Mi., 19.10.2016

Geschichte 75 Jahre Juden-Deportation - Gedenken am «Gleis 17»

Berlin (dpa) - Vor 75 Jahren begannen die Nazis, Juden systematisch in den Osten zu verschleppen - die meisten in den sicheren Tod. Am Berliner Mahnmal «Gleis 17» in Grunewald soll heute an die Opfer der Deportationen erinnert werden. Redner sind auch Bundestagspräsident Norbert Lammert und der Zeitzeuge Horst Selbiger. Vom «Gleis 17» war am 18. Oktober 1941 der erste Berliner Osttransport mit mehr als 1000 Männern, Frauen und Kindern abgegangen. Insgesamt wurden aus Berlin mehr als 56 000 Juden in Ghettos und Konzentrationslager im Osten gebracht. Deutschlandweit waren es mindestens 130 000.

Von dpa

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

  • in Drensteinfurt

    Deutsche Dogge Welpen, 3 Rüden gelb, Verron in Flagranti, Voltaire in Flagranti und

  • in Drensteinfurt

    Varina in Flagranti, Deutsche Dogge Hündin gelb, geboren am 02.03.2017, bald 12 Wochen

  • in Raesfeld

    wegen Neuanschaffung einer fettarmen Friteuse zu verkaufen. Sie hat 1200 Watt. Leider ist

  • in Münster

    Ich suche hier erstmal nette und Aufrechte Leute. Die auch eine Konversation nicht

  • in Hagenburg

    Als besonderes Schnäppchen bieten wir Ihnen hier diese Original Getzen Signature

  • in Hagenburg

    Für 1.300,00 Euro unter dem aktuellen Internet – Neupreis, erhalten Sie bei uns

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4378675?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F