Auszeichnungen
Steinmeier ehrt baltische Staaten für Friedensbemühungen

Münster (dpa) - Der Internationale Preis des Westfälischen Friedens wird heute an die baltischen Staaten und an die Pfadfinder verliehen. Der Preis würdigt den besonderen Einsatz der Ausgezeichneten für ein friedliches Miteinander in Europa. In einem Festakt werden die estnische Präsidentin Kersti Kaljulaid, die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaitė und der lettische Präsident Raimonds Vējonis den Friedenspreis entgegennehmen. Laudator wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sein.

Samstag, 14.07.2018, 01:40 Uhr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5905354?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
SEK-Beamte überwältigen Randalierer
Auf der ehemaligen Hofstelle Herbert im Kiebitzpohl sah es am Sonntagabend verheerend aus. Etliche Gegenstände, darunter zahlreiche Möbel, hatte der 38-jährige Randalierer aus dem Fenster geworden. Er sorgte für einen Großeinsatz der Polizei.
Nachrichten-Ticker