Kriminalität
Giftfund in Köln - geplanter Anschlag «sehr wahrscheinlich»

Köln (dpa) - Der in Köln mit hochgiftigem Rizin gefasste Tunesier hat nach Einschätzung des Verfassungsschutzpräsidenten «sehr wahrscheinlich» einen Gift-Terroranschlag geplant. Die Auswertungen seien zwar noch nicht abgeschlossen, «allerdings ist es in der Gesamtschau der bislang vorliegenden Hinweise sehr wahrscheinlich, dass hier ein terroristischer Anschlag vereitelt werden konnte», sagte Hans-Georg Maaßen der «Rheinischen Post». Nach Informationen der Zeitung hätte die gefundene Menge zur Herstellung von Rizin für 250 bis 1000 toxische Dosen oder mehr gereicht.

Freitag, 15.06.2018, 07:44 Uhr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5820751?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Einfach nur Kroos-artig
Maßarbeit: Toni Kroos (hinten) zirkelt den Ball in der Nachspielzeit zum 2:1 ins Netz. Schwedens Torhüter Robin Olsen hat keine Abwehrchance.
Nachrichten-Ticker