Leute
Stephen Hawking wird in der Westminster Abbey bestattet

London (dpa) - Das Wissenschaftsgenie Stephen Hawking wird heute in der Londoner Westminster Abbey beigesetzt. Die Asche des Astrophysikers soll zwischen den Gräbern des Universalgelehrten Isaac Newton und des Naturforschers Charles Darwin bestattet werden. Hawking war am 14. März im Alter von 76 Jahren in Cambridge gestorben. In der Universitätsstadt hatte Ende März auch die Trauerfeier mit 500 geladenen Gästen stattgefunden. An der Beerdigung nehmen Hawkings Familie, Freunde, Schulkinder und Wissenschaftler teil.

Freitag, 15.06.2018, 01:49 Uhr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5820553?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Runder Tisch tagt noch im Sommer
Der Aasee stabilisiert sich, sagt die Stadt. Am Dienstagabend hatte das Wasser einen deutlichen Sauerstoffüberschluss.
Nachrichten-Ticker