Brände
Feuer in Sägewerk richtet großen Schaden an

Hochsauerlandkreis (dpa/lnw) - Ein Brand in einem Sägewerk im sauerländischen Sundern hat am Wochenende einen hohen Sachschaden verursacht. Ein Polizeisprecher nannte am Montag eine Schadenssumme von 100 000 bis 200 000 Euro. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt, wie die Feuerwehr Sundern mitteilte.

Montag, 13.08.2018, 10:52 Uhr

Männer der Feuerwehr sitzen in einem Löschfahrzeug.
Männer der Feuerwehr sitzen in einem Löschfahrzeug. Foto: Carsten Rehder

Das Feuer war am Sonntagmittag aus noch ungeklärter Ursache in der Werkstatt des Sägewerks ausgebrochen. Rund 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude. Ein Brandermittler der Polizei sollte noch am Montag mit der Suche nach der Brandursache beginnen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5972226?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Stadt schaltet die ersten Pumpen ab
 Große Pumpanlagen führen dem Aasee Wasser zu. So soll der Sauerstoffgehalt im Wasser erhöht werden. Zu niedriger Sauerstoffgehalt hatte in der vergangenen Woche dazu geführt. dass 20 Tonnen Fisch verendet sind.
Nachrichten-Ticker