Konflikte
Ankara vermutet Putsch-Drahtzieher in Deutschland

Istanbul (dpa) -Die türkische Führung vermutet einen der Hauptdrahtzieher des gescheiterten Putsches von 2016 in Deutschland. Der Mann verstecke sich in Deutschland, sagte Innenminister Suleyman Solu nach Angaben der Agentur Anadolu. Auch Außenminister Mevlut Cavusoglu ging davon aus, dass sich der gesuchte Adil Öksuz in der Bundesrepublik aufhalte. Nach türkischer Ansicht gehört Öksuz zum engen Führungskreis des in den USA lebenden islamischen Predigers Fethullah Gülen, den Ankara für den Putschversuch aus Teilen des Militärs verantwortlich macht. Gülen weist das zurück.

Donnerstag, 14.06.2018, 01:45 Uhr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5817870?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Tiersterben alarmiert die Politik: Task Force wird gebildet
Zunächst starben die Fische im Aasee, jetzt auch die Enten, hier in dem Teilbereich nahe der Goldenen Brücke. Insgesamt wurden in den vergangenen Tagen circa 40 tote Wasservögel gefunden. Untersuchungsergebnisse weisen laut Stadtverwaltung darauf hin, dass sie an Botulismus oder einer von Blaualgen verursachten Vergiftung gestorben sind.
Nachrichten-Ticker