Tarife
T-Systems: Rund 270 Mitarbeiter streiken

Leipzig (dpa) - Rund 270 Mitarbeiter des Telekom-Unternehmens T-Systems aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben sich nach Gewerkschaftsangaben an Warnstreiks beteiligt. Damit wollten sie Druck auf die vierte Tarifverhandlungsrunde am Donnerstag in Euskirchen (Nordrhein-Westfalen) machen, wie Achim Fischer, Landesbezirksfachbereichsleiter der Gewerkschaft Verdi, in Magdeburg sagte. Bislang habe der Arbeitgeber noch kein Angebot vorgelegt. Verdi fordert 5,5 Prozent mehr Lohn. Laut Fischer arbeiten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen rund 1100 Mitarbeiter bei T-Systems.

Donnerstag, 12.07.2018, 12:52 Uhr

Tarife: T-Systems: Rund 270 Mitarbeiter streiken
Foto: Jens Wolf
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5900732?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
SEK-Beamte überwältigen Randalierer
Auf der ehemaligen Hofstelle Herbert im Kiebitzpohl sah es am Sonntagabend verheerend aus. Etliche Gegenstände, darunter zahlreiche Möbel, hatte der 38-jährige Randalierer aus dem Fenster geworden. Er sorgte für einen Großeinsatz der Polizei.
Nachrichten-Ticker