Identifizierung
Vermisster Polizist aus Warendorf tot aufgefunden

Warendorf -

(Aktualisiert) Bei der Leiche, die am Freitag in einem Waldgebiet in Glandorf-Schwege (Niedersachsen) gefunden wurde, handelt es sich um einen seit einem Jahr vermissten Warendorfer Polizisten.

Dienstag, 03.05.2016, 01:05 Uhr

Identifizierung : Vermisster Polizist aus Warendorf tot aufgefunden
Foto: dpa

„Die Identifizierung ist eindeutig“, bestätigte Susanne Dirkorte , Sprecherin der Polizei in Warendorf. Fremdverschulden sei auszuschließen.

Der 51-jährige Polizist der Kreispolizeibehörde Warendorf war am 27. April 2015 spurlos verschwunden. Der Warendorfer war mit einem Damenfahrrad unterwegs. Ein Anwohner hatte in dem Waldgebiet das Rad gefunden und die Polizei informiert.

Eine Überprüfung ergab, dass die Rahmennummer identisch war mit dem Rad des vermissten Polizisten. In der Nähe des gefundenen Rades entdeckte die Polizei dann auch die Leiche.  

Der Beamte galt als suizidgefährdet. Er soll seine Dienstwaffe bei sich gehabt haben.

Am Dienstag findet eine Obduktion der Leiche statt.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3974232?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F4852628%2F4852636%2F
Taxis blockieren „Kiss & Ride“
Ein eingeschränktes Haltverbot gilt neuerdings auf diesem Seitenstreifen in der „kleinen“ Bahnhofstraße. Hier sollen nur noch Autos stehen, die Bahn-Reisende absetzen oder abholen. Stattdessen wird die Spur vor allem abends von Taxis als Wartebereich genutzt.
Nachrichten-Ticker