Mi., 11.07.2018

Erfolgsproduktion "Der Sturm" Wolfgang Borchert Theater hat nach Rekord-Spielzeit Großes vor

Theater-Trio auf der Shakespeare-Bühne: Intendant Meinhard Zanger mit den Dramaturginnen Silvia Drobny (l.) und Tanja Weidner vor dem Zuschauerpodest, das für den „Sturm“ vor dem Borchert-Theater installiert wurde.

Münster - Nicht nur künstlerisch, sondern auch beim Publikumszuspruch ging die Rechnung des Wolfgang-Borchert-Theaters in dieser Spielzeit voll auf. Für den Intendanten Meinhard Zanger war es sogar die erfolgreichste in der 62-jährigen Geschichte. Nicht zuletzt wegen einer Erfolgsproduktion. Von Harald Suerland mehr...

So., 08.07.2018

Konzentration und viel Jubel für „Rebeltanz“ im Großen Haus Mit netten Grüßen nach Südkorea

Rotkäppchen war zum Glück nicht ganz allein im Wald.

Münster - David Rebel hatte wegen der Optionen der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der WM in Russland ein mulmiges Gefühl. Samstag der siebte und und Mittwoch der elfte Juli waren die beiden einzig möglichen Termine für die diesjährigen „Rebeltanz Shows“ im Großen Haus der Städtischen Bühnen. Wo wäre das Publikum, wenn Deutschland ins Viertel- oder sogar ins Halbfinale einziehen würde? Von Ulrich Coppel mehr...


Do., 05.07.2018

Generalmusikdirektor Golo Bergs Einstand bei den neunten AaSeerenaden Operngala auf der Seebühne

Münster - Vom 13. bis zum 15. Juli gehen die neunten „Aaseerenaden“ über die Bühne. Im Mittelpunkt am Samstagabend steht traditionell das Sinfonieorchester Münster, erstmals hier geleitet von seinem Chefdirigenten Golo Berg. Der Generalmusikdirektor erzählt im Gespräch mit unserem Redaktionsmitglied Harald Suerland von seinen Plänen. mehr...


Mo., 25.06.2018

Philharmonischer Chor und York Musical Society im Konzert Gemeinsame Geburtstagsfreude

Martin Henning dirigierte den Philharmonischen Chor Münster und die „York Musical Society“.

Münster - Das macht einen richtig guten Eindruck: Die „York Musical Society“ ist der älteste Musikverein Englands, gegründet 1765. Dagegen ist Münsters Philharmonischer Chor geradezu ein Jungspund. Erst im wilden Jahr 1968 gegründet, feiert er aktuell seinen Fünfzigsten – der wiederum mit dem 25. Jahr der musikalischen Partnerschaft mit den Kollegen aus York zusammenfällt. Von unseremMitarbeiterArndt Zinkant mehr...


Mo., 25.06.2018

„Summerwinds“ in der fünften Ausgabe Sommerliche Brise fürs Münsterland

Alon Sariel (Laute), Elisabeth Champollion (Blockflöte), Franciska Hajdu (Violine) und Dávid Budai (Viola da Gamba) bilden das Quartett „Prisma“.Es ist am 30. Juni im Doppelkonzert mit Tabea Debus im Erbdrostenhof in Münster zu hören.

Münsterland - Manchmal entspricht eine Kultur-Idee exakt dem Publikumsinteresse und füllt eine Marktlücke. Beim Holzbläser-Festival „Summerwinds Münsterland“ trifft dies offenbar zu. Auch bei der an diesem Freitag (29. Juni) beginnenden fünften Ausgabe mit 40 außergewöhnlichen Konzerten ist der Initiatorin und Organisatorin Dr. Von unseremRedaktionsmitgliedJohannes Loy mehr...


So., 24.06.2018

Musical „Les Misérables“ auf der Freilichtbühne Tecklenburg Kampf um Würde und Freiheit

Das Gastwirtspaar Thénardier (Jens Janke, Bettina Meske) will Marius (Florian Peters, Mitte) mit dem vermeintlichen Wissen erpressen, dass Valjean ein Mörder ist. Der Plan geht nicht auf.

