NRW
NRW: Umweltprüfung bei Gasbohrungen «zumutbar»

Mittwoch, 10.08.2011, 00:08 Uhr

Düsseldorf - Bei Gasbohrungen mit der umstrittenen Fracking-Methode sind Umweltprüfungen nach Einschätzung von Nordrhein-Westfalens Regierung «zumutbar» für die Energie-Unternehmen. «Die Gesundheit der Bürger und der Schutz der Umwelt gehen für uns vor», sagte ein Sprecher des Umweltministeriums am Mittwoch in Düsseldorf. Damit reagierte das Ministerium auf Kritik aus Niedersachsen. In einem Zeitungsbericht hatte der niedersächsische Wirtschaftsminister Jörg Bode (FDP) eine entsprechende Bundesratsinitiative der NRW-Regierung abgelehnt. Eine verbindliche Prüfung für alle Projekte zur Gasgewinnung sei eine unangemessene Belastung für die Erdgasindustrie im Land, sagte Bode der «Neuen Osnabrücker Zeitung».

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/217640?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F594847%2F696099%2F
Auto-Freaks sorgen auf Ahlener Zechengelände für Ärger
Die Fläche zwischen den Fördertürmen ist beliebter Treffpunkt der jungen Fahrer mit lautstark getunten Autos. Diesen dichtzumachen, könnte Teil der Lösung sein, hoffen die Anlieger.
Nachrichten-Ticker