Auto
Bosch baut in Mexiko neues Werk für Elektronikkomponenten

Celaya (dpa) - Der Autozulieferer Bosch steckt mehr als 100 Millionen Euro in ein neues Werk in Mexiko. In Celaya, nordwestlich von Mexiko-Stadt gelegen, sollen von 2019 an Elektronikkomponenten für Autos produziert werden, wie der Konzern mitteilte. Gut 1200 Arbeitsplätze sollen entstehen. «Bosch setzt auf Mexiko. Das Land ist und bleibt ein wichtiger Markt sowie ein Knotenpunkt für unseren globalen Fertigungs- und Entwicklungsverbund», betonte Geschäftsführer Stefan Hartung.

Dienstag, 17.04.2018, 08:04 Uhr

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5666980?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Jens Spahn schließt höhere Beiträge zur Pflegeversicherung nicht aus
Alle Hände voll zu tun: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn steht in seinem Ressort vor großen Aufgaben. Mit dem Abbau von Problemen will er auch zur Lösung der Vertrauenskrise in der Politik beitragen.
Nachrichten-Ticker