Tecklenburg - „Les Misérables“ hat alles, was die Literatur der französischen Romantik ausmacht. Die Geschichte vom Lieben, Kämpfen und Sterben ist Stoff für Bühnenshows. Am Freitag feierte das Musical von Alain Boublil (Libretto) und Claude-Michel Schönberg (Musik) auf der Freilichtbühne Tecklenburg vor ausverkauften Rängen seine umjubelte Premiere. Von unsererMitarbeiterinDietlind Ellerich mehr...


So., 24.06.2018

Amarcord-Quartett aus Wien Ganz besondere Bilder im Bagno

Das Amacord-Quartett aus Wien spielt einfach entzückend.

Steinfurt - Der Sommer pausierte am Sonntagmorgen in der Bagno-Konzertgalerie. Das Wetter hatte zum Abschluss der aktuellen Konzertsaison die falschen Noten auf den Pulten liegen. Dafür aber lud „Amarcord“ aus Wien zu einer besonderen Bilderausstellung in den Bagnosaal ein. Von unseremMitarbeiterMartin Fahlbusch mehr...


So., 24.06.2018

Tilman Pünders Buch über seinen Vater Hermann Dem Tod knapp entronnen

Gemeinsame Freude über das neue Buch: Autor Dr. Tilman Pünder mit Ehefrau Ulrike und Sohn Hermann (r.) sowie Oberbürgermeister Markus Lewe (l.).

Münster - Nach eingehender Recherche in teilweise unbekanntem Quellenmaterial und nach Sichtung von Briefen, Tagebucheintragungen und Kassibern aus Familienbesitz legt der frühere Oberstadtdirektor von Münster, Tilman Pünder (85) nun einen biografischen Bericht über seinen Vater Hermann Pünder (1888-1976) vor. Von Johannes Loy mehr...


Di., 19.06.2018

„Center for Literature“ Hülshoff zur Welt hin öffnen

Seit Anfang Februar wirkt Dr. Jörg Albrecht als Gründungsdirektor und künstlerischer Leiter auf Burg Hülshoff. Seine Ideen und Pläne für das „Center for Literature“ stellte er im Kulturausschuss vor.

Havixbeck - In den historischen Gemäuern der Burg Hülshoff in Havixbeck weht frischer Wind. Gründungsdirektor Dr. Jörg Albrecht baut dort das „Center for Literature“ auf. Von Ansgar Kreuz mehr...


So., 17.06.2018

Open-Air-Spektakel Shakespeares „Der Sturm“: Vom Planschen bis zur Poesie

Florian Bender landet im Hafenbecken – und das mehrmals.

Münster - Spektakel am Hafen: Mit dem Open-Air-Stück „Der Sturm“ bietet das Wolfgang Borchert Theater Münster seinen Zuschauern zwei Stunden lang ein effektvolles Drama - auf und im Wasser. Was einen bei diesem außergewöhnlichen Theaterstück erwartet: Von Harald Suerland mehr...


Do., 14.06.2018

Ruhrepos „Die verlorene Oper“ bei den Ruhrfestspielen uraufgeführt Am Ende bleiben Kohlebällchen

Alles flirrt und dreht sich, und auf den Vorhang wird ein Bergmann projiziert, der in den Vorruhestand ging, weil die Zechen schließen. Die Koproduktion der Ruhrfestspiele mit dem Staatsschauspiel Hannover geriet etwas unübersichtlich.

Recklinghausen - Könnte so eine Ruhroper anfangen? Geigenklang schimmert aus den Lautsprechern, über den Vorhang flimmern Luftbilder von Bergwerken und Stahlfabriken, und zu diffusen Filmaufnahmen von Kumpels, Kohle und glühenden Schlacken steigert sich die Musik pompös bis zum legendären Beckenschlag: Es ist das „Lohengrin“-Vorspiel. Von unseremRedaktionsmitgliedHarald Suerland mehr...


Di., 12.06.2018

Friedrun Vollmer hat als Direktorin der Westfälischen Schule für Musik viel vor „Musik umfasst das ganze Leben“

Eine Thüringerin im Münsterland: Friedrun Vollmer (49) ist seit dem 1. Februar Direktorin der Westfälischen Schule für Musik in Münster.

