So., 16.10.2016

Fettmarkt-Kirmes Startschuss zum 359. Mal

Fettmarkt 2016: Seit Samstag läuft die 259. Fettmarktkirmes auf dem Warendorfer Lohwall. Bis Mittwoch locken rund 200 Schausteller aufs Gelände.

Fettmarkt 2016: Seit Samstag läuft die 259. Fettmarktkirmes auf dem Warendorfer Lohwall. Bis Mittwoch locken rund 200 Schausteller aufs Gelände. Foto: Wiening

Warendorf - 

Es riecht schon von weitem nach Lebkuchen, Zuckerwatte und gebrannten Mandeln. Also ist wieder Kirmeszeit. Am Samstag wurde der Rummel zu Fettmarkt offiziell eröffnet.

Von Jonas Wiening

Warendorfs stellvertretende Bürgermeisterin Doris Kaiser begrüßte die vielen Besucher und gab den Startschuss für das fünftägige Highlight im Veranstaltungskalender der Emsstadt. Die Stadtkapelle sorgte dabei für die passenden Töne Gleichzeitig wurden wieder Hunderte Luftballons in die Höhe gelassen. Wie zu jeder Kirmes organisierte Warendorf Marketing einen tollen Wettbewerb für Groß und Klein. Die Gewinner erhalten einige Karussellfreifahrten. Beim Wettbewerb zu Mariä-Himmelfahrt gewann Peter Uphoff. Sein Luftballon legte sage und schreibe 635 Kilometer zurück und wurde in Schweden gefunden.

In diesem Jahr locken etwa 200 Schausteller auf mehreren Tausend Quadratmetern Fläche mit vielen Attraktionen. Neben den klassischen Fahrgeschäften wie dem „Musikexpress“ oder dem „Autoskooter“ lockt auch der „G-Force“, der Wasserbahn „Big Splash“ und das „Crazy Island“ der Familie Schneider. Für die Kinder bietet sich das Karussell „Aladins Reise“ ebenso wie viele andere Fahrgeschäfte an. Einen tollen Ausblick können die Kirmesbesucher aus dem 35 Meter hohen Riesenrad erhaschen, das in der Mitte des Lohwalls aufgebaut ist. Neben den vielen actionreichen Attraktionen gibt es wieder diverse Verkaufsstände und Imbissbuden. Von Backfisch über Reibekuchen bis hin zur klassischen Mantaplatte ist alles im Angebot. Verhungern müssen die vielen Gäste auf der Kirmes also nicht.

Insgesamt wird an den fünf Veranstaltungstagen mit 100 000 Besuchern gerechnet. Am Montag lockt der Familientag mit ermäßigten Preisen. Am Dienstag begeistert ab 20.30 Uhr das große Höhenfeuerwerk die Menschen. An beiden Tagen ist von 15 bis 23 Uhr geöffnet. Der Höhepunkt der Fettmarktkirmes wird dann der Mittwoch sein. Neben vielen Fahrgeschäften und Verkaufsständen steht der traditionsreiche Altstadttrödel auf dem Programm. Außerdem gibt es einen Vieh-, Landmaschinen-, Kram- und Gemüsemarkt zu erleben. Die Öffnungszeiten an diesem Tag sind von 9 bis 23 Uhr. Da dürfte doch jeder Kirmesbesucher auf seine Kosten kommen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4373435?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F35766%2F