Schlagwort "Abschiebung"



  • Medienberichte

    Do., 22.06.2017

    Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan

    Demonstration gegen Abschiebung nach Afghanistan am Frankfurter Flughafen.

    Seit dem heftigen Anschlag mit einer Lastwagenbombe in Kabul will die Bundesregierung vorerst nur noch in bestimmten Fällen in das Land abschieben. Nächste Woche soll nun erneut ein Flug starten.

  • Migration

    Do., 22.06.2017

    Regierung plant weitere Abschiebung nach Afghanistan

    Berlin (dpa) - Ungeachtet der Krisenlage in Afghanistan plant die Bundesregierung in der kommenden Woche erneut einen sogenannten Abschiebeflug in Richtung Kabul. Nach dpa-Informationen sollen am Mittwoch abgelehnte Asylbewerber von Leipzig nach Afghanistan geflogen werden. Zunächst hatten NDR und «Spiegel Online» darüber berichtet. Demnach geht es um Straftäter, Gefährder und Menschen, die ihre Identität nicht verraten. Nach einem Terroranschlag in Kabul hatte die Bundesregierung vereinbart, abgelehnte Asylbewerber aus Afghanistan nur noch in bestimmten Fällen zurückzuschicken.

  • Migration

    Do., 22.06.2017

    Spekulationen über mögliche neue Abschiebungen nach Afghanistan

    Berlin (dpa) - Trotz der Krisenlage in Afghanistan könnte nach Medienberichten in der kommenden Woche erneut ein sogenannter Abschiebeflug in Richtung Kabul starten. Nach übereinstimmenden Berichten von NDR und Spiegel Online sollen am Mittwoch abgelehnte Asylbewerber - in diesem Falle Straftäter, Gefährder oder Menschen, die ihre Identität nicht verraten wollen - von Leipzig nach Afghanistan geflogen werden. Offiziell bestätigt ist das nicht. Wegen der wiederholten Anschläge in Kabul waren die umstrittenen Abschiebungen nach Afghanistan auf Eis gelegt worden.

  • Flüchtlingsarbeit

    Fr., 09.06.2017

    Hilfe für die Freunde im Kosovo

    Sebastian und seine Familie leben in erschreckenden Verhältnissen. Immerhin hat Peter Kuhlemann den Freunden einige Geräte für die Küche beschaffen können.

    Die Familie aus dem Kosovo und Peter Kuhlemann sind Freunde geworden. Umso schlimmer ist es für den Nottulner zu sehen, wie die Familie nach ihrer Abschiebung in ihrer Heimat leben muss. Er will helfen.

  • Tod in Asylunterkunft

    Mo., 05.06.2017

    Kind erstochen: Mann war Straftäter mit Fußfessel

    Ein Leichenwagen steht auf dem Gelände der Asylunterkunft nahe Arnschwang.

    In einem Flüchtlingsheim tötet ein Mann ein kleines Kind. Auch die Mutter wird angegriffen, sie überlebt. Jetzt werden Hintergründe zum mutmaßlichen Täter bekannt. Ihm hatte vor einigen Jahren die Abschiebung gedroht.

  • Aus Angst vor Abschiebung

    So., 04.06.2017

    Asylbewerber gestehen angebliche Straftaten

    Wenn im Heimatland die Todesstrafe droht, gilt dies in Deutschland als Abschiebehindernis.

    Sie wollen bleiben um jeden Preis - und gestehen dafür sogar schwere Straftaten. Stimmen müssen die Geschichten der Asylbewerber allerdings nicht. Als Verbrecher dazustehen erscheint vielen nur weniger schlimm als zurück ins Heimatland zu müssen.

