Spionage
Russland wirft Großbritannien bei UN Hysterie vor

New York (dpa) - Nach der Reaktion Londons auf den Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal hat Russland Großbritannien im UN-Sicherheitsrat Hysterie vorgeworfen. Premierministerin Theresa May sorge für eine «hysterische Atmosphäre», sagte der russische UN-Botschafter Wassili Nebensja bei einer kurzfristig einberufenen Sondersitzung des Gremiums in New York. May hatte Russland ein Ultimatum für eine Reaktion gestellt, das Russland aber verstreichen ließ. Daraufhin kündigte May Konsequenzen an - unter anderem die Ausweisung von 23 russischen Diplomaten.

Mittwoch, 14.03.2018, 22:03 Uhr

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5591788?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Angeklagter war der Polizei schon mehrfach aufgefallen
Prozessauftakt nach tödlichem Unfall: Angeklagter war der Polizei schon mehrfach aufgefallen
Nachrichten-Ticker