Tabak
Zigaretten-Absatz in Deutschland zum Jahresauftakt gesunken

Wiesbaden (dpa) - In Deutschland sind im ersten Quartal 2018 deutlich weniger Zigaretten verkauft worden als vor Jahresfrist. Die versteuerte Menge lag um 6,8 Prozent unter dem Vorjahreswert, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Auch bei Feinschnitt (minus 6,9 Prozent) gab es Einbußen, der Absatz bei Pfeifentabak fiel sogar um mehr als ein Fünftel (minus 22,3 Prozent). Zigarren und Zigarillos verkauften sich dagegen deutlich besser: Dort verzeichneten die Wiesbadener Statistiker ein Plus von 11,2 Prozent.

Dienstag, 17.04.2018, 09:04 Uhr

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5667147?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Polizei ermittelt wegen fehlender Poller gegen die Stadt Münster
Diese Poller fehlten am 7. April. Durch die Lücke fuhr Jens R. mit seinem Campingbus in die Menge vor dem Kiepenkerlplatz.
Nachrichten-Ticker