Unfälle
Zwei Verletzte bei Verpuffung im Chemielabor

Bonn (dpa/lsw) - Bei einer Verpuffung in einem Chemielabor der Universität Bonn sind zwei Menschen verletzt worden. Bei Arbeiten im Institut für Anorganische Chemie habe es am Mittwochnachmittag plötzlich einen Knall gegeben, teilte die Universität mit. Die beiden Verletzten wurden von Kollegen aus dem Gefahrenbereich gebracht und versorgt. Ein hinzugerufener Notarzt behandelte die Betroffenen, sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Verletzungen seien aber nicht schwer. Durch die Verpuffung kam es auch zu einem Schwelbrand, der von der Feuerwehr gelöscht wurde.

Mittwoch, 25.04.2018, 20:04 Uhr

Wie es zu dem Unglück kam, war zunächst unklar. Einer der Mitarbeiter habe mit den üblichen Sicherheitsvorkehrungen ein Standardverfahren zur Herstellung von Metallphosphaten durchgeführt, hieß es.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5687363?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Das passiert am Samstag bei "Münster mittendrin"
Feinschmecker werden auf dem Prinzipalmarkt auf ihre Kosten kommen.
Nachrichten-Ticker