So., 08.03.2009

Warendorf Chorgesang mit viel Gefühl

Von Sebastian Sokolowski

Warendorf - Moderner Chorgesang mit technisch guten Sängern, viel Gefühl und jeder Menge Power - schon diese Kombination lässt die Musikherzen der Freunde aktueller Chormusik höher schlagen. Aber spätestens, wenn wie am Samstagabend noch ein ausverkauftes Theater am Wall dazukommt, ist Gänsehaut-Feeling garantiert.

Die 430 Gäste waren auf jeden Fall hellauf begeistert von dem, was „Nolimit“ unter der Leitung von Chor-Profi Andreas Warschkow präsentierten: Das Publikum erlebte einen groovigen Mix aus Pop, Soul und Swing. Die Bandbreite der dargebotenen Stücke war gewaltig: Ob „With a Little Help from my Friend“ von den Beatles, „Loves in Need of Love Today“ von Stevie Wonder mit einem beeindruckenden Solo von Jörg Kuster, ob Joe Cockers „Unchain my Heart“ oder „A Heart in New York“ von Art Garfunkel, ob Songs von Coldplay, Katie Melua oder Bruce Springsteen- die Abfolge der Stücke liest sich wie ein „Who is Who“ der Musik der vergangenen 40 Jahre.

Das Repertoire ist erstaunlich, vor allem wenn man bedenkt, dass sich der Chor , dem derzeit rund 50 Choristen aus dem gesamten Kreis Warendorf angehören, erst im Frühjahr 2007 gegründet hat.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/555095?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F706512%2F706754%2F