Epe



Alles zum Ort "Epe"


  • Fußball | Vorbereitung: Vorwärts Wettringen - Vorwärts Epe

    So., 08.07.2018

    Bültbrun bietet ganz junge Truppe auf

    Saffet Semer markierte das Anschlusstor für Vorwärts Epe.

    Das konnte sich schon mal sehen lassen. Trotz einer 2:3 (0:1)-Niederlage bei Vorwärts Wettringen verließ Vorwärts Epes Coach Dirk Bültbrun nicht unzufrieden den Platz.

  • Fußball | Kreispokalendspiel der Herren in Wüllen: Vorwärts Epe - SuS Stadtlohn (0:1 n.V.)

    Fr., 11.05.2018

    Umstrittener Treffer lässt SuS jubeln

    Das muss sich Stadtlohns Keeper mächtig strecken: Vorwärts Epe war gegen den zwei Klassen höher spielenden SuS Stadtlohn nicht chancenlos.

    Ärgerlich, ärgerlich. Das tut weh. Vorwärts Epe hat das Kreispokalfinale verloren. Erst nach Verlängerung mussten sich die Grün-Weißen dem SuS Stadtlohn geschlagen geben. 120 Minuten lang hatte der Außenseiter vor geschätzten 600 Zuschauern in Wüllen dem Favoriten einen beherzten Kampf geboten. Dann wurde das Endspiel durch einen vermutlich irregulären, höchst umstrittenen Treffer entschieden. In der Bundesliga wäre in diesem Moment sicherlich ein Video-Beweis angebracht gewesen.

  • Fußball | Kreispokal-Halbfinale: ASC Schöppingen - Vorwärts Epe

    Fr., 06.04.2018

    Marcel Terhaar ebnet den Weg

    Die Kulisse passte. Zahlreiche Fans zog es am Donnerstagabend zum Pokal-Halbfinale auf den Fußballplatz.

    Es wird keine Neuauflage des letztjährigen Pokalendspiels geben. Weder die SpVgg Vreden (0:2 gegen den SuS Stadtlohn) noch der ASC Schöppingen (0:2 gegen Vorwärts Epe) haben es erneut ins Endspiel geschafft. Im Fall der SpVgg sicherlich eine kleine Überraschung.

  • Fußball | Bezirksliga 11: Adler Buldern - Vorwärts Epe

    So., 18.03.2018

    Unterzahl und Gegenwind = 2:2

    Tief, matschig, mit Pfützen übersät: Welch ein aufgeweichter Untergrund in Buldern, kein Vergnügen für die Spieler beider Mannschaften.

    Am Samstag war der Schlackeplatz in Buldern noch knüppelhart gefroren. Doch als Bezirksligist Vorwärts Epe sich gestern auf den Weg zu den Adlern machte, wurden die Grün-Weißen überrascht: Nicht etwa vom eisigen Ostwind, der sich nach der Pause als zwölfter Gegenspieler entpuppte. Vielmehr vom Geläuf: Das präsentierte sich nun tief, matschig, mit vielen Pfützen – oder anders formuliert: Ein schönes Fußballspiel brauchten die Zuschauer erst gar nicht erwarten. Und so kam es auch beim 2:2 (1:2), bei dem diese Verhältnisse noch eine entscheidende Rolle spielen sollten.

  • Fußball | A-Junioren Bezirksliga: SpVgg Vreden - Vorwärts Epe

    Mo., 19.02.2018

    Es hapert an der Chancenverwertung

    Torwart Stefan Peters-Kottig überzeugte in Vreden.

    Vorwärts Epes A1 hat sich im Bezirksliga-Nachholspiel beim Tabellenzweiten SpVgg Vreden (0:2) für eine gute Leistung nicht belohnt.

  • Tischtennis | Kreisliga Westmünsterland

    Di., 16.01.2018

    TV Westfalia wieder Dritter

    Matchwinner: Patrick Brouwer bliebt auf Seiten von Westfalia Epe sowohl in seinen Einzeln als auch im Doppel unbesiegt und ließ sich auch von einem 0:2-Satzrückstand nicht aus der Ruhe bringen.

    Gelungener Rückrundenstart für Westfalia Epes Tischtennisspieler: Beim 9:6 gegen den TSV Raesfeld nahmen Brouwer, Brinker und Co. nicht nur erfolgreich Revanche für die 7:9-Niederlage im Hinspiel, sondern tauschten mit den Gästen auch gleich die Plätze in der Kreisliga Westmünsterland: Epe rangiert nun auf Relegationsrang drei, Raesfeld rutschte auf Platz vier ab.

  • Hauptversammlung der Georgi-Gilde

    Di., 09.01.2018

    Rainer Segbert neu im Vorstand

    Präsident Gregor Wissing (l.) begrüßt das neue Vorstandsmitglied Rainer Segbert.

    Traditionell fand am Tag der Heiligen Drei Könige die Jahreshauptversammlung der Bürgerschützengilde St. Georgi Epe statt. Präsident Gregor Wissing begrüßte dazu zahlreiche Schützen im Saal des Hotels Ammertmann. Ihnen galt der Dank für die Unterstützung und gute Teilnahme an den Veranstaltungen der Gilde im vergangenen Jahr.

  • Hallenfußball | Signal-Iduna-Cup für U19-Junioren in Epe

    Mo., 08.01.2018

    Bundesligist eine Klasse für sich

    Turniersieger 2018: Bundesligist VfL Osnabrück verteidigte seinen Titel beim Signal-Iduna-Cup. Hoch überlegen sicherten sich die Niedersachsen Siegprämie und Wanderpokal.

    Auf das Wiedersehen mit dem VfL Osnabrück hatte sich Vorwärts Epe wirklich gefreut – aber bitte nicht schon im Viertelfinale. So war es der Tabellenfünfte der U19-Bundesliga Nord/Nordost, der die Eper Mannschaft in einer Neuauflage des Endspiels von 2017 aus dem Turnier kegelte.

  • Gronau

    So., 07.01.2018

    Sternsinger in Epe unterwegs

     

    Sogar Pfarrer Thorsten Brüggemann trug eine Krone. Nicht von ungefähr: Am Samstagmorgen sandte er nämlich in einem kurzen Gottesdienst in der Eper Agatha-Kirche gut 170 Sternsinger aus. 40 Messdienergruppen machten sich nach dem Segen auf in die 64 Bezirke. Auch am Sonntag waren noch etliche als Caspar, Melchior und Balthasar verkleidete Kinder und Jugendliche unterwegs, um den Segen zu den Häusern zu bringen und Spenden für Kinder in Indien zu sammeln.

  • Hallenfußball | Continentale-Cup in Epe für U17-Junioren

    So., 07.01.2018

    Auf Verl hat niemand getippt

    Eper Derby: Der Vergleich der beiden U17-Teams lockte zahlreiche Zuschauer in die Halle. Der A-Ligist aus den Bülten dominierte die Partie gegen das Bezirksliga-Schlusslicht und gewann 7:0.

    Das nennt man dann wohl eine Überraschung. Den SC Verl hatte nun keiner auf der Rechnung. Niemand hatte im Gewinnspiel „Tipp den Turniersieger“ auf die Ostwestfalen gesetzt.