Parteien
Nahles will gut regieren und SPD stärken

Schwerte (dpa) - Die designierte SPD-Vorsitzende Andrea Nahles setzt darauf, ihre Partei in der großen Koalition mit der Union zu neuer Stärke zu führen. Vor einer Aschermittwoch-Veranstaltung im nordrhein-westfälischen Schwerte sagte sie: «Ohne uns wird es keine Regierung geben.» Die SPD habe einen guten Koalitionsvertrag ausgehandelt. Deshalb gehe sie davon aus, dass viele SPD-Mitglieder aus innerer Überzeugung dafür stimmen würden.

Mittwoch, 14.02.2018, 18:02 Uhr

Andrea Nahles spricht beim Politischen Aschermittwoch der SPD.
Andrea Nahles spricht beim Politischen Aschermittwoch der SPD. Foto: Caroline Seidel

«Ich möchte nicht weniger als die Menschen überzeugen», sagte Nahles . Es gehe aber nicht nur um die Regierungsbeteiligung. Deshalb verspreche sie, sich um die SPD selbst zu kümmern. Ihr Ziel sei: «Gut regieren und die SPD zu neuer Stärke führen.» Mit 20,5 Prozent wie bei der Wahl 2017 könne die SPD nicht zufrieden sein.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5524720?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Tiersterben alarmiert die Politik: Task Force wird gebildet
Zunächst starben die Fische im Aasee, jetzt auch die Enten, hier in dem Teilbereich nahe der Goldenen Brücke. Insgesamt wurden in den vergangenen Tagen circa 40 tote Wasservögel gefunden. Untersuchungsergebnisse weisen laut Stadtverwaltung darauf hin, dass sie an Botulismus oder einer von Blaualgen verursachten Vergiftung gestorben sind.
Nachrichten-Ticker