Bundespräsident
Altena: Steinmeier besucht Ort der Attacke auf Bürgermeister

Altena (dpa/lnw) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am Dienstag den Döner-Grill in Altena besucht, in dem im vergangenen November Bürgermeister Andreas Hollstein mit einem Messer angegriffen worden war. Der CDU-Politiker war dabei leicht verletzt worden. Wie aus Delegationskreisen verlautete, unterhielten sich Steinmeier und Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) mit dem türkischstämmigen Inhaber des Döner-Grills, Ahmet Demir. Zusammen mit seinem Vater Abdullah war Demir Hollstein zu Hilfe gekommen und hatte den Angreifer abgewehrt. Der 56 Jahre alte Tatverdächtige hatte laut Staatsanwaltschaft ein fremdenfeindliches Motiv. Das sauerländische Altena und sein Bürgermeister sind für ihr Engagement für Flüchtlinge bekannt.

Dienstag, 13.03.2018, 17:03 Uhr

Frank-Walter Steinmeier (m.) und seine Ehefrau Elke Büdenbender in Altena.
Frank-Walter Steinmeier (m.) und seine Ehefrau Elke Büdenbender in Altena. Foto: Bernd Thissen
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5589333?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Zwei kleine Kämpferinnen im WM-Look
Das passende Fußball-Outfit haben die Zwillinge Magdalena und Alenia schon. Darüber freut sich auch ihre Mutter Ann-Christin Breuers. Derzeit werden die Zwei noch auf der Frühchenstation im St.-Franziskus-Hospital in Münster aufgepäppelt. Dort bekam das Team jetzt eine Spende von 50 selbst genähten Bodys und Hosen in WM-Optik.
Nachrichten-Ticker