Banken
Technikpanne bei Sparda-Banken legt Finanzdienste lahm

Berlin (dpa) - Eine technische Störung hat die Dienste der Sparda-Banken deutschlandweit lahm gelegt. Kunden können beispielsweise kein Geld am Automaten abheben, keinen Kontoauszug drucken und auch kein Online-Banking nutzen. Auch die Telefone der Banken sind gestört. Es wird mit Hochdruck daran gearbeitet, das Problem zu lösen. Wie lange der Totalausfall noch dauert, ist unklar. Bisher gibt es noch keine Entwarnung. Die Sparda-Banken sind eine Gruppe von zwölf regionalen Genossenschaftsbanken, die in Deutschland mit rund 6000 Mitarbeitern 3,6 Millionen Mitglieder betreuen.

Donnerstag, 17.05.2018, 18:05 Uhr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5747311?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Runder Tisch tagt noch im Sommer
Der Aasee stabilisiert sich, sagt die Stadt. Am Dienstagabend hatte das Wasser einen deutlichen Sauerstoffüberschluss.
Nachrichten-Ticker