Notfälle
Autofahrer nach Kollision mit Güterzug schwer verletzt

Siegen (dpa/lnw) - Beim Zusammenstoß eines Güterzuges mit einem Auto ist in Siegen ein 60-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Der Zug war aus bislang ungeklärter Ursache auf einem Bahnübergang mit dem Fahrzeug kollidiert und hatte es weggeschleudert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zeugen zufolge hatte sich das Auto ohne zu Bremsen den bereits geschlossenen Bahnschranken genähert, sei durch diese hindurchgefahren und war dann erst zum Stehen gekommen. Der herannahende Zug erfasste das Auto. Der schwerverletzte Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Auch die Vorderseite der Lokomotive wurde bei der Kollision eingedrückt. Herumfliegende Trümmerteile beschädigten zudem noch andere Autos.

Montag, 16.04.2018, 17:04 Uhr

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5666258?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Jens Spahn schließt höhere Beiträge zur Pflegeversicherung nicht aus
Alle Hände voll zu tun: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn steht in seinem Ressort vor großen Aufgaben. Mit dem Abbau von Problemen will er auch zur Lösung der Vertrauenskrise in der Politik beitragen.
Nachrichten-Ticker