Schlagwort "Atomausstieg"



  • Den großen Bogen schlagen

    Mi., 13.09.2017

    Laschet kündigt in seiner ersten Regierungserklärung „Maß und Mitte“ an

    Armin Laschet greift zu seinen Papieren, um im Landtag seine erste Regierungserklärung abzugeben.

    Kein Klein-Klein. Stattdessen schlägt Armin Laschet für seine erste Regierungserklärung am Mittwoch einen großen Bogen:

  • Er will echten Atomausstieg

    Fr., 08.09.2017

    Hubertus Zdebel ist der Umweltpolitiker seiner Fraktion

    Hubertus Zdebel im Bundestag. Er kümmerte sich schwerpunktmäßig um Umweltthemen.

     Hubertus Zdebel (62) ist seit 2013 Abgeordneter des Bundestages, rückte über die Landesliste der Linken ins Parlament.

  • Interview mit Chef der NRW-SPD Michael Groscheck

    Mo., 17.07.2017

    Auf der Suche nach dem Markenkern

    Michael Groschek soll die NRW-SPD nach der Wahlniederlage wieder auf Kurs bringen.

    Warum der neue politische Gegner FDP heißt, warum und wie die NRW-SPD mit Partei-Ritualen brechen will – darüber sprach der neue SPD-Landesvorsitzende Michael Groschek mit unserem Korrespondenten Hilmar Riemenschneider.

  • Energie

    So., 02.07.2017

    Hilfsprogramme für Jobabbau in Energiekonzernen gefordert

    Verdi-Bundesvorstandsmitglied Andreas Scheidt.

    Berlin/Essen (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi rechnet mit einer neuen Personalabbauwelle in der Energiewirtschaft und fordert Hilfs- und Umschulungsprogramme für die Betroffenen. «Wir führen aktuell mit praktisch allen großen Konzernen Gespräche über Einsparungen», sagte das Verdi-Bundesvorstandsmitglied Andreas Scheidt der Deutschen Presse-Agentur. In den kommenden Jahren fielen voraussichtlich Tausende weitere Jobs in der Branche weg - durch Rationalisierungen, die Schließung von Kohle- und Gaskraftwerken sowie den Atomausstieg.

  • Ökopartei positioniert sich

    Sa., 17.06.2017

    Die Grünen vor der Bundestagswahl: Der Balanceakt

    Nach ihrer Parteitagsrede schlagen Katrin Göring-Eckardt und Simone Peter ein, Cem Özdemir und Anton Hofreiter schauen zu.

    Drei Monate vor der Bundestagswahl wollen die Grünen sich auf einem Bundesparteitag neuen Schwung und Hoffnung holen in Zeiten mieser Umfragen. Um das Wahlprogramm wird gekämpft.

  • Brennelementesteuer

    Mi., 07.06.2017

    Milliardenrechnung im Atom-Geschacher

    Brennelemente-Lagerbecken im Kernkraftwerk Krümmel bei Geesthacht.

    Sechs Jahre lang hat der Bund die Atomkonzerne ohne verfassungsgemäße Grundlage zur Kasse gebeten. Dafür kommt jetzt die Quittung. Kann die Entscheidung der Verfassungsrichter noch den Atom-Deal gefährden?

  • Konzerne erhoffen Rückzahlung

    Mi., 07.06.2017

    Karlsruhe urteilt über Atomsteuer

    Hinter einem EnBW Logo ist das Kernkraftwerk Philippsburg zu sehen.

    Etliche Klagen haben die Energiekonzerne für den Atom-Deal mit der Bundesregierung fallen lassen. Aber um knapp 6,3 Milliarden Euro gezahlter Steuern auf Brennelemente wird weiter gekämpft. Jetzt will das Bundesverfassungsgericht seine Entscheidung bekanntgeben.

  • Energiewende

    So., 21.05.2017

    Klares «Ja» zu Atomausstieg in der Schweiz

    Das neue Gesetz verbietet den Neubau von Kernkraftwerken.

    Die Schweizer wollen keine Atomkraftwerke mehr. Das Ergebnis der Volksabstimmung ist eindeutig. Vorzeitig abgeschaltet werden die fünf bestehenden Meiler aber nicht. Zwei sind sehr nah an der deutschen Grenze.

  • Wahlen

    So., 21.05.2017

    Schweiz stimmt für Atomausstieg und erneuerbare Energien

    Bern (dpa) - Die Schweizer haben sich mit deutlicher Mehrheit für den Atomausstieg und eine stärkere Förderung erneuerbarer Energien ausgesprochen. 58,2 Prozent stimmten bei einer Volksabstimmung für ein neues Energiegesetz. Das berichtete das Schweizer Fernsehen. Das Gesetz verbietet den Bau neuer Atomkraftwerke, verschärft die Richtwerte für den CO2-Ausstoß von Autos und erhöht Fördergelder für erneuerbare Energien. Die fünf bestehenden Kraftwerke sollen am Netz bleiben, solange sie von der Aufsichtsbehörde als sicher eingestuft werden.

  • Wahlen

    So., 21.05.2017

    Hochrechnung: klares «Ja» zu Atomausstieg in der Schweiz

    Bern (dpa) - Bei der Volksabstimmung über ein neues Energiegesetz mit Atomausstieg in der Schweiz zeichnet sich laut einer Hochrechnung ein klares «Ja» ab. Der Trend deutet nach Angaben eines Umfrageinstituts auf eine Zustimmung von rund 58 Prozent hin, sagten Experten im Schweizer Fernsehen. Das Gesetz verbietet den Bau neuer Atomkraftwerke, verschärft die Richtwerte für den CO2-Ausstoß von Autos und erhöht Fördergelder für erneuerbare Energien. Die bestehenden Kraftwerke sollen am Netz bleiben, so lange sie sicher sind.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 12.524
Barack Obama 5.385
Joachim Löw 4.818
Donald Trump 4.563
Sigmar Gabriel 3.742
Sebastian Vettel 3.275
Wladimir Putin 3.220
Frank-Walter Steinmeier 2.550
Thomas de Maizière 2.374

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.752
Karneval 6.121
Weihnachten 5.843
Jahreshauptversammlung 5.842
Olympische Spiele 4.674
Bundestagswahl 4.180
DFB-Pokal 3.716
Fußball-WM 3.541
Europameisterschaft 2.896

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 126.935
Deutschland 74.408
Berlin 56.604
Warendorf 35.193
NRW 32.144
Steinfurt 30.250
Gronau 30.232
Düsseldorf 29.166
USA 26.677

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.574
iPhone 1.980
Red Bull 1.912
YouTube 1.508
iPad 1.084
Instagram 1.064
Dow-Jones-Index 846
Apple iOS 825
WhatsApp 719

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 55.376
CDU 33.809
SPD 32.758
EU 20.655
Bezirksliga 17.752
Kreisliga 17.360
Feuerwehr 14.609
FC Bayern München 14.475
Fußball-Bundesliga 11.971

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 76.761
Auto 31.532
Unfall 15.694
Archiv 15.405
Kriminalität 13.322
Fahrzeug 13.046
Kurzmeldung 11.202
Handball 10.989
Krise 8.541