Prozesse
Frau erwürgt, Leiche verscharrt: Lebenslange Haft

Bochum (dpa/lnw) - Nach dem Fund einer Frauenleiche in einem Park in Herne ist ein Marktverkäufer aus Gelsenkirchen am Freitag wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 36-Jährige hatte gestanden, im vergangenen Sommer eine zwei Jahre ältere Frau vergewaltigt und anschließend erwürgt zu haben. Täter und Opfer hatten vorher stundenlang gemeinsam Alkohol konsumiert. Die Leiche der Frau war acht Tage nach der Tat gefunden worden. Der Angeklagte hatte sie unter Laub verscharrt. Ganz in der Nähe war damals noch eine weitere Frauenleichen entdeckt worden. Auch in diesem Fall wurde gegen den 36-Jährigen ermittelt. Angeklagt war er für diese Tat aber nicht.

Freitag, 10.02.2017, 13:02 Uhr

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4618592?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F4843540%2F4843542%2F
Entsorgung wird zum Problem
Komplett abgebrannt ist der große Schweinestall eines Mastbetriebs in Rheine-Altenrheine.
Nachrichten-Ticker