (v.l.n.r).

Freckenhorst - Der eigentliche Grund der Versammlung, das 150. Jubiläum der Soldatenkameradschaft Freckenhorst, rückte für die ersten Stunden des Festaktes in den Hintergrund. Bei der bewegenden Gedenkrede des stellvertretenden Landrates Winfried Kaup sah man Hinterbliebene der Soldaten ihrer Trauer freien Lauf lassen. Von Rebecca Lek mehr...


So., 17.06.2018

Entlassfeier am Paul-Spiegel-Berufskolleg Auftrag der Verantwortung ernst nehmen

Entlassfeier am Paul-Spiegel-Berufskolleg: Auftrag der Verantwortung ernst nehmen

Warendorf - Ihr habt in den vergangenen drei Jahren das Rüstzeug für ein demokratisches Leben bekommen“, richtete sich Schulleiter Udo Lakemper an die Entlass-Schüler und bat darum, den „Auftrag der Verantwortung“ ernst zu nehmen. 5 Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums für Gesundheit/Soziales und Wirtschaft des Paul Spiegel Berufskollegs feierten jetzt ihren Abschluss. Von Beate Trautner mehr...


So., 17.06.2018

Aktion Kleiner Prinz zieht Bilanz Freude über Hilfe ist groß

Der Vorstand der Warendorfer Kinderhilfsorganisation Aktion Kleiner Prinz (vl.): Helmut Westekemper, Ricarda Reker-Nass, Wolfgang Wohlgemuth, Marie-Luise Mönnigmann, Maria Mussaeus, Marion Schubert, Dieser Grothues, Ursula Vögeler, Martin Schulte, Elke Seul, Michael Quinckhardt und Klaus Chmiel.

Warendorf - „Als wir bei unserem letzten Besuch in Rumänien waren, liefen Kinder auf der Straße auf den Wagen mit dem Logo der Aktion Kleiner Prinz zu und begrüßten uns mit dem fröhlichen Ruf „Päckchen, Päckchen!“, erinnerte sich der Stellvertretende Vorsitzende der Aktion Kleiner Prinz, Klaus Chmiel, und unterstrich damit noch einmal die Bedeutung dieser Aktion für die rumänischen Kinder. mehr...


Fr., 15.06.2018

Integrationsgarten in Hoetmar Austausch von Gemüse und Kultur

Freuen sich auf den Tag der offenen Tür im Integrationsgarten (v. l.): Muzhgan Zaka, Atefa Sultani, Adelheid Vollmann, Reimund Weiler (beide Mitglied im Arbeitskreis Integration und begeisterte Gärtner) sowie Nourhan Elsawalki.

Hoetmar - Vor drei Jahren ist in Hoetmar an der Sendenhorster Straße ein „Integrationsgarten“ entstanden, konzipiert für Menschen mit Fluchterfahrung und Hoetmarer. Am 24. Juni wird es dort einen Tag der offenen Tür geben. Die WN haben sich schon einmal im Kleingarten umgesehen. Von Joke Brocker mehr...


Fr., 15.06.2018

Asylbewerber-Unterkunft Milte Geduld wird auf harte Probe gestellt

Diese junge Frau aus Aserbaidschan würde mit ihrer Familie gerne endlich die ihr in Aussicht gestellte Wohnung im Neubau an der Hesselstraße 3 in Milte beziehen, zumal am Montag ihr vierwöchiges Praktikum im Milter Kindergarten beginnt. Doch wegen der ausstehenden Bauabnahme ist sie gezwungen, von Müssingen aus über Umwege zu ihrem Arbeitsplatz zu fahren.

Einen-Müssingen/Milte - Weil die Bauabnahme noch nicht erfolgt ist, konnte das Haus Hesselstraße 3, in dem Asylbewerber ein neues Zuhause finden sollen, bislang nicht bezogen werden. Mitunter verkompliziert das den Alltag, wie das Beispiel einer jungen Frau aus Aserbaidschan zeigt. mehr...


Sa., 16.06.2018

Asylbewerber in Warendorf: Überhang bei Plätzen Eine Unterkunft weniger nötig

Der Vertrag für die Brinkhaus-Brache könnte dieses Jahr gekündigt werden. Vorerst reicht es nach Meinung der Fachverwaltung aber, die Asylbewerber-Unterkunft Am Holzbach zu schließen.

Warendorf - Bei den Menschen mit laufenden Anerkennungsverfahren hat Warendorf die Unterbringungsquote übererfüllt, bei anerkannten Asylanten könnte die Bezirksregierung Arnsberg noch mehr als 200 Menschen zuweisen. Dennoch gibt es mehr Wohnraum als Bedarf. Das ist Thema im Fachausschuss. Von Jörg Pastoor mehr...


