Organisation "SPD"



  • Lüdinghauser SPD-Spitze gegen GroKo-Verhandlungen

    So., 21.01.2018

    „Mir fehlt der große Knaller“

    Niko Gernitz ist Ratsmitglied und Vorsitzender des SPD-Ortsvereins.Michael Spiekermann-Blankertz ist SPD-Fraktionsvorsitzender.

    SPD-Ortsvereinsvorsitzender Niko Gernitz und Fraktionsvorsitzender Michael Spiekermann-Blankertz sind sich einig: Die Sozialdemokraten sollten keine Verhandlungen zur Bildung einer großen Koalition mit CDU/CSU aufnehmen. Ein entsprechendes Votum würden sie sich für den Parteitag am Sonntag in Bonn wünschen.

  • Parteitag in Bonn

    So., 21.01.2018

    Koalition oder Chaos? Die SPD hat es in der Hand

    Parteitag in Bonn: Koalition oder Chaos? Die SPD hat es in der Hand

    Sollen sie es wirklich machen, oder lassen sie es lieber sein? Vieles spricht dafür, dass sich die SPD heute in Bonn zu Koalitionsverhandlungen mit der Union durchringt. Aber nicht alles.

  • Parteien

    So., 21.01.2018

    Koalition oder Chaos? Die SPD hat es in der Hand

    Bonn (dpa) - Es ist eine entscheidende Weichenstellung im Drama um die Regierungsbildung: Vier Monate nach der Bundestagswahl stimmt die SPD heute über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union ab. Der Widerstand bei den Sozialdemokraten ist groß. Allerdings wirbt die komplette Parteiprominenz für ein Ja der mehr als 600 Delegierten. Erst kurz vor Beginn des Parteitags will die Parteiführung entscheiden, ob sie das Votum mit inhaltlichen Forderungen für die Koalitionsverhandlungen verknüpfen will. Der größte Landesverband Nordrhein-Westfalen fordert das, Hessen auch.

  • Parteien

    So., 21.01.2018

    Tag der Entscheidung: SPD stimmt über GroKo-Verhandlungen ab

    Bonn (dpa) - Jetzt wird es ernst: Die SPD stimmt heute bei einem Parteitag in Bonn darüber ab, ob sie in Koalitionsverhandlungen mit der Union einsteigt. Die SPD-Spitze wirbt seit Tagen eindringlich für ein Ja der Delegierten. Und will jetzt möglicherweise den Gegnern einer weiteren Groko entgegenkommen und Zugeständnisse machen. Die mächtigen Landesverbände Nordrhein-Westfalen und Hessen fordern konkrete Zielvorgaben für die Verhandlungen mit CDU und CSU. Die Antragskommission beschäftige sich damit, sagte Parteichef Martin Schulz.

  • Parteien

    So., 21.01.2018

    Seehofer erwartet Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen

    Berlin (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer rechnet mit der Zustimmung des SPD-Parteitages zur Aufnahme von Koalitionsverhandlungen von Union und Sozialdemokraten. Er erwarte ein klares Votum dafür, sagte Seehofer der «Bild am Sonntag». Die Gespräche könnten in den ersten Februartagen abgeschlossen werden. Dann folge der SPD-Mitgliederentscheid und die neue Regierung könne dann in der ersten Märzhälfte vereidigt werden. Heute entscheiden mehr als 600 SPD-Delegierte in Bonn über Verhandlungen mit der Union. In der Partei gibt es großen Widerstand gegen eine Neuauflage der GroKo.

  • Parteien

    Sa., 20.01.2018

    SPD-Spitze erwägt Zugeständnisse an GroKo-Skeptiker

    Bonn (dpa) - Die SPD-Spitze erwägt, für die Koalitionsverhandlungen zusätzliche Bedingungen zu stellen. Die Antragskommission beschäftige sich mit einem entsprechenden Vorstoß des mächtigen Landesverbands NRW, sagte Parteichef Martin Schulz in Bonn. Man werde «darauf achten, dass man damit in eventuelle Koalitionsverhandlungen gehen könne». Den Antragsentwurf trägt auch Hessen inhaltlich mit. Die beiden Landesverbände stellen mehr als ein Drittel der Delegierten, die entscheiden, ob die SPD in Koalitionsverhandlungen geht.

  • Parteitag in Bonn

    Sa., 20.01.2018

    SPD-Spitze erwägt Zugeständnisse an GroKo-Skeptiker

    Parteitag in Bonn: SPD-Spitze erwägt Zugeständnisse an GroKo-Skeptiker

    Viele in der SPD wollen sich mit den Ergebnissen der Sondierungen über eine große Koalition nicht zufrieden geben. Vor dem entscheidenden Parteitag spitzt sich die Diskussion darüber zu.

  • Parteien

    Sa., 20.01.2018

    Mächtige SPD-Verbände setzen Schulz unter Zugzwang

    Bonn (dpa) - Vor dem SPD-Parteitag haben die mächtigen Landesverbände NRW und Hessen die Parteispitze mit Bedingungen für die Koalitionsverhandlungen unter Zugzwang gesetzt. Die NRW-SPD veröffentlichte den Entwurf für einen Antrag, den auch die Hessen-SPD inhaltlich mitträgt. Darin heißt es, dass in den drei Knackpunkten sachgrundlose Befristung von Arbeitsverhältnissen, Krankenversicherung und Familiennachzug von Flüchtlingen «substanzielle Verbesserungen erzielt werden müssen». Offen ist, ob die Parteispitze in dieser Frage auf die Länder zugehen könnte.

  • Kommunalpolitik

    Sa., 20.01.2018

    Die Grünen gehen auf Distanz

     

    Für die Kommunalwahl 2020 suchen die Grünen einen neuen Kandidaten bzw. eine neue Kandidatin für das Nottulner Bürgermeisteramt.

  • Parteien

    Sa., 20.01.2018

    Woidke hofft auf mehr als 60 Prozent Ja-Stimmen

    Bonn (dpa) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke wünscht sich vom SPD-Parteitag eine deutliche Zustimmung zu Koalitionsverhandlungen mit der Union. Deutlich über 60 oder 70 Prozent wären für ihn ein gutes Ergebnis, sagte Woidke vor einem Treffen des Parteivorstands in Bonn. Auf die Forderung aus seiner Partei, in Koalitionsverhandlungen mehr SPD-Ziele durchzusetzen als in den Sondierungen, reagierte er zurückhaltend. Mit dem Sondierungspapier habe die SPD ein «gutes Ergebnis» erzielt.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 12.921
Barack Obama 5.407
Donald Trump 5.008
Joachim Löw 4.867
Sigmar Gabriel 3.860
Sebastian Vettel 3.300
Wladimir Putin 3.291
Frank-Walter Steinmeier 2.687
Horst Seehofer 2.508

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 16.240
Weihnachten 6.599
Karneval 6.258
Jahreshauptversammlung 5.964
Olympische Spiele 4.760
Bundestagswahl 4.319
DFB-Pokal 3.790
Fußball-WM 3.621
Europameisterschaft 2.939

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 129.385
Deutschland 75.387
Berlin 57.138
Warendorf 35.621
NRW 32.455
Gronau 30.691
Steinfurt 30.671
Düsseldorf 29.506
USA 27.002

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.607
iPhone 2.037
Red Bull 1.946
YouTube 1.553
Instagram 1.164
iPad 1.108
Dow-Jones-Index 880
Apple iOS 859
WhatsApp 758

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 57.066
CDU 34.827
SPD 33.891
EU 21.177
Bezirksliga 18.073
Kreisliga 17.725
Feuerwehr 15.097
FC Bayern München 14.934
Fußball-Bundesliga 12.378

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 78.296
Auto 32.156
Unfall 16.326
Archiv 15.405
Kriminalität 13.324
Fahrzeug 13.201
Handball 11.351
Kurzmeldung 11.202
Krise 8.616