Neujahrsempfang



Alles zum Ereignis "Neujahrsempfang"


  • Protest schon angemeldet

    Fr., 06.07.2018

    AfD plant erneut Neujahrsempfang im Rathaus

    Am 10. Februar 2017 protestieren in Münster nach offiziellen Schätzungen mehr als 8000 Menschen gegen den Neujahrsempfang der AfD.

    Tausende Menschen trotzen der Kälte auf dem abgedunkelten Prinzipalmarkt, um gegen die AfD zu protestieren: Mit diesen Bildern machte Münster im Februar 2017 Schlagzeilen. Gut möglich, dass sich das im nächsten Jahr wiederholt.

  • Westfalia-Vorsitzender bereitet Rückzug vor

    Do., 05.07.2018

    Wieczorek bereitet Rückzug vor

    Waldemar Wieczorek möchte den Vorsitz nach erfolgreicher Verlagerung des Vereins auf der Jahreshauptversammlung am 12. Oktober in neue Hände übergeben.

    Waldemar Wieczorek, Vorsitzender des SC Westfalia, bereitet seine Rückzug aus diesem Amt vor. Nachdem die Verlagerung des Kinderhauser Sportvereins erfolgreich abgeschlossen ist, möchte er das Amt in neue Hände übergeben.

  • Sanitäre Anlage eine Zumutung

    Fr., 04.05.2018

    Sanierungsstau beheben

     Der Sportplatz von Westfalia Leer ist noch in einem ordentlichen Zustand. Anders sieht es bei den sanitären Anlagen im Clubgebäude aus. Das Geläuf des Sportplatzes von Westfalia Leer ist noch in einem ordentlich Zustand. Anders sieht es dagegen bei den sanitären Anlagen im Clubgebäude aus.

    Im Baugebiet Grollenburg wird es bald eine „Graf-Max-Straße“ geben. Das beschloss am Donnerstagabend der Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales, Kultur und Heimatpflege in der Sitzung im Clubhaus des TuS Germania Horstmar. Der Vorschlag kam aus der Bürgerschaft.

  • Pro & Contra

    Sa., 21.04.2018

    Lohnt der Protest gegen die AfD?

    Pro & Contra: Lohnt der Protest gegen die AfD?

    Ob gegen den Vortrag von Karl Heinz Weißmann in der Stadtbücherei, beim Wahlkampfabschluss in Gievenbeck oder zum AfD-Neujahrsempfang im vergangenen Jahr: Bei jeder Veranstaltung der AfD in Münster stehen Gegendemonstranten vor der Tür. Lohnt sich dieser Protest?

  • Generalversammlung

    Mi., 04.04.2018

    SC Hoetmar nimmt einen Euro mehr pro Monat

    Den Vorstand des SC Hoetmar bilden Uwe Hesse (v. l.), Sigrid Groteguth, Ludger Kortenjann, Stephan Börding, Inge Mense und Norbert Kleineniggenkemper. Auf dem Bild fehlt Jonas Harbert.

    Auf ein erfolgreiches Jahr blickten die Mitglieder des SC Hoetmar zurück. Zugleich wurden im Rahmen der Generalversammlung im Wiebusch-Treff Weichen für die Zukunft gestellt. Während Ludger Kortenjann stellvertretender Vorsitzender bleibt, gab Norbert Kleineniggenkemper sein Amt als Kassierer an Jonas Harbert weiter. Kleineniggenkemper bleibt dem SC aber als Beisitzer im Vorstand erhalten.

  • Generalversammlung

    Fr., 30.03.2018

    Kleine Beitragserhöhung beim SC Hoetmar

    den SC-Vorstand bilden (von links) Uwe Hesse, Sigrid Groteguth, Ludger Kortenjann, Stephan Börding, Inge Mense und Norbert Kleineniggenkemper. Es fehlt Jonas Harbert.

    Alles in Butter! So lautet die Bilanz auf der Generalversammlung des SC Hoetmar in Kürze. Vor allem bei einem ganz wichtigen Objekt stehen die Ampeln auf Grün.

  • Kaum im Amt besucht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Parteibasis in Heek

    So., 18.03.2018

    Auf Du und Du mit dem Minister

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nahm neben der Heeker Landtagsabgeordneten Heike Wermer Platz.

    Krankenhaustag, Deutscher Pflegetag, „Angrillen“ bei der CDU in Heek. „Es war schon sportlich“, sagt Jens Spahn (CDU). Kurz nach Amtsantritt hat der Bundesgesundheitsminister am Freitag die Parteibasis in Heek besucht. Dabei hat der frisch gebackene Minister ein strammes Programm. „Mittwoch Eid, Donnerstagmorgen um 9 Uhr Amtsübergabe, eine Stunde später die erste Rede, eineinhalb Stunden später die zweite“, zählt er im Gespräch mit der Redaktion vor Beginn der Veranstaltung auf. Er habe sofort zu spüren bekommen, wie groß die Erwartungshaltung an ihn sei.

  • Spende vom Neujahrsempfang

    Do., 15.03.2018

    Für eine qualitativ gute Arbeit

    Freuten sich, dass die Spenden vom Neujahrsempfang der Gemeinde sinnvoll eingesetzt werden können (v.l.): Hans Pohl, Brigitte Erbe und Bettina Leiendecker von der MoMi-Gruppe, Ehrenamtskoordinatorin Carola König, Bürgermeisterin Manuela Mahnke sowie Angelika Schmitz, Margot Ortbach und Mathilde Strusinna von der Initiative Deutschstunde.

    Beim Neujahrsempfang der Gemeinde ist gespendet worden. Zugute kommt das Geld den Gruppen, die sich um Deutschunterricht für Flüchtlinge kümmern.

  • Jahreshauptversammlung der KAB St. Paulus

    Mi., 28.02.2018

    Vorstand im Amt bestätigt

    Die KAB St. Paulus ehrte Jubilare (v.l.): Kassierer Ludger Doetkotte, Werner und Karin Hartmann, Georg und Lore Senske, Teamsprecherin Carola Leuderalbert.

    Mit einem Neujahrsempfang hat jetzt die Jahreshauptversammlung der KAB St. Paulus Gronau im Hubert-Vietmeier-Haus begonnen. Nach der Begrüßung durch die Teamsprecherin und einem Grußwort von Präses Kaplan Bogdan Catana wurden die Regularien, wie der Jahres- und Kassenbericht verlesen. Anschließend wurde dem Team durch die Versammlung einstimmig Entlastung erteilt. Die Teammitglieder wurden sodann bei den Wahlen einstimmig bestätigt. Neuer Kassenprüfer für die kommenden zwei Jahre wird Norbert Ricking.

  • Christophorus-Kliniken

    Mo., 19.02.2018

    Telemedizin birgt großes Potenzial

    Zufrieden mit der Entwicklung (v.l): Dr. Christian Heitmann (zeb Münster), Dr. Martin Mühlmeyer (leitender Anästhesist Coesfeld), Geschäftsführer Dr. Mark Lönnies, Ärztlicher Direktor Dr. Wilhelm Oelenberg, Peter Briewig und Geschäftsführer Dr. Jan Deitmer.

    Die Christophorus-Kliniken mit ihren Standorten in Nottuln, Coesfeld und Dülmen sehen sich für die Zukunft gut aufgestellt. Beim Neujahrsempfang gab es Einzelheiten.