Brände
Ein Jahr nach Brand im Grenfell Tower: Gedenken in London

London (dpa) - Mit mehreren Gedenkveranstaltungen wird heute an die 72 Opfer des Grenfell-Hochhaus-Brandes in London erinnert. Genau vor einem Jahr, am 14. Juni 2017, breitete sich ein kleines Feuer in einer Küche rasend schnell in dem 24-stöckigen Sozialbau aus. Die Ursache des Brandes war ein defekter Kühlschrank. Zu den Gedenkveranstaltungen gehören auch ein Gottesdienst und die Enthüllung eines Mosaiks. Die ausgebrannte Fassade des Wohnturms im Westen der britischen Hauptstadt soll grün angestrahlt werden.

Donnerstag, 14.06.2018, 01:44 Uhr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5817874?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Tiersterben alarmiert die Politik: Task Force wird gebildet
Zunächst starben die Fische im Aasee, jetzt auch die Enten, hier in dem Teilbereich nahe der Goldenen Brücke. Insgesamt wurden in den vergangenen Tagen circa 40 tote Wasservögel gefunden. Untersuchungsergebnisse weisen laut Stadtverwaltung darauf hin, dass sie an Botulismus oder einer von Blaualgen verursachten Vergiftung gestorben sind.
Nachrichten-Ticker