Freizeit
Kinder nach Zeltlager-Überschwemmung wieder in Deutschland

Nîmes (dpa) - Nach der Überschwemmung eines deutschen Ferienlagers in Südfrankreich suchen Polizei und Feuerwehr weiter nach einem vermissten Betreuer. Die Kinder der Gruppe trafen am Abend zu Hause in Leverkusen ein, teilten die Organisatoren mit. Die französische Justiz leitete Ermittlungen gegen zwei deutsche Verantwortliche des Zeltlagers ein. Sie werden der fahrlässigen Körperverletzung verdächtigt, erschwert durch Gefährdung anderer. Außerdem wird wegen Einrichtung eines Campingplatzes ohne Genehmigung ermittelt.

Samstag, 11.08.2018, 21:58 Uhr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5968356?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Gestohlener BMW aus dem Kanal gezogen
Die Feuerwehr ist zurzeit im Dreieckshafen im Einsatz, um ein versunkenes Fahrzeug zu bergen.
Nachrichten-Ticker