So., 24.02.2013

Insgesamt weniger Verkehrstote NRW-Unfallstatistik: Zahl der getöteten Radfahrer steigt gegen den Trend

Unfall Greven

Bei einem Unfall auf der B 219 bei Greven wurde im Mai 2012 ein 15-jähriger Radfahrer lebensgefährlich verletzt. Foto: oh

Während die Zahl der Verkehrstoten in Nordrhein-Westfalen 2012 von 634 auf 528 zurückgegangen ist, stieg die Zahl der getöteten Radfahrer um 17 Prozent auf 81. "Wir werden daraus ein sehr gezieltes Konzept aus Aufklärung, Vorbeugung und Kontrolle entwickeln, um die Radlerinnen und Radler besser zu schützen", verspricht Innenminister Ralf Jäger.

Von Jan Hullmann

Im Jahr 2012 sind über 15 Prozent der Verkehrstoten Radfahrer gewesen. Im Vorjahr lag er noch bei knapp 11 Prozent. Die Ursachen dieses Anstiegs soll jetzt in einem ersten Schritt von Unfallexperten analysiert werden. "Wir wollen, dass mehr Menschen das umweltfreundliche Fahrrad nutzen. Und deshalb müssen wir es so sicher wie möglich machen", so Jäger.

NRW-Unfallstatistik 2012

Zahl der Verkehrstoten und getöteten Radfahrer in NRW

Jeder vierte Verkehrstote im Münsterland ein Radfahrer

Im Münsterland, in dem bekanntlich besonders viel und gern geradelt wird, ist der Anteil der Radfahrer an den Verkehrstoten sogar noch höher. 27,7 Prozent der Verkehrstoten waren hier Radfahrer, fast doppelt so viele wie im Landesdurchschnitt. Im Jahr 2011 lag der Anteil noch bei 22,2 Prozent. Im gerade erst durch den ADFC zur fahrradfreundlichsten Stadt (mit mehr als 200.000 Einwohnern) gekürten Münster war 2012 sogar jeder zweite Verkehrstote Radfahrer.

  2011     2012    
  Verkehrstote gesamt davon Radfahrer Anteil Verkehrstote gesamt davon Radfahrer Anteil
Kreis Borken 24 4 16,7 % 17 6 35,3 %
Kreis Coesfeld 19 6 31,6 % 10 3 30 %
Kreis Steinfurt 26 6 23,1 % 17 5 29,4 %
Kreis Warendorf 18 3 16,7 % 17 2 11,8 %
Münster 3 1 33,3 % 4 2 50 %
Münsterland gesamt 90 20 22,2 % 65 18 27,7 %

Erklärungen für den hohen Anteil der Radfahrer an den Verkehrstoten ist neben der großen Bedeutung des Radverkehrs im Münsterland anscheinend das vermehrte Aufkommen von E-Bikes und Pedelecs. Die Polizei hat Bedenken, dass die überwiegend älteren Nutzer ihre Gefährte nicht immer sicher beherrschen. So waren die sechs getöteten Radfahrer im Kreis Borken alle über 65 Jahre alt, vier von ihnen waren auf Pedelecs unterwegs.

NRW steht insgesamt gut da

Insgesamt ist die Zahl der Verkehrstoten erfreulich stark gesunken. Mit 17 Prozent liegt der Rückgang in NRW sogar deulich über dem Bundesdurchschnitt (10,1%). Damit ist das Risiko im Straßenberkehr tödlich zu verunglücken so niedrig wie in keinem anderen Flächenland. Auf eine Million Einwohner kommen in NRW 29 Verkehrstote, nur Berlin (12), Hamburg (18) und Bremen (26) stehen besser da. "Wir können aber noch nicht zufrieden sein, wenn jeden Monat mehr als 40 Menschen auf unseren Straßen sterben", erklärte Verkehrsminister Michael Groschek. Auch im Münsterland sank die Zahl der Verkehrstoten - um 27,8 Prozent von 90 auf 65.

Erfolg beim Kampf gegen "Killer Nummer 1"

Der Kampf gegen die Raser zeigt offenbar Wirkung. So jedenfalls interpretiert Innenminister Ralf Jäger die Tatsache, dass 2012 ein Drittel weniger Verkehrstote durch zu schnelles Fahren zu beklagen sind. Nach 235 Toten in 2011 starben im letzten Jahr nur noch 159 Menschen wegen überhöhter Geschwindigkeit

Weniger Tote durch Raser

Die Zahl der durch Raser verursachten Verkehrstoten ist zurückgegangen

Möglicherweise ist diese positive Entwicklung eine Auswirkung der mit großem Aufwand durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen beim Blitz-Marathon: "Wir können zwar nicht exakt zuordnen, welchen Anteil die verstärkten Geschwindigkeitskontrollen an der Entwicklung der Unfallzahlen haben, aber die Diskussion um den Blitz-Marathon hat das Bewusstsein für die Gefahren zu schnellen Fahrens gestärkt und damit zu mehr Sicherheit auf unseren Straßen beigetragen", sagte der Innenminister und kündigte an: "Unsere Strategie gegen den Killer Nummer 1, die Geschwindigkeit, werden wir auch in Zukunft konsequent fortführen."

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 3 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 3/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1530086?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F1749588%2F1750102%2F