Erster Weltkrieg



Alles zum Ereignis "Erster Weltkrieg"


  • Radtour in die Partnergemeinde

    Fr., 18.05.2018

    Alle Radler haben Pavilly erreicht

    In Forges-les-Eaux starteten Tourenrad-Fahrer und Rennradfahrer am Freitag gemeinsam zur letzten Etappe nach Pavilly. In Mouchin an der belgisch-deutschen Grenze wurden Dirk Freye und Gaston Ravot (kleines Foto) Teil eines Zeitungsartikels über den Grenzverlauf.

    Wohlbehalten sind am Freitag die RSG-Rennradfahrer sowie die drei Tourenradfahrer Dirk Freye, Uli Hahner und Gaston Ravot in Pavilly eingetroffen.

  • Ahlener auf dem Katholikentag

    Fr., 11.05.2018

    Treffen im Paradies

    Das Paradies im Paulusdom war am Freitagmorgen erster Treffpunkt für Schüler und Lehrer des Bischöflichen Berufskollegs St. Michael.

    Auch zahlreiche Ahlener nehmen am 101. Katholikentag in Münster teil, viele von ihnen wirken aktiv im Programm mit. So moderierte Stadtpfarrer Dr. Ludger Kaulig am Freitag eine Diskussion mit dem Imam von Penzberg, Benjamin Idriz.

  • 70.000 Besucher erwartet

    Fr., 11.05.2018

    Ein Katholikentag zwischen Frittenqualm und Kirchenfolklore

    Besucher stehen zum Start der Eucharistiefeier zum Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt auf dem Schlossplatz in Münster.

    Der Katholikentag in Münster bietet neben den großen politischen Podien auch einen Tretbootgottesdienst, ein Weihrauch-Tasting und eine Lesung mit dem Titel «Dschihad Calling». 70.000 Besucher begeben sich auf eine spirituelle Kuriositätentour.

  • Die Katholikentage in Münster

    Mi., 09.05.2018

    1930 kamen 130.000 Gläubige vor dem Schloss zusammen

    130 000 Gläubige kamen 1930 zum Abschlussgottesdienst des Katholikentages vor dem münsterischen Schloss.

    Der Katholikentag 2018 ist nicht der erste, der in Münster stattfindet. Bereits 1852, 1885 und 1930 trafen sich in Münster die deutschen Katholiken. Und auch 1914 war ein Katholikentag geplant – doch der wurde kurz vor Beginn abgesagt.

  • Versammlung der Telgter Kolpingsfamilie

    Mo., 07.05.2018

    Gedenktafeln wiederentdeckt

    Der Vorstand der Telgter Kolpingsfamilie: Willi Böhner und Heinz Stürwald halten die lange Zeit verschollene Gedenktafel in der Hand. Heike Wichmann, erster Vorsitzender Werner Terwort, Propst Dr. Michael Langenfeld, zweiter Vorsitzender Bernhard Hewing, Kassierer Dr. Oliver Niedostadek und Willi Schumann (v.l.). Nicht dabei ist Volker Olbertz

    Zwei alte, in Vergessenheit geratene Gedenktafeln wurden bei der Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie präsentiert.

  • Maas auf Afrika-Reise

    Fr., 04.05.2018

    Tansania will keine Entschädigung für deutsche Kolonialzeit

    Außenminister Heiko Maas im Gespräch mit Studenten an der Universität von Daressalam.

    Seit Jahren verhandelt Deutschland mit dem südwestafrikanischen Namibia über Wiedergutmachung für Gräueltaten in der Kolonialzeit. Auch in Ostafrika gingen deutsche Kolonialherren brutal vor. Der Umgang mit der Vergangenheit ist dort aber ein anderer.

  • Architekturrundgang zur Sentruper Höhe

    Di., 01.05.2018

      Villenviertel vor der Stadt

    Frühes Wohnhaus auf der Sentruper Höhe: Wohnhaus Allendorf (1934) am Eupener Weg.

    Am kommenden Wochenende führt die „Münster-vor-Ort-Tour“ zur Sentruper Höhe.

  • Rätseln über Verbleib

    Mo., 30.04.2018

    Warum Macrons Baum-Geschenk verschwunden musste

    Donald Trump und Emmanuel Macron beim Einpflanzen der Eiche, die Macron als Geschenk zu seinem Besuch in Washington aus Frankreich mitgebracht hatte.

    Macron hatte zum Staatsbesuch in Washington eine Eiche von einem Gefechtsschauplatz aus dem Ersten Weltkrieg mitgebracht. Dieser wurde medienwirksam gemeinsam vor dem Weißen Haus eingepflanzt. Nun ist er verschwunden.

  • Fünf historische Ausstellungen umranken den Katholikentag

    Do., 26.04.2018

    Münster feiert sich als Friedensstadt

    Das Gemälde des Kardinals Richelieu (l.), gemalt von Bernhard Bröker, sollte eigentlich 1948 in der „Reichsausstellung“ der Nationalsozialisten in Münster hängen. Diese wurde jedoch nie eröffnet, wie die Ausstellung „Ein Grund zum Feiern?“ im Stadtmuseum zeigt.

    Fünf Institutionen mit 50 wissenschaftlichen Mitarbeitern haben sich anlässlich des Katholikentags zusammengetan und in dreijähriger Vorbereitungszeit einen Ausstellungsreigen vorbereitet, der das Thema „Frieden. Von der Antike bis heute“ in rund 660 zum Teil spektakulären Exponaten beleuchtet.

  • Linke-Fraktionsvorsitzende Wagner forderte Stellungnahme

    Mi., 25.04.2018

    Ditip distanziert sich von Vorfällen in Herford

    Der Vorfall in einer Moschee in Herford schlägt Wellen bis nach Gronau. In Herford waren bei einer Gedenkveranstaltung für Gefallene im Ersten Weltkrieg Kinder in Militäruniformen und mit Waffen in der Hand aufgetreten. Es wurde an die Schlacht von Gallipoli erinnert, die mit hunderttausend Toten die blutigste war.

Die aktuell häufigsten

Orte Artikelanzahl
Münster 69
Warendorf 19
Ahlen 16
Gronau 16
Greven 13
Ochtrup 13
Steinfurt 11
Lengerich 10
Lüdinghausen 10
Havixbeck 9

Die aktuell häufigsten

Produkte Artikelanzahl
Audi A6 1
Cannabis 1
Instagram 1
PayPal 1
Porsche Cayenne 1
Ronja Räubertochter 1
Star Wars 1
VW T5 1