Fr., 19.05.2017

Zentrale Schulabschlussprüfung in NRW Unverständliche Aufgaben: Wirbel um Englisch-Prüfung

Zentrale Schulabschlussprüfung in NRW : Unverständliche Aufgaben: Wirbel um Englisch-Prüfung

(Symbolbild) Foto: dpa

Düsseldorf - 

Die zentrale Abschlussprüfung im Fach Englisch für die Zehntklässler der Real-, Haupt- und Gesamtschulen sorgt für Aufregung. Eltern sprechen von „einer Katastrophe“, sie sei auch für gute Schüler nicht machbar gewesen. Sie starteten eine Online-Petition. 

Von Dorle Neumann

Die Aufgaben zum Hörverstehen seien, so erklärten Betroffene, akustisch nicht zu verstehen gewesen – Hall, Hintergrundgeräusche, Musik und Dialekt hätten gestört.

Online-Petition

Innerhalb eines Tages wurde die  Online-Petition nach ihrem Start von 23.000 Menschen unterzeichnet. Die Petition fordert die Wiederholung der Prüfung.

Ein Sprecher des NRW-Schulministeriums meinte dazu: „Die Prüfungsarbeit entspricht den fachlichen Vorgaben für den Unterricht, ist lehrplankonform und lösbar. Im Vorfeld hat es keine Problemanzeigen gegeben.“ Die Bewertungsvorgaben für die Korrektur der Prüfungsarbeiten ließen Lehrern aber „gewisse Spielräume“.

Der Verband Bildung und Erziehung NRW mahnte zur Besonnenheit: Eine Wiederholung der Prüfung bedeute doppelten Stress für die Schüler.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4856429?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F