Kriminalität
«Tetris» im Fluchtauto: Vier Insassen und Diebesgut

Dortmund (dpa) - Vier Insassen und noch dazu jede Menge Diebesgut: In einem verdächtigen Kleinwagen hat die Dortmunder Polizei so viele Gegenstände zu Tage gefördert, dass die Beamten von einer logistischen Meisterleistung der mutmaßlichen Einbrecher sprechen. «Einen Eintrag in die «Tetris-Bestenliste» hätten sie sich zwar verdient, werden sie aber wohl nicht erhalten», hieß es im Polizeibericht. Unter anderem ein Industriesauger, eine Poliermaschine, zwei Kinderroller und fünf Flachbildschirme kamen bei der Kontrolle in der Nacht zum Montag zum Vorschein. Ein Zeuge hatte den Notruf gewählt, weil er auf dem Gelände eines Recyclinghofes Männer beobachtete. Beim Eintreffen der Beamten wollten die vier mutmaßlichen Täter im Auto gerade flüchten. Sie wurden festgenommen.

Montag, 16.04.2018, 16:04 Uhr

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5666214?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Der Whistleblower im Bottroper Apothekenskandal
Ein eloquenter Kämpfer für neue Prozesse, die Skandale wie den um einen Bottroper Apotheker verhindern: Martin Porwoll war am Montag Gast bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe.
Nachrichten-Ticker