Münster - Friedrun Vollmer ist bald schon ein halbes Jahr als neue Leiterin der Westfälischen Schule für Musik in Münster in Amt und Würden. Von unseremRedaktionsmitgliedJohannes Loy mehr...


So., 10.06.2018

Das Gitarrenquartett „Los Romeros“ faszinierte im Bagno Spanische Nächte in Steinfurter Gärten

Vier Spanier, vier Gitarren: „Los Romeros“ schufen mediterrane Stimmungen.

Steinfurt - In den Händen der Romeros verwandeln sich Gitarren in wundervolle, berückend poetische Stimmen. Im Bagno betörten Celin, Pepe, Lito und Celino Romero damit das Publikum und zelebrierten brillante Technik, phänomenale Musikalität, künstlerische Perfektion und feenhafte Virtuosität. Von unseremMitarbeiterHans Lüttmann mehr...


So., 10.06.2018

„Heldenangst“ nach Gabriel Chevallier in Münster uraufgeführt Begeistert und verheizt

Zwei Soldaten, ein Leiden: Joachim Foerster (l.) und Charles Morillon in der zweisprachig dargebotenen Erzählerrolle.,

Münster - Es ist ein gewaltiger Kleiderhaufen, den die Schauspieler auf die Bühne werfen. Hosen, Hemden, Jacken, alles fliegt dramatisch durch die Luft. Symbolisieren soll er die verbrannte Erde, auf der sich deutsche und französische Soldaten im Ersten Weltkrieg gegenüberstanden – die Schützengräben, in denen sie sich vor dem Gegner verschanzen, und das Schlachtfeld, auf dem ihnen die Granaten um die Ohren fliegen. Von unseremMitarbeiterHelmut Jasny mehr...


So., 03.06.2018

Bill Murray und Jan Vogler bei den Ruhrfestspielen Spielen, singen, erzählen

Bestens aufgelegt: Cellist Jan Vogler bringt Hollywood-Star ein paar Cello-Töne bei.

Recklinghausen - Dass berühmte Hollywoodstars und internationale Filmgrößen sich anlässlich der Ruhrfestspiele in Recklinghausen tummeln, ist keine Seltenheit. Von unseremMitarbeiterMarkus Möhl mehr...


So., 03.06.2018

„Rock am Ring“ Champions League mit „Muse“

Trotz kritischer Stimmen im Vorfeld erlebten die Besucher von Rock am Ring 2018 ein äußerst gelungenes Festival am Nürburgring. Die Band „Muse“ mit ihrem Frontman Matthew Bellamy zählte zu den Höhepunkten des Konzertreigens.

Münster/Nürburg - Es war mehr als nur ein Murren, was sich Veranstalter Marek Lieberberg im Vorfeld von Rock am Ring hatte anhören müssen. Die Preise zu hoch, die Campingregeln zu restriktiv und ein Line up, das nur wenig Spektakel zu versprechen schien. Von Björn Meyer mehr...


So., 27.05.2018

Mozarts „Don Giovanni“ als turbulenter Spaß in Münster Der Komtur kommt in die Kiste

Don Giovanni (Filippo Bettoschi) wird von seiner Verflossenen Donna Elvira (Kristi Anna Isene) verfolgt, während Don Ottavio (Youn-Seong Shim und Donna Anna (Nina Koufochristou) gerade in der Kiste stecken.

Münster - Mit der riesigen roten Schleife über dem Faltenwurf ihres Kleides sieht sie wie ein kostbares Geschenk für den Titelhelden aus: Donna Elvira, die einzige Frau, die den Verführer wirklich liebt. Und die mit ihrem Verfolgungsfuror zu seiner Entlarvung entscheidend beiträgt. Am Ende wartet dann ein ganz anderes Geschenk mit roter Schleife auf Don Giovanni ... Von unseremRedaktionsmitgliedHarald Suerland mehr...


