Konferenzen
Milliardenhilfe für Irak-Wiederaufbau - aber «Zurückhaltung»

Kuwait-Stadt (dpa) - Nach dem Kampf gegen die IS-Terrormiliz haben mehrere Nachbarn aus der Region dem Irak Milliardenhilfen beim Wiederaufbau versprochen. Bei einer internationalen Konferenz in Kuwait machten neben dem Gastgeber die Regierungen der Türkei und Saudi-Arabiens die größten Zusagen. Bundesentwicklungsminister Gerd Müller zeigte sich dennoch enttäuscht. Es gebe insgesamt eine «starke Zurückhaltung». Deutschland wolle dieses Jahr wieder 350 Millionen Euro geben. Das Geld soll der humanitären Nothilfe zugute kommen sowie der Errichtung von Schulen, Krankenhäusern und Infrastruktur.

Mittwoch, 14.02.2018, 15:02 Uhr

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5524232?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Autofahrerin mit zwei Kindern kollidiert mit dem Wagen eines Vaters und seiner Tochter
Drei Rettungshubschrauber waren bei dem Unfall auf der B 54 in Horn im Einsatz. Ein Großaufgebot an Rettungskräften kümmerte sich um die Verletzten.
Nachrichten-Ticker