Brauchtum
Narren feiern weiter: Veilchendienstag in Mönchengladbach

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Während am Rhein die Rosenmontagszüge abgewrackt werden, drehen die Narren in Mönchengladbach noch mal richtig auf: In der Stadt am Niederrhein hat der Veilchendienstagszug begonnen. Über 4000 Narren in bunten Fußgruppen und auf 70 prächtigen Festwagen ziehen durch die Stadt. Mit dem Motto «Immer zu zweit - Halt Pohl und All Rheydt!» greifen die Narren die Schlachtrufe der 1975 zusammengelegten Städte Mönchengladbach und Rheydt auf und wollen so den Zusammenhalt der Stadtteile demonstrieren.

Dienstag, 13.02.2018, 14:02 Uhr

Ein Motivwagen beim Veilchendienstagszug in Mönchengladbach.
Ein Motivwagen beim Veilchendienstagszug in Mönchengladbach. Foto: Roland Weihrauch

Zum ersten Mal fährt eine Werbekarawane regionaler Sponsoren an der Spitze des Zuges mit. Die Karnevalisten wollen mit den Einnahmen die höheren Kosten für den Zug finanzieren, die durch mehr Sicherheitsvorkehrungen entstanden sind.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5521328?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Uniklinik holt Pflegekräfte aus Brasilien
„Bom dia“ (Guten Tag) und willkommen in Münster: Am Universitätsklinikum wurden die neuen Pflegeassistenten aus Brasilien begrüßt.
Nachrichten-Ticker