  • «Wäre Einladung für Schlepper»

    Sa., 03.06.2017

    Unionspolitiker lehnen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

    «Wäre Einladung für Schlepper» : Unionspolitiker lehnen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

    Wegen des jüngsten Anschlags in Kabul fährt die Bundesregierung Abschiebungen nach Afghanistan zurück. Bis zur Neubewertung der Sicherheitslage müssen nur bestimmte Personen zwangsweise zurück in das Land. Einen vollständigen Abschiebestopp gibt es jedoch nicht.

  • Flüchtlinge

    Sa., 03.06.2017

    Flüchtlinge erfinden aus Angst vor Abschiebung Verbrechen

    Abgelehnte Asylbewerber steigen in ein Flugzeug.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Aus Angst vor der Abschiebung bezichtigen sich in Nordrhein-Westfalen immer wieder Flüchtlinge, in ihrem Heimatland schwere Straftaten begangen zu haben. Das Phänomen der Selbstbezichtigung von Asylbewerbern sei in den Staatsanwaltschaften durchweg bekannt, teilte der Sprecher des NRW-Justizministeriums, Detlef Feige, auf Anfrage mit. Hintergrund: Wenn im Heimatland die Todesstrafe droht, gilt dies in Deutschland als Abschiebehindernis.

  • Konflikte

    Sa., 03.06.2017

    Unionspolitiker lehnen kompletten Abschiebestopp nach Afghanistan ab

    Berlin (dpa) - Unionspolitiker lehnen Forderungen der Opposition und Teilen der SPD nach einem kompletten Stopp von Abschiebungen nach Afghanistan ab. «Das wäre eine Einladung für alle Schlepper und Schleuser», sagte der Innenexperte der Union, Stephan Mayer, der «Passauer Neuen Presse». Allerdings sei es richtig, nach dem Anschlag vom Mittwoch in Kabul eine Neubewertung der Sicherheitslage vorzunehmen und bis dahin auf Abschiebungen zu verzichten. Für Straftäter und Gefährder dürfe dies aber nicht gelten. Die Bundesregierung will Afghanen vorerst nur in begrenzten Fällen zurückschicken.

  • Asef N. bleibt auf freiem Fuß

    Fr., 02.06.2017

    Mögliche Drohung von Afghane kein Grund für Abschiebehaft

    Asef N. bleibt auf freiem Fuß : Mögliche Drohung von Afghane kein Grund für Abschiebehaft

    Hat der Afghane Asef N. aus Nürnberg aus Wut gedroht, Deutsche umzubringen? Nach den Tumulten um seine geplatzte Abschiebung wird über eine angebliche Aussage des 20-Jährigen gestritten. Darf er dennoch in Deutschland bleiben?

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 11.495
Barack Obama 5.301
Joachim Löw 4.529
Sigmar Gabriel 3.455
Donald Trump 3.444
Wladimir Putin 3.040
Sebastian Vettel 3.020
Frank-Walter Steinmeier 2.416
Thomas de Maizière 2.257

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.266
Karneval 6.002
Jahreshauptversammlung 5.779
Weihnachten 5.681
Olympische Spiele 4.510
Fußball-WM 3.405
DFB-Pokal 3.400
Bundestagswahl 3.160
Europameisterschaft 2.689

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 120.009
Deutschland 70.427
Berlin 53.950
Warendorf 34.012
NRW 31.162
Gronau 29.065
Steinfurt 28.989
Düsseldorf 27.629
USA 25.203

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.403
iPhone 1.838
Red Bull 1.786
YouTube 1.361
iPad 1.026
Instagram 863
Dow-Jones-Index 784
Apple iOS 740
Ökostrom 642

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 51.205
CDU 31.461
SPD 30.855
EU 19.410
Bezirksliga 16.647
Kreisliga 15.788
Feuerwehr 13.611
FC Bayern München 13.559
Fußball-Bundesliga 11.123

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 71.900
Auto 29.520
Archiv 15.404
Unfall 14.438
Kriminalität 12.526
Fahrzeug 12.279
Kurzmeldung 11.202
Handball 10.222
Krise 8.148