Kriminalität
Attentat auf Ex-Spion: Ultimatum an Moskau abgelaufen

Moskau (dpa) - Nach dem Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal ist das britische Ultimatum an Russland in der Nacht abgelaufen. Weder aus Moskau noch aus London gab es zunächst Reaktionen. Russland hatte das Ultimatum allerdings bereits zurückgewiesen und im Falle von Sanktionen ebenfalls Konsequenzen angekündigt. Die britische Premierministerin Theresa May hatte Moskau aufgefordert, sich gegenüber der Organisation für das Verbot chemischer Waffen zu erklären. Ansonsten drohten Konsequenzen, die May aber nicht näher ausführte.

Mittwoch, 14.03.2018, 01:03 Uhr

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5589701?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Zwei kleine Kämpferinnen im WM-Look
Das passende Fußball-Outfit haben die Zwillinge Magdalena und Alenia schon. Darüber freut sich auch ihre Mutter Ann-Christin Breuers. Derzeit werden die Zwei noch auf der Frühchenstation im St.-Franziskus-Hospital in Münster aufgepäppelt. Dort bekam das Team jetzt eine Spende von 50 selbst genähten Bodys und Hosen in WM-Optik.
Nachrichten-Ticker