So., 27.05.2018

Kaya Yanars Zeitdiagnosen in der Halle Münsterland Ausraster sind nichts für Anfänger

Unter Smileys: Comedian Kaya Yanar zieht gegen ganz viele Tücken des Alltags und nervige Mitmenschen zu Felde.

Münster - Donald Trump kann es, Heidi Klum kann es, Jürgen Klopp kann es, die Kamikaze-Kritiker im Internet können es am besten: ausrasten! Darin, blitzschnell die Nerven zu verlieren, scheint fast jedermann ein Profi zu sein – aber Kaya Yanar im Congress Saal bot mit „Ausrasten für Anfänger“ genau das: Show-Nachhilfe für klassische Ausraster. Von Günter Moseler mehr...


Di., 15.05.2018

Erste Saison der Schoneberg-Meisterkonzerte Mit Schwung ins Große Haus

Camille Thomas (gr. Bild) bringt französisch-belgischen Cello-Charme in Münsters Großes Haus. Der türkische Pianist und Komponist Fazil Say präsentiert auch eigene Werke.

Münster - Till Schoneberg strahlt – und das nicht nur auf dem Foto im Programmheft der neuen Saison. Denn ein alter Traum geht in Erfüllung: Die Reihe der Meisterkonzerte wandert vom H1 ins Theater. Von Harald Suerland mehr...


Di., 15.05.2018

Der Kulturmanager Matthias Schröder haderte schon lange mit dem Preis „Ein Marketinginstrument“

Dr. Matthias Schröder leitet die Bagno-Konzerte.

Münster - Der Musikpreis Echo ist seit Ende April Geschichte, um eine Nachfolge-Auszeichnung wird jetzt wohl monatelang gerungen. Zu jenen Experten, die dem Echo keine Träne nachweinen, gehört der Musiker und Kulturmanager Dr. Matthias Schröder, unter anderem Leiter der Konzertreihe in der Steinfurter Bagno-Konzertgalerie. Von unseremRedaktionsmitgliedHarald Suerland mehr...


So., 29.04.2018

Amy Macdonald beim Jazzfest Gronau Melancholie und gute Laune

Die Schottin Amy Macdonald in Gronau

Gronau - Der Name des Jazzfests Gronau verweist auf den programmatischen Schwerpunkt des Festivals; doch seit Jahren öffnet es sich anderen Stilen. Folkpop zum Beispiel. Mit Amy Macdonald kam eine der angesagtesten Vertreterinnen dieses Genres nach Gronau. Von Martin Borck mehr...


So., 29.04.2018

Helge Schneider in der Halle Münsterland Das Phantom des Jazz

Helge Schneider

Münster - Ein Stück einfach so durchspielen, das ist Helge Schneiders Sache nicht. Das wäre ihm und seinem Publikum zu langweilig. Man würde dann zwar seine bestechenden Qualitäten als Jazzpianist erleben können, aber nicht seine unbestechliche Freude an abstrus-anarchistischer Komik. Von unseremMitarbeiterMarkus Möhl mehr...


So., 29.04.2018

„Die Wiedervereinigung der beiden Koreas“ nach Joël Pommerat Die schwierigen Wege der Liebe

Ein Mann (Christian Bo Salle) will eine Frau (Andrea Spicher) von ihrem Liebesweg abbringen ...

Münster - Am Ende schwebt einer der herzförmigen Ballons sanft Richtung Parkett. Die Schauspielerin Andrea Spicher hat ihm einen Stups gegeben, nachdem sie zuvor eine junge Frau verkörperte, die sich ganz entschieden für ihre Liebe einsetzt. Von unseremRedaktionsmitgliedHarald Suerland mehr...


Fr., 20.04.2018

Kunstmuseum Ahlen Mensch-Stuhl-Beziehung in Tanzfragmenten

Lena van Bebber und Sarah Bernhard proben im Kunstmuseum für die Finissage „share-o-chair“ ihre Tanzsequenzen.

Ahlen - Tanz ist im Kunstmuseum Ahlen nicht an der Tagesordnung. Umso spannender stellt sich die Finissage zur Ausstellung „I am a chair“ dar. mehr...


1 - 25 von 194 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter