Gründonnerstag



Alles zum Ereignis "Gründonnerstag"


  • Fußball: Kreisliga A 2

    Mo., 09.04.2018

    Davaren-Geschäftsführer Eickholt: „Sollen als Buhmänner herhalten“

    Co-Trainer Mike Raed (2.v.l.), Davensbergs spielender Coach Masen Mahmoud (r.) und die übrigen Davaren wähnen sich zu Unrecht am Pranger.

    Die Last-Minute-Niederlage kurz vor Ostern gegen Rinkerode war ärgerlich genug für Davaria Davensberg. Jetzt droht weiteres Ungemach. Geschäftsführer Uwe Eickholt versteht die Welt nicht mehr.

  • Reiten: Turnier in Oelde

    Mi., 04.04.2018

    Eva-Katharina Lüth vom RFV Milte-Sassenberg gleich mehrfach gut platziert

    Eva-Katharina Lüth vom RFV Milte-Sassenberg errang gleich mehrere gute Platzierungen, auf Colorado belegte sie bei einem Stilspringwettbewerb den dritten Platz.

    Vor und an den Osterfeiertagen richtete der RV Oelde ein großes Turnier aus. Dabei schnitten auch einige Reiter der heimischen Vereine gut ab.

  • Reiten: Turnier beim RV Oelde

    Di., 03.04.2018

    Imponierender Doppelsieg für Mika Fallenberg

    Einen Doppelsieg feierte Mika Fallenberg (PSV Wessenhorst) beim Turnier in Oelde. Er gewann auf Die Da TF das Stilspringen der Klasse A* und das Stilspringen der Klasse A** nach Stechen.

    Auch die Ostertage standen ganz im Zeichen des Reitsports. Zumindest beim RV Oelde. Denn da gaben sich die Aktiven des Kreisreiterverbands ein Stelldichein beim Late-Entry- und beim Hallenturnier. Einem jungen Reiter gelang dabei sogar ein Doppelsieg.

  • Bündnis gegen Höcke-Auftritt

    Di., 03.04.2018

    Ahlen soll bunt bleiben

    Auf Einladung des Linken-Ratsherrn Reiner Jenkel ( 2. v.l.) trafen sich am Gründonnerstag Vertreter zahlreicher Parteien, Gewerkschaftsjugend und Gewerkschaften sowie aus der Zivilgesellschaft, um ein Bündnis gegen den Auftritt von Björn Höcke zu schmieden.

    In Ahlen formiert sich ein Bündnis gegen die geplante Veranstaltung des AfD-Bezirksverbandes Münster mit Björn Höcke. Der thüringische Landesvorsitzende ist für den 13. April in der Ahlener Stadthalle als Hauptredner angekündigt.

  • Ehemalige Avantgardisten Dolberg

    Di., 03.04.2018

    100-Mitglieder-Marke erreicht

    Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der ehemaligen Avantgardisten des Schützenvereins Dolberg im Gasthaus Ostermann. Dabei stellten Vorstand (kl. Foto) und Mitglieder die Weichen für kommende Aktivitäten, zum Beispiel das 20-jährige Bestehen in diesem Jahr.

    Gut aufgestellt für die Zukunft präsentiert sich die Gemeinschaft der ehemaligen Avantgardisten des Schützenvereins Dolberg. Neben den Wahlen standen am Gründonnerstag auch Neuaufnahmen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung im Hotel Ostermann.

  • Fußball: Frauen-Bezirksliga

    Di., 03.04.2018

    Langenhorster Vielspielerei

    Alina Kockmann (l.) lief nach ihrer langen Verletzung wieder zur Hochform auf. In Gellendorf und gegen Epe gelang der Langenhorster Mittelfeldspielerin jeweils ein Tor.

    Ein straffes Programm mit drei Spielen innerhalb von sechs Tagen hatten die Fußballerinnen der SpVgg Langenhorst/Welbergen zu bewältigen. Das gelang ihnen mit Bravour, denn alle drei Partie wurden gewonnen. Der Lohn: das Verlassen der Abstiegsplätze und der Einzug in das Kreispokalfinale.

  • Ahauser rastet aus

    Di., 03.04.2018

    23-Jähriger plötzlich aggressiv

    Ein 23-jähriger Mann aus Ahaus hat am Gründonnerstag gegen 23.20 Uhr auf der Bahnhofstraße in Ahaus randaliert.

  • Protest gegen AfD-Veranstaltung

    Di., 03.04.2018

    Höcke in Ahlen nicht willkommen

    Guten Zulauf hatte Gründonnerstagabend das erste Treffen des Aktionsbündnisses gegen den Höcke-Besuch am 13. April, zu dem Linken-Ratsherr Reiner Jenkel (2.v.l.) eingeladen hatte.

    „Björn Höcke und die AfD sind in Ahlen nicht willkommen.“ Mit dieser Botschaft wendet sich die Initiative „Ahlen bleibt bunt“ gegen die geplante Veranstaltung der Rechtspopulisten am 13. April in der Stadthalle.

  • Liturgische Nacht

    Di., 03.04.2018

    Mit Fackeln über den Kreuzweg

    Jugendliche luden in Heek am Gründonnerstag zur Liturgischen Nacht ein.

    15 Mitglieder der Messdienerleiterrunde St. Ludgerus luden Gründonnerstag zur Liturgischen Nacht. Sie hatten sich dabei verschiedene Stationen einfallen lassen.

  • Das Struwenessen im Treffpunkt Waldsiedlung ist Tradition

    Di., 03.04.2018

    Sieben Kilo Teig vorbereitet

    Sehr gut angenommen wurde das Struwenessen am Karfreitag im Treffpunkt Waldsiedlung.

    Sieben Kilo Teig haben die Helferinnen des Treffpunktes Waldsiedlung schon am Gründonnerstag vorbereitet, damit er richtig zieht und luftig ist. Im Warmen ging er so richtig schön auf, um dann am Karfreitagmorgen in der Pfanne gebrutzelt zu werden. Schon vor Beginn des Struwenessens waren die ersten Hefeteilchen fertig – in weiser Voraussicht, denn es hat sich herumgesprochen, dass sie gut schmecken. So kamen die ersten Besucher bereits kurz vor zwölf Uhr und nahmen an einem der sieben österlich geschmückten Tische Platz. Insgesamt 60 Besucher mögen es gewesen sein, schreibt der Treffpunkt in einer Mitteilung. Der Treffpunkt Waldsiedlung hält seit etwa zwölf Jahren die Struwen-Tradition aufrecht.

Die aktuell häufigsten

Orte Artikelanzahl
Münster 152
Greven 43
Warendorf 36
Ahlen 31
Gronau 28
Nottuln 24
Telgte 23
Steinfurt 22
Westerkappeln 21
Ochtrup 19

Die aktuell häufigsten

Produkte Artikelanzahl
Apple iOS 3
iPad 3
iPhone 3
Instagram 2
Minecraft 2
Pedelec 2
YouTube 2
12 Years a Slave 1
Adblock Plus 1

Die aktuell häufigsten

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 42
Handball 24
Amokfahrt 13
Unfall 11
Tischtennis 9
A1 7
Volleyball 7
Kirchengemeinde 6
Klassenerhalt 6
Oberliga 6