Fast Food
Polizei blitzt Patient auf kulinarischer Expedition

Hamm -

So ein Krankenhausaufenthalt ist nicht schön. Und dann dieses Essen. Ein Patient in Hamm fuhr am Sonntag schnell los, um sich etwas Gescheites zu kaufen - allerdings etwas zu schnell.

Montag, 19.03.2018, 12:03 Uhr

Fast Food: Polizei blitzt Patient auf kulinarischer Expedition
Symbolbild Foto: dpa

Deutlich zu schnell unterwegs war am Sonntag (18.3.) ein Krankenhauspatient, als er in Hamm von der Polizei erwischt wurde. Erlaubt waren an der Stelle 30 Stundenkilometer, gefahren ist der 44-jährige Mann aus Hamm laut Mitteilung der Polizei aber 84.

Als Grund für die überhöhte Geschwindigkeit gab der Mann an, dass er im Krankenhaus liegen würde und sich schnell etwas zu essen holen wolle. Nun wird der Mann sich das Essen vorerst bringen lassen müssen, weil ihm ein Fahrverbot droht.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5602675?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Udo kommt unter‘n Lötkolben
Nur ein Fußabdruck blieb von der kleinen Udo-Statue, der Rest wurde gestohlen. Die große Statue kehr zurück auf den Sockel, sobald Udo geflickt worden ist.Im Moment ruht sie auf dem Bauhof, soll aber nach der Sommerpause wieder auferstehen: die Udo-Lindenberg-Statue.
Nachrichten-Ticker