Mi., 05.11.2014

Orgelbauverein Kirche soll wieder klasse klingen

Informierten über den Zustand der Orgel in der Stiftskirche und die geplante Gründung eines Orgelbauvereins (v. l.).: Werner Brunsmann, August Finkenbrink, Ulrich Grimpe, Ralf Böhmer, Hermann Flothkötter, Martin Geiselhart, Heinrich Hüning, Julian Schulze Wartenhorst, Timo Brunsmann und Dechant Manfred Krampe.

Informierten über den Zustand der Orgel in der Stiftskirche und die geplante Gründung eines Orgelbauvereins (v. l.).: Werner Brunsmann, August Finkenbrink, Ulrich Grimpe, Ralf Böhmer, Hermann Flothkötter, Martin Geiselhart, Heinrich Hüning, Julian Schulze Wartenhorst, Timo Brunsmann und Dechant Manfred Krampe. Foto: Brocker

Freckenhorst - 

Die Orgel in der Stiftskirche ist in einem erbarmungswürdigen Zustand. Das soll sich ändern. Das Instrument soll renoviert werden. Um die Finanzierung will sich ein Orgelbauverein kümmern, der am 9. Dezember gegründet wird.

Von Joke Brocker

Sie pfeift buchstäblich auf dem letzten Loch, die 50 Jahre alte Orgel in der Stiftskirche . Kerzenruß, Baustaub und Feuchtigkeit aus dem Außenmauerwerk setzen der Königin der Instrumente zu. Das Heulen der Orgel beleidigt vor allem die Ohren der Organisten, inzwischen aber auch die vieler musikalischer Kirchenbesucher. Schon vor mehr als einem Jahr hatte Stiftskantor Martin Geiselhart auf den maroden Zustand des Instrumentes hingewiesen, der Gemeinde die Auswirkungen sogar anhand praktischer Klangbeispiele vorgeführt.

Er und Ulrich Grimpe , Orgelsachverständiger im Bischöflichen Generalvikariat, berichteten am Dienstagabend bei einem Ortstermin von massivem Schimmelbefall – „sogar in den Windladen“ – Verschmutzungen, deformierten Pfeifen, verschlissenen Windkanälen und aufgelösten Dichtungen. Massive Schäden also, die mit einer simplen Reinigung gewiss nicht in den Griff zu bekommen sein werden.

Daher hat sich der Kirchenvorstand von St. Bonifatius und St. Lambertus intensiv mit einer dringend gebotenen grundlegenden Renovierung der Orgel beschäftigt und mittlerweile, auch in Absprache mit dem Bistum, zwei Angebote von Orgelbauern eingeholt.

Um den Aufwand – auch finanziell – im Rahmen zu halten, hat sich die Kirchengemeinde für eine Renovierung der vorhandenen Orgel entschieden. Noch nutzbare Bauteile und Pfeifen sollen nach grundlegender Reinigung weiter verwendet, zerstörte Bauteile durch neue ersetzt werden.

Außerdem soll die Orgel, die künftig nur noch in einem Gehäuse stehen wird, um einige Meter verschoben werden. Von der feuchten Mauer weg in Richtung Kirchenraum. Davon versprechen sich die Fachleute einerseits eine Optimierung der Akustik im Mittelschiff, andererseits solll auf diese Weise der Schimmelbildung vorgebeugt werden. Die Luft könne dann hinter der Orgel und zwischen dem Spielschrank sowie einem künftig frei stehenden Spieltisch zirkulieren, erläuterte Ulrich Grimpe.

Ein anderer Standort für das Instrument komme nicht in Frage. Der Denkmalschutz habe mitgeteilt, dass bauliche Veränderungen nicht mitgetragen würden, sagte Ralf Böhmer. Er engagiert sich, zusammen mit Hermann Flothkötter, Heinrich Hüning, Julian Schulze Wartenhorst, Timo Brunsmann und Pfarrdechant Manfred Krampe in einem Initiativkreis zur Rettung der Orgel, der am 9. Dezember um 19.30 Uhr in der Stiftskirche einen Orgelbauverein gründen möchte. Weil die mehrere Hunderttausend Euro teure Renovierung vom Bistum zwar bezuschusst, aber nicht komplett finanziert wird, wird die Kirchengemeinde das Gros der Kosten tragen müssen, wie Timo Brunsmann berichtete. Die Initiative sei sich einig: „Unsere Kirche soll wieder klasse klingen.“ Die Musik sei – wie auch die Stiftskirche – ein wesentlicher Bestandteil der Identität Freckenhorsts, befand Hermann Flothkötter, der an alle Bürger, egal welcher Konfession, appellierte, sich in die Finanzierung einzubringen, dem Orgelbauverein beizutreten und/oder für die Orgel zu spenden: „Wir müssen ein überkirchliches Wir-Gefühl schaffen.“

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

  • in Münster

    Veräussere einen guterhalten Fitnesstrainer der Kettler Cosmos Serie. Aus Platzgründen

  • in Warendorf

    Hochwertiger Druck + Qualitätsrahmen. Maße: 71-h / 51-b . Bitte nur Selbstabholer.

  • in Warendorf

    Harley Davidson Sonderedition Vintage Schreibset Kolbenfüller und Kugelschreiber aus

  • in Münster

    Vier guterhaltene Sommerreifen (Pirelli) 225/50 x 17°, Profilt. 5-7 mm auf Alu-Felge

  • in Münster

    Topangebot: hochwert. Glasschreibtisch (Temperglas/Bruchsicher) auf Rollen, 3 Ablagen u.

  • in Emsbüren

    galeriescheune.de Antike Bilder Delfter Prunkstücke Edelsteinmodeschmuck Kleine

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2856154?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F