Ausstellungen
Fotografie im Fokus: Düsseldorf präsentiert 100 Fotografen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Kunstszene in Düsseldorf steht in den nächsten zehn Tagen im Zeichen der Fotografie. Das Festival «Düsseldorf Photo» präsentiert vom 16. bis zum 25. Februar an rund 50 verschiedenen Orten die Arbeiten von über 100 Fotografen. Gezeigt werden Bilder von bekannten Künstlern wie Herlinde Koelbl und Dennis Hopper, aber auch von vielen Fotografie-Studenten, berichtete Alain Bieber, der Chef des veranstaltenden NRW-Forums, am Donnerstag in Düsseldorf.

Donnerstag, 15.02.2018, 13:02 Uhr

Ein weiteres Festival zum Thema Fotografie erweitert vom 16. bis 18. Februar noch das Angebot an Ausstellungen. Das «Düsseldorf Photo Weekend» zeigt als Schwerpunkt Fotografien zum Nahen Osten. Unter anderem präsentiert das Haus der Universität Bilder von Fotografen aus Aleppo und anderen Krisengebieten.

Beteiligte Häuser sind das städtische Museum Kunstpalast, die Kunstsammlung des Landes und viele Galerien. Studenten der Kunstakademie zeigen ihre Arbeiten in einer Privatwohnung. Auch eine Kirche wird zum Ausstellungsraum. Zum Festivalprogramm gehören zudem Vorführungen von Künstler-Filmen in Kinos sowie Diskussionen und Vorträge über Künstler und Bilder.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5526139?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Mission reinsten Wassers
Die Kläranlage des Lippe-Verbandes in Senden. Der Eigentümer denkt derzeit darüber nach, ob eine technische Aufrüstung notwendig wird.
Nachrichten-Ticker