Fr., 21.04.2017

Urteile Autofahrer zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt

Bochum (dpa/lnw) - Nach einem blutigen Streit an einer roten Ampel ist ein Autofahrer aus Herne am Freitag zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der Angeklagte hatte sich über einen anderen Autofahrer geärgert und ihm bei einer wilden Schlägerei auf offener Straße schließlich mit einem Dolch ins Gesäß gestochen. Die Staatsanwaltschaft hatte die Tat sogar als versuchten Totschlag angeklagt. So weit wollten die Richter am Bochumer Schwurgericht aber nicht gehen. Sie verurteilten den 25-Jährigen am Ende wegen gefährlicher Körperverletzung. Außerdem wurde eine vierjährige Führerscheinsperre verhängt.

Von dpa

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4781643?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F