Fr., 15.06.2018

Lein-Anbau in Hoetmar Alte Kulturpflanze blüht wieder auf

Von kurzer Dauer ist die Leinblüten-Pracht. Nach wenigen Stunden fallen die Blütenblätter zu Boden. Georg Schwienhorst (kleines Foto, l.) baut im Auftrag von Detlef Grabbe auf vier Hektar Lein an.

Hoetmar - Wer (s)ein Blaues Wunder erleben möchte, sollte unbedingt nach Hoetmar fahren. Im April hat Landwirt Georg Schwienhorst dort Lein, eine uralte Kulturpflanze ausgesät. Die Leinsamen nutzt Detlef Grabbe aus Ennigerloh, um gesundes Leinöl zu produzieren. Von Joke Brocker mehr...


Do., 14.06.2018

Programm-Werkstatt für Hansetag 2019 Als Warendorf noch Hafenstadt war

Laurenz Sandmann (3.v.l.) diskutiert mit Aktiven der Themengruppe „Ausstellungen, Führungen, Theater“ Ideen für das, was Besucher des Hansetags nächstes Jahr erleben können sollen. Drei Themenbereiche gab es. Einer davon ist „Handel, Gewerbe, Wirtschaftsschau“.Die konzeptionelle Arbeit am Programm für den Hansetag hat Fahrt aufgenommen.

Warendorf - Der Westfälische Hansetag findet nächstes Jahr in Warendorf statt. In der Ideenwerkstatt der Stadtverwaltung trugen drei Dutzend Aktive aus verschiedenen Bereichen der Stadtgesellschaft ihre Vorschläge zusammen. Von Jörg Pastoor mehr...


Do., 14.06.2018

Mitstreiterinnen für Frauenfußball gesucht „Wir nehmen auch blutige Anfänger“

Fußball ist eigentlich schon lange keine reine Männerdomäne mehr – beim TuS Freckenhorst sind Frauen auf dem Spielfeld bisher allerdings nicht zu anzutreffen. Ramona Reckmann will das ändern.

Freckenhorst - „Ich komme aus Nottuln und habe dort mit 18 Jahren meine Leidenschaft für das Fußballspielen entdeckt“, sagt die heute 24-Jährige. Nun ist sie nach Freckenhorst umgezogen, und die Fußballschuhe liegen nutzlos in der Ecke. „Es wäre schön, wenn sich viele finden, die mitmachen“, sagt Ramona Reckmann. 15 Interessierte im Alter von 18 bis 30 Jahren haben sich schon bei ihr gemeldet. Von Marion Fenner mehr...


Do., 14.06.2018

Ideen-Werkstatt Name für Gesamtschule gesucht

Warendorf - Mit der Namensgebung für die städtische Gesamtschule soll sich jetzt eine Arbeitsgruppe aus Schülern, Eltern und Lehrern beschäftigen. Schulleiterin Gertrud Korf: „Vielleicht schreiben wir auch einen Wettbewerb aus.“ Von Joachim Edler mehr...


Do., 14.06.2018

Wohnungsmarktstudie für Einen 17 neue Bauplätze

Einen-Müssingen - Während die Wohnungsmarktstudie für Einen bis zum Jahr 2028 einen Bedarf an lediglich 17 zusätzlichen Einfamilienhäusern sieht, die am Grünen Markenweg entstehen sollen, glaubt Mechtildis Wissmann (CDU), dass nicht zehn Jahre ins Land gehen werden, bis das neue Baugebiet „vollgelaufen“ ist. „Wie arbeiten wir dann weiter?“, wollte sie jetzt im Bezirksausschuss wissen. Von Joke Brocker mehr...


Do., 14.06.2018

Stadt legt Raumkonzept für weiterführende Schulen vor Nach Lau-Anbau: AWG überflüssig?

Zur Sitzung des Schulausschusses am Dienstagabend legte die Verwaltung ein Raumkonzept für die weiterführenden Schulen, Mariengymnasium, Laurentianum und Gesamtschule, vor.

Warendorf - Eines gleich vorweg: Alle Raumwünsche werden wahrscheinlich nicht erfüllt werden können. Die Schulen müssen mit dem Bedarf zurechtkommen, den sie vorfinden. Durch die Rückkehr zu G 9 (Abitur nach neun Jahren) fehlen dem Mariengymnasium 13 Unterrichtsräume. Aus Sicht der Verwaltung gibt es zwei Optionen. Erstens: Nachnutzung des Gebäudes der Franziskusschule. Hier nutzt das MGW bereits vier Räume. Von Joachim Edler mehr...


Mi., 13.06.2018

25 Jahre „medica mondiale“ Eintrag ins Goldene Buch von Köln

An der Ehrung von medica-mondiale-Begründerin Dr. Monika Hauser (am Rednerpult) durch Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln (r.) nahmen zahlreiche Wegbegleiterinnen teil, darunter auch vier von Hausers Mitstreiterinnen aus Freckenhorst.

Freckenhorst/Köln - Durch einen Fernsehbericht wurde die Freckenhorsterin Maria Holtrup-Röer 1993 auf die Arbeit von Monika Hauser aufmerksam und gründete die Freckenhorster Fraueninitiative. Mehr als 30 Frauen arbeiten inzwischen in der Initiative mit und basteln, nähen, stricken, malen und backen für den guten Zweck. mehr...


Mi., 13.06.2018

Losverfahren an der Gesamtschule „Es kann auch Warendorfer Schüler treffen“

Warendorf - Das kann künftig auch Warendorfer Schüler treffen“, stellte Schulleiterin Gertrud Korf in der Sitzung des Schulausschusses am Montagabend klar. „Schüler aus Beelen, Everswinkel oder Sassenberg haben das gleiche Recht die Gesamtschule zu besuchen wie Schüler aus Warendorf.“ 162 Anmeldungen lagen der Schule für das aktuelle Schuljahr vor – alles im grünen Bereich, sprich sechs Eingangsklassen. Von Joachim Edler mehr...


Mi., 13.06.2018

Sparkasse und Volksbank ziehen zusammen Konkurrenten unter einem Dach

In Warendorf zieht die Volksbank-Filiale von der einen Seite der Dreibrückenstraße auf die andere – unter das Dach der Sparkassen-Niederlassung.

Warendorf - Kostenkontrolle und verändertes Kundenverhalten sorgen für eine „punktuelle Zusammenarbeit“ der Konkurrenten Volksbank und Sparkasse. In Warendorf Nord und Hoetmar ziehen die Wettbewerber jeweils in ein gemeinsames Gebäude. mehr...


Mi., 13.06.2018

Baugebiet Kardinal-von-Galen-Straße Straßen nicht mehr namenlos

Die beiden Straßen im künftigen Baugebiet „Nördlich Kardinal-on Galen-Straße“ haben seit Dienstagabend einen Namen. In unmittelbarer Nachbarschaft zum „Hanseviertel“ werden die Straßen nach den beiden Hansestädten Wismar und Rostock benannt: Wismarer Straße und Rostocker Straße.

Warendorf - Im neuen Baugebiet „Kardinal-von-Galen-Straße, in unmittelbarer Nachbarschaft zum „Hanseviertel“ werden die Straßen nach den beiden Hansestädten Wismar und Rostock benannt: Wismarer Straße und Rostocker Straße. Damit folgte der Schul- und Kulturausschuss einem Namensvorschlag der CDU-Ratsfraktion. Von Joachim Edler mehr...


Mi., 13.06.2018

Bürgerschaftliches Engagement Obstbäume für die Altstadt?

Die Stadtkümmerer (vl.): Baudirektor Peter Pesch, Helga Beckmann, Lena Hinzke (beide Quartiersmanagement) und Altstadtkoordinatorin Pascale Kaell (Stadt Warendorf).

Warendorf - Die Palette der förderwürdigen Projekte ist breit gefächert und reicht von Quartiers- und Nachbarschaftsfesten über Workshops, Kurse, Kultur- und Integrationsprojekte bis hin zu Angeboten für Kinder, Jugendlichen, Familien und Senioren. Von Joachim Edler mehr...


Di., 12.06.2018

Selfie mit Guido Maria Kretschmer Modedesigner trägt sich ins Goldene Buch ein

Am Donnerstag, 5. Juli, wird der Modedesigner, Fernsehmoderator und Autor Guido Maria Kretschmer seine Heimatstadt Warendorf besuchen und sich in das Goldene Buch der Stadt eintragen

Warendorf - Am Donnerstag, 5. Juli, wird der Modedesigner, Fernsehmoderator und Autor Guido Maria Kretschmer seine Heimatstadt Warendorf besuchen und sich in das Goldene Buch der Stadt eintragen. Im Anschluss daran wird es auch die Gelegenheit für ein Selfie und Autogramme geben. mehr...


Di., 12.06.2018

Aktion „Stifte machen Mädchen stark“ Kulis für den guten Zweck

Ausgediente Stifte haben Warendorfer und Freckenhorster gleich kiloweise in die Sammelboxen geworfen. Dafür spendet ein Recyclingunternehmen Geld für Schulmaterial für Flüchtlinge im Libanon.

Warendorf - Alte Schreibmaterialien haben Warendorfer und Freckenhorster in den vergangenen Wochen in Spendenboxen der Kirchengemeinde geworfen. Diese gehen an ein Recyclingunternehmen, das im Gegenzug dafür Geld an Weltgebetstagkomitee spendet. Dieses kauft davon Schulmaterial für syrische Flüchtlingsmädchen im Libanon. Von Marion Fenner mehr...


Di., 12.06.2018

Aktion zur WM im Ostviertel Oststraße zeigt Flagge – eine ist falsch

Rühren die Werbetrommel für die WM-Flaggen-Aktion: Franz-Josef Plümpe (Versicherungs-Agentur), Doro Brüser (Doro´s Tanzschule), Anette Jarosch, Harald Jarosch (Dekozauber), Klaus Budde (Restaurator), Thomas Hölscher (Spiele Pecher), Hartwig Neehus (Fahrräder).

Warendorf - Die Kaufleute im Pferdeviertel haben zur Fußballweltmeisterschaft eine attraktive Aktion für alle Bürger vorbereitet. Über die beiden Straßenzüge Oststraße und Brünebrede wurden insgesamt 33 unterschiedliche Nationalflaggen gespannt. Nur 32 der so gekennzeichneten Nationen aber nehmen an der WM teil, die am Donnerstag, 14. Von Max Babeliowsky mehr...


Di., 12.06.2018

Rohbau am Josephs-Hospital Mehr Parkplätze gibt es obendrein

Parken am Krankenhaus – ein altes Thema, das viele Besucher beschäftigt hat und beschäftigt. Vorstandsvorsitzender Peter Goerdeler hatte schon angekündigt, dass das besser werden soll.

Warendorf - Sobald der mit dem Rohbau befasste Unternehmer einen Teil seiner Ausstattung von der Baustelle abgezogen hat, wird Platz zum Parken frei. Im Herbst soll der Innenausbau beginnen. Und die Parkplatz-Flächen neu organisiert werden. Von Jörg Pastoor mehr...


Mo., 11.06.2018

Schützenbruderschaft St. Georg Müssingen Krönung mit Überraschung

Feierliche Krönung: König Achim Suer und Königin Petra Böhm stellten sich mit ihrem Hofstaat, Vorstandsmitgliedern, Offizieren und der Wachgarde zum Gruppenfoto auf

Müssingen - Als hervorragende Schützin durfte sich Anna Wessel-Terharn feiern lassen. Sie gewann sowohl den Pokal der Damengarde, die Schießkordel, den Bernhard-Möllers-Pokal und die Wertung als beste Einzelschützin. Von Stephan Ohlmeier mehr...


Mo., 11.06.2018

Kindermusical: „Josef – Ein echt cooler Träumer“ Noch wird improvisiert

35 hochmotivierte Kinder vom Grundschul- bis zum Teenageralter verbreiten Spielfreude. Stefan Hölzel (rechts), Regionalleiter der Volksbank, der vorbeigekommen ist, um zu sehen, wie eine Spende seines Geldinstituts umgesetzt wird, zeigt sich nicht nur von der großen Zahl der Akteure beeindruckt, sondern auch von deren Kreativität.

warendorf - Doch die erste Durchlaufprobe des zweiten Teils läuft gut an. Dazu trägt Maren Venherms sorgfältig ausgearbeitetes Regiebuch bei. Sie hat die Texte auf die Interessen der Kinder hin maßgeschneidert, Rollen eingefügt, zusammengefasst oder gestrichen. Von Ulkrike Brevern mehr...


Mo., 11.06.2018

Prozess vorm Landgericht Zwei Angeklagte kamen erst gar nicht

Prozess vorm Landgericht: Zwei Angeklagte kamen erst gar nicht

Warendorf / Münster - Der Vorsitzende Richter empfand es als „Frechheit“ – und setzte die gegen zwei nicht erschienene Angeklagte erlassenen Haftbefehle nur unter der Bedingung wieder außer Kraft, dass sie sich bei der Polizei melden. Insgesamt drei Männer müssen sich wegen Sozialversicherungsbetrugs und Steuerhinterziehung verantworten. Von Klaus Möllers mehr...


1 - 25 von 1513 Beiträgen

Das Wetter in Warendorf

Heute

22°C 15°C

Morgen

23°C 15°C

Übermorgen

28°C 15°C
In Zusammenarbeit mit

Folgen Sie uns auf Twitter