Fußball
Braunschweig befreit sich gegen Duisburg im Abstiegskampf

Braunschweig (dpa) - Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig hat sich durch ein 3:2 (3:0) über den MSV Duisburg vorerst aus der Abstiegszone befreien können. Christoffer Nyman (18. Minute), Frederik Tingager (20.) und Suleiman Abdullahi (40.) waren am Sonntag vor 20 015 Zuschauern im Eintracht-Stadion für die Braunschweiger erfolgreich. Mit 36 Punkten sprangen die Niedersachsen in der Tabelle von Rang 15 auf Platz neun. Kevin Wolze (69.) per Freistoß und Gustav Valsvik per Eigentor (83.) verkürzten für den MSV. Die Duisburger sind nach der dritten Niederlage in Serie mit 37 Zählern Siebter.

Sonntag, 18.03.2018, 15:03 Uhr

Dustin Bomheuer (l) und Moritz Stoppelkamp stehen nach dem Spiel auf dem Rasen.
Dustin Bomheuer (l) und Moritz Stoppelkamp stehen nach dem Spiel auf dem Rasen. Foto: Peter Steffen
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5600188?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Udo kommt unter‘n Lötkolben
Nur ein Fußabdruck blieb von der kleinen Udo-Statue, der Rest wurde gestohlen. Die große Statue kehr zurück auf den Sockel, sobald Udo geflickt worden ist.Im Moment ruht sie auf dem Bauhof, soll aber nach der Sommerpause wieder auferstehen: die Udo-Lindenberg-Statue.
Nachrichten